FINALE Dahoam: FC BAYERN MÜNCHEN - FC Chelsea London

  • "Nichts ist schlimmer als Titel an Gegner zu verlieren, die eigentlich spielerisch schlechter sind!"


    -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Das Schlimmste war nicht, dass wir soviel besser waren und die trotzdem gewonnen haben. Auch nicht die Tatsache, dass die mit ihrer einzigen Chance das Tor gemacht haben wie für ein Tor ca. 20 Chancen brauchten.
    Sondern das Schlimmste war die Chronologie des Spiels: Nach dem Tor von Müller sehen wir wie der sichere Sieger aus, zumal das Tor so spät fiel und dass dann sowas noch passiert. Dazu hatten wir noch weitere zwei Matchbälle (Elfer von Robben in Verlängerung und im Elfmeterschießen führten wir ja auch), das ist das wirklich Bittere. Nach dem Tor von Müller gab es für mich kein Halten mehr und dann...der Zusammenbruch.

    0

  • "CL-Sieger bedeutet doch eigentlich beste Mannschaft Europas. Aber eine Mannschaft mit so einem hässlichen Fussball (ich weiss gar nicht, ob man das überhaupt noch als Fussball bezeichnen kann) kann nicht die beste Mannschaft Europas sein! Die ganze Mannschaft in den eigenen Strafraum stellen schafft sogar eine Kreisliga Mannschaft. "


    Aber die beste Mannschaft Europas zu sein, bedeutet auch, dass man aus Chancen auch Tore macht und nicht am Strafraum jeden Plan verliert. Ist doch jedes Mal dasselbe, sobald wir auch in der BL auf Gegner treffen, die extrem mauern, endet bei uns das Spiel am Strafraum und die wenigen klaren Chancen werden kläglich versemmelt. Von einer wirklichen Spitzenmannschaft erwarte ich, dass sie dann auch die Mittel findet - sei es zur Not über Ecken, Freistösse , Fernschüsse oder Elfer - zum nötigen Siegtor zu kommen. Immer dieses Gelabere von der besseren Mannschaft, die nur halt nicht gut genug ist, das nötige Tor zu machen. Wer Kreisklasse nicht schlägt, hat eben auch nicht genug klasse! Aus die Maus!

    0

  • Von einer wirklichen Spitzenmannschaft erwarte ich, dass sie dann auch die Mittel findet - sei es zur Not über Ecken, Freistösse , Fernschüsse oder Elfer - zum nötigen Siegtor zu kommen. Immer dieses Gelabere von der besseren Mannschaft, die nur halt nicht gut genug ist, das nötige Tor zu machen. Wer Kreisklasse nicht schlägt, hat eben auch nicht genug klasse! Aus die Maus!


    Stimmt schon. Aber sogar Barca hat da keine Mittel gefunden. Und die sind ganz sicher eine Spitzenmannschaft, wenn nicht die beste der ganzen Welt. Wenn alle 11 Gegner im Strafraum stehen wurde es sogar für eine Mannschaft wie Barcelona und einem Spieler wie Messi zu viel. Da möchte ich wissen, was man da für Mittel finden kann um an 11 Gegenspielern auf einem Fleck vorbei zu kommen.

    0

  • Wenn man etwas aus diesem Spiel (und anderen ähnlichen vorher) lernen möchte, dann:


    (1) Es reicht nicht nur einen Plan A zu haben (anrennen über die Flügel) und im Übrigen taktisch relativ unflexibel und starr zu agieren. 4-4-2 als Ergänzung wäre nicht schlecht.
    (2) Dafür braucht es eine ganz starke Bank verbunden mit Rotation.
    (3) ES BRINGT NICHTS PERMANENT DRUCK AUFZUBAUEN UND VON FINALE DAHOM, EINER UNGLAUBLICHEN CHANCE, DIE MAN NICHT VERSEMMELN DARF, DER RETTUNG DER EHRE DER STADT UND DER GESAMTEN DEUTSCHEN FUßBALLWERT ZU SPRECHEN. Den Spielern fehlt einfach die Lockerheit. Ich wette, dass Bayern das nächste Mal CL-Sieger wird, wenn es kein Mensch vorher gefordert und erwartet hat.


    Aber das sind alles Punkte, die wohl vielen bekannt sein dürften, nicht besonders originell.

    0

  • Ja genau, hier jammern einige über Pech und den nicht gewogenen Fußballgott. Faktum ist: wir hatten es drei Mal wie oben beschrieben in diesem Spiel in der Hand, das Spiel für uns zu entscheiden und jede einzelne dieser Möglichkeit wurde verschenkt. Chelsea hatte kein Glück, wir waren einfach fahrlässig, sonst wäre dieses Spiel ohne jeden Zweifel von uns gewonnen worden. Eine Mannschaft, deren Nerven völlig versagt, wenn es darum geht, den Sack zu zu machen, ist selber schuld. Deshalb bin ich heute auch nicht traurig, sondern eigentlich nur wütend über so eine verschenkte Großchance. Keine der bisherigen Niederlagen in der CL war so klar unnötig wie diese! Ich glaube, Chelsea hat sich spätestens bei der Pokalübergabe gefragt, warum die Bayernspieler den Cup ihnen geschenkt haben.

    0

  • Es ist unglaublich, dass man dieses Spiel gg so einen unterlegenen Gegner aus der Hand gegeben hat - einer Spitzenmannschaft darf das nie und nimmer passieren! Dazu kommt mal wieder eine katastrophale Chancenverwertung unseres MS, wie ein guter dies macht hat man in der 88. gesehen, fataler und unnötiger Wechsel des Rentertrainers und individuelle Fehler bei der Manndeckung der Ecke, dazu eine ungewohnte Fehlerquote bei Elfmetern. Ich denke es wird nie wieder so einfach möglich sein ein CL-Finale zu gewinnen wie gestern...

    0

  • Ob man es jetzt Glück oder Schicksal nennt...wie auch immer. Ist eigentlich egal.


    Aber für mich war gestern Nacht dann klar, dass es vorher bestimmt war, dass wir diesen Pokal nicht holen. Denn besser kann man so ein Spiel nicht spielen als wir. Und schlechter als Chelsea auch nicht.
    Eine höhere Macht aber wollte offensichtlich die mit aller Macht oben sehen. Ich glaube ein Gomez hatte gestern - zum wiederholten male - z.B. so einen Tag, wo er noch 20 Stunden hätte spielen können, ohne zu treffen.
    Dass Chelsea eiskalt war, defensiv top stand und den besten TW der Welt hat (war er für mich auch vor dem Spiel)...das muss man dann anerkennen, keine Frage.

    0

  • Das ist Quatsch! Ich kann verstehen, dass man über den vergebenen Elfmeter jetzt sauer ist. Auch ich denke, dass Robben den lieber nicht geschossen hätte.
    Er bleibt aber ein sehr guter Spieler, der sich gestern unheimlich reingehauen hat - leider ohne die Durschlagskraft, die er noch vor zwei Jahren z.B. gegen Schalke und ManU - aber z. B. auch dieses Jahr im 1/8 - Finale gegen Basel hatte.
    Eine Verbesserung finde ich, dass Robben und Ribery seit einigen Wochen etwas variabler spielen, indem sie nicht stur jeder auf ihrer Seite kleben. Es wird jedoch sicherlich nicht schaden, Robben eine Konkurrenz in die Mannschaft zu holen - ob Shaquiri allerdings der Richtige ist? Hatte bis zu seiner Verlängerung immer noch auf Farfan gehofft!

    0

  • Zitat argonaut


    "Nach dem Tor von Müller gab es für mich kein Halten mehr und dann...der Zusammenbruch. "


    So ging es mir auch , Ich habe das Spiel mit ca 30 Leuten geschaut , u.a. auch Schalkern , die haben danach gesagt , jetzt geht es uns Bayern Fans genauso wie ihnen bei der 4 Minuten Meisterschaft 2001. Leider muss ich diesen Schalkern Recht geben. Jetzt sind wir die Vizebayern und der 5 Minuten CL-Sieger. jetzt zeigt sich wer als Bayernfan Character hat und damit umgehen kann.


    Kopf hoch Leute das Leben geht weiter.


    Freut euch auf die EM, die nächste Saison und auf die kommenden Titel.


    Auch in der Niederlage heisst es stark zu sein und zusammenzuhalten.


    Auf die Roten.

    0

  • Gilt doch alles für Barca genau so. Auch die hatten trotz extremen Defensivfußball genug Chancen. Allein in der ersten Halbzeit in London gab es 3 bis 4 Großchancen, die Barca hat liegen lassen. Im Rückspiel bekam Barca in einer entscheidenden Phase beim Stand von 2:1 einen Elfer. Machen sie das 3:1 muss Chelsea öffnen und verliert das Spiel klar, weil Barca dann Platz bekommt. Also auch hier gilt, Barca hatte es immer in der eigenen Hand weiter zu kommen.

    0

  • Die Londoner haben das Glück für zwei Jahrzehnte in den beiden Spielen gegen Barca und im gestrigen Spiel aufgebraucht!!!

    0

  • Titel werden aber in der realen Welt vergeben und gezählt, nicht in der mure-Welt.
    Und die Realität sieht nach 5 (!!!) Niederlagen in 9 CL/LM-Finals so aus, daß man eben nun nicht mehr von einer titelgierigen Bayern-Elf reden kann, sondern von einer (sorrry) Loser-Bilanz !


    Weiterer Makel:
    Mal wieder unter Heynckes "Tabu" gebrochen: Erstes Elfer-Schiessen verloren/Schon in seine erste Amtszeit fielen Dinge wie "Erste EC-Niederlage zuhause" usw.
    Der Mann zieht es an und ist einfach kein Sieg-Strahler !!!
    Und genau solche Siegertypen stehen auch nicht in der Mannschaft !
    Schweinsteiger ist es nicht, Lahm leider auch nicht, Neuer jetzt schon auf Jahre vorbelastet, weil mit untergegangen, Kroos unsichtbar, Robben nervlich ein Zwerg und Gomez DIE WURST, die nur die Kleinen schlägt !!!


    Finale Dahoam ??? Ja, meine Herren Vize-Bayern, wie hätten Sie das nächste Finale denn gerne, damits mal klappt ???
    Vlt. draussen an der Säbener, ohne Gegner-Fans, mit Wunschgegner und einem Tor Vorsprung zu Spielbeginn .. ?
    Dann wird bestimmt der "Traum" wahr....


    MIA SAN VIZE's

    0

  • ZU VIEL DRUCK!!! Zu viel Hype um´s Finale Dahoam. Zu viel Erwartungshaltung.


    Noch mal: DER FCB HOLT DIE CL, WENN ES KEINER VERLANGT, ERWARTET ODER DAMIT RECHNET!

    0

  • Bei der Freude auf die EM meinst Du jetzt die neutralen Fußballfreunde. Denn Du glaubst doch nicht ernsthaft, dass sich das Gerüst der Nationalmannschaft aus Bayern-Spielern mental so schnell von der größten Niederlage erholt.
    Sollten wir jetzt Vizebayern sein, gehört auch der 2. Platz bei der EM dazu (siehe Vizekusen 2002).

    0