Der oberzentrale Relegationsthtread

  • Eine Tätlichkeit gegen den Schiedsrichter ist doch das schlimmste was man machen kann. Daher wird man dort eine richtig drastische Strafe aussprechen müssen.

    Man fasst es nicht!

  • Also 1 Jahr Sperre ist doch das Minimum. Für mich gehört der für DFB-/DFL-Spiele lebenslang gesperrt. Der hat einen Schiedsrichter geschlagen, der dadurch beinahe 5 Meter tief gestürzt wäre!

    0

  • Na dann will ich auch noch mal meinen Senf dazu geben.


    Sollte Kobiashvili den Schiedsrichter tatsächlich geschlagen haben, wären 6-12 Monate Sperre durchaus zu vertreten.
    Zu Christian Lell brauch man auch nicht viele Worte verlieren, 4-6 Spiele Sperre kann man für dieses "Doppelvergehen" als angemessen betrachten.
    Bei Kraft und Mijatovic finde ich die Strafen zu hart. Man nehme einfach mal Vergehen der abgelaufenen Saison. Würde mal sagen, Guerrero mit 8 Spielen Sperre oder Jones mit 6 Spielen. Böses Foul gegen böse Beleidigung. Hmm,..also entweder die Strafen fürs Treten sind zu niedrig oder die Strafen für verbale Entgleisungen zu hoch. Ich denke hier hätte für beide jeweils 2-3
    Spiele Sperre plus 15.000 Euro Geldstrafe vollkommen ausgereicht. Ich glaube mehr gab es für eine Beleidigung auch noch nicht.


    In Sachen Lambertz bin ich immer noch am Grübeln. Wieviel Jahre bekommt doch gleich der handelsübliche Fan für gleiches Vergehen? Sicherlich kann man den Lambertz nicht über Jahre sperren, das wäre unverhältnismäßig, aber 2 Spiele Sperre? Der DFB/DFL will seit Jahren die Dinger aus den Stadien haben und nun läuft ein Profi damit spazieren? Wo ist das angekündigte Zeichen?
    Also da Stimmen die Relationen einfach nicht.

    0

  • Also die Strafe für den Lambertz halte ich gelinde gesagt für nen schlechten Witz! Man will die Dinger aus SICHERHEITSGRÜNDEN nicht im Stadion dulden und der Kapitän rennt als leuchtendes Beispiel durchs Innere des Stadions!?! Ich finde hier passen weder die Relationen zu Fans die bei sowas erwischt werden. noch zu manch anderen Strafen! Bei der Sperre könnte man ja noch argumentieren, dass er das erst nach Abpfiff gemacht hat und man ihn daher nicht wochenlang sperren könne, aber die Geldstrafe ist der letzte Hohn! Wir reden hier von Profifußballern - wollen die uns veräppeln?!? Damit der das überhaupt merkt, hätten das mindestens 40-80.000 Euro werden müssen - eher mehr!

  • Ein Fan bekommt 3 Jahre Stadionverbot für so ein vergehen! Und genau diese Strafe müssten Spieler auch bekommen!!


    3 Jahre Stadionverbot bis zur 4. Liga in Deutschland!!


    gleiche Strafe für alle!!!!

    0

  • ich seh das etwas anders, kann aber den Unmut einiger verstehen!


    im Fall Lambertz sollte man nicht vergessen, dass der nicht mit der Absicht ins Stadion geht, um ein Bengalo zu zünden, der war einfach zu überschwänglich in seiner Aufstiegsfreude, wurde infiziert!!! Bei einem Fan sieht das ganze schon anders aus, der kommt mit dieser Absicht ins Stadion, von daher sollte man schon im Strafmaß unterscheiden können? Ob es mit den 2 Spielen genug ist, kann ich nicht sagen, dem Fan erscheint das natürlich zweifelhaft, will man aber mit allem ein Zeichen setzen, hätten es 2 Spiele+100.000 € auch getan, oder? ;-) keine Ahnung was in dem Fall sinnvoll wäre?


    was die anderen Spieler(Hertha) angeht, finde ich, dass Kobi-willi eine lebenslange Sperre verdient hätte, in seinem Alter wären das vielleicht 1-2Jahre gewesen, nur sollte man diese Sperre weltweit aussprechen, so wechselt er irgendwo hin(vielleicht RUS) und spielt weiter?
    möglich wären wohl 6-24Mon!


    Lell hätte das volle Strafmaß wg mehrerer Vergehen bekommen müssen, Beleidigung gegen Schiri(2Sp-3Mon)+Anspucken,wurde in dem Fall als Tätlichkeit gewertet(4Sp.-6Mon), was die anderen angeht ist das Strafmaß iO, da Ersttäter wurde das Strafmaß nicht ausgeschöpft,sonst könnten sie auch bis 3Mon. bestraft werden?

    0

  • "...im Fall Lambertz sollte man nicht vergessen, dass der nicht mit der Absicht ins Stadion geht, um ein Bengalo zu zünden, der war einfach
    zu überschwänglich in seiner Aufstiegsfreude, wurde infiziert!!!..."


    "...was die anderen Spieler(Hertha) angeht, finde ich, dass Kobi-willi eine lebenslange Sperre verdient hätte,..."


    Lambertz hat also in Aufstiegslaune und mit einem sympathischen Lächeln die Fackel in die Luft gehalten, ..kann schon mal beim Feiern passieren,...er hat also im Affekt gehandelt und wird daher eher milde bestraft. Aha.
    Kein Wunder, daß Lambertz die Strafe akzeptiert und sich auch noch brav entschuldigt.


    Bei den Hertha Spielern sieht das natürlich ganz anders aus. Warum eigentlich?
    Wie fühlt man sich, wenn man gerade abgestiegen ist? Ist es so ungewöhnlich, daß in dieser außerordentlichen Situation schon mal das ein oder andere Wort fällt, welches man normalerweise eher nicht sagt? Von Verständnis keine Spur, muß ja 'n Zeichen gesetzt werden.


    Ich sach mal so,..Emotionen lassen solche Aktionen immer erklärbar machen, nur die Tat bleibt doch letztlich die Gleiche.


    Welche Strafe hat eigentlich der Schiedsrichter vom DFB bekommen? Is nich' das erste Mal, das sich Spieler über die "robuste" Ausdrucksweise einiger Spielleiter beschweren.

    0

  • Da gebe ich dir recht, wegen rumboxen bekommt man NUR 2 Jahre Bundesweites Stadionverbot, wegen Bengale hochhalten 3 Jahre!!


    und es wurde auch schonb Stadionverbot ausgesprochen gegen Fans, denen es nur in die Hand gedrückt wurde, ist dem FCBM und der DFL ziemlich egal, ob er es mitgebracht hat, sondern alleine das Beweisfoto reicht!!


    aber erst die Kindergartenstrafe für die Spieler aber gleichzeitig mit der ***** auf die Fans draufhauen


    http://www.bild.de/sport/fussb…echnik-24461736.bild.html


    typischer Fall von Doppelmoral

    0

  • Rekordstrafe für Kobiashvili


    Das Sportgericht des DFB hat Lewan Kobiashvili vom Bundesliga-Absteiger Hertha BSC mit einer Rekordstrafe belegt.


    Nach den skandalösen Vorfällen rund um das Relegations-Rückspiel zwischen Fortuna Düsseldorf und den Berliner (2:2) verurteilte der DFB den Georgier zu einer Sperre von siebeneinhalb Monaten bis zum 31. Dezember 2012.


    Kobiashvili hatte zuvor zugegeben, Schiedsrichter Wolfgang Stark nach dem Abpfiff geschlagen zu haben. Ursprünglich hatte der DFB-Kontrollausschuss ein Jahr Sperre gefordert.


    Die Hertha-Akteure Thomas Kraft und Andre Mijatovic wurden wegen Schiedsrichterbeleidigung vier beziehungsweise drei Spiele gesperrt. Das Urteil gegen Christian Lell, dem vorgeworfen wird, den Düsseldorfer Assani Lukimya-Mulongoti angespuckt zu haben, soll in dieser Woche fallen.


    "Bei der Bemessung der Sperre für Lewan Kobiashvili wurde insbesondere sein Geständnis berücksichtigt, das auch auf das Strafverfahren und einen möglichen Zivilrechtsstreit ausstrahlen kann. Im Übrigen erleidet der Spieler durch die Sperre hohe Einkommensverluste", sagte Hans E. Lorenz, der Vorsitzende des DFB-Sportgerichts.


    Stark hatte Kobiashvili noch in der Schiedsrichterkabine wegen Körperverletzung angezeigt.


    So lange wurde in der Bundesliga-Geschichte noch nie ein Spieler wegen einer Tätlichkeit aus dem Verkehr gezogen. Timo Konietzka hatte in der Saison 1966/67 eine Sperre von sechs Monaten erhalten.


    http://www.sport1.de/de/fussba…liga/newspage_568448.html

    0

  • "Nach den skandalösen Vorfällen rund um das Relegations-Rückspiel zwischen Fortuna Düsseldorf und den Berliner (2:2) verurteilte der DFB den Georgier zu einer Sperre von siebeneinhalb Monaten bis zum 31. Dezember 2012."


    -----------------------------------------



    Blöde Frage: Aber die Bundesliga (und zweite Liga) beginnt doch erst Anfang august und endet Mitte Dezember. Somit ist er für Viereinhalb Monate gesperrt und nicht für 7,5. Für sein Vergehen eigentlich viel zu wenig!

    Man fasst es nicht!

  • Jetzt haette man mal die Chance gehabt, hart durchzugreifen und man tut es nicht. Traurig.
    Wen soll so etwas abschrecken?


    Da brauch sich der DFB auch nicht wundern.

    0

  • Das halbe Zurückrudern finde ich echt lächerlich!


    Zumal Kobis Oberchefe bei der Versammlung letzten Dienstag auch noch lauthals verkündet hat, Kobiaschwili sei unschuldig! Das vor versammelter Presse, das muss man sich mal reinziehen!


    Die hätten dieses Mal ein Exempel setzen müssen, und auch mal voll durchschwingen müssen.:x


    Und wer noch nicht den Unterschied zwischen einem verbalen Ausraster direkt im Spiel, einem möglicherweise kleinen Schubser bei 'ner Rudelbildung auf der einen Seite, und dem Hinterherlaufen in die Katakomben, dem möglichen Stürmen der Schirikabine (die restlichen verurteilten Protagonisten), und sogar einem Faustschlag auf der anderen Seite erkennen kann, wie auf einer der Vorseiten zu lesen war, dem kann ich echt nicht helfen.

    0

  • Mal ne Frage für die Regelfüchse unter uns: Kobiaschwili wurde doch vom DFB gesperrt! Kann Hertha ihn jetzt theoretisch für die Hinrunde ins Ausland verleihen bzw könnte er da spielen?

    Man fasst es nicht!

  • Eigentlich dürften die das...Ist ja eine Entscheidung vom DFB und nur für den Deutschen Fußball gültig. Und die Strafe trifft ja nicht Hertha, sondern den Spieler, also darf Hertha alles machen, was sie will, ihn nur eben nicht aufstellen...