Der oberzentrale Relegationsthtread

  • 12.48 Uhr: Wir unterbrechen den Ticker wegen einer BREAKING NEWS: Nach Informationen der "Sport Bild" hat Levan Kobiaschwili gestern Abend in den Katakomben Schiedsrichter Stark ins Gesicht geschlagen. Das wurde vom DFB bestätigt. Meine Fresse...



    spox.com

    0

  • DFB ermittelt gegen Fortuna-Kapitän Lambertz! Nach dem Skandal im Relegationsspiel Fortuna Düsseldorf – Hertha BSC (2:2) wird der DFB nach BILD.de-Informationen ein Einzelverfahren gegen Düsseldorfs Kapitän Andreas Lambertz (27) einleiten. Grund: Er feierte den Aufstieg nach Spielende auf dem Rasen mit bengalischem Feuer in der Hand. +++

    4

  • Also wenn das stimmt, dann sollte er sich einen anderen Beruf suchen.


    Nach Abpfiff ging Lell gemeinsam mit Peter Niemeyer und Kobiaschwili auf Schiedsrichter Wolfgang Stark los: „Du feiges Schwein, da brauchst du gar nicht mehr anpfeifen.“


    Ey was ging denn da alles ab?

  • Ausgerechnet der Kobiaschwili! :x


    Also nicht, dass sich irgendein anderer Spieler so eine Nummer problemlos erlauben dürfe, aber der Typ ist doch in den letzten Wochen regelmässig mit übelsten Aktionen aufgefallen. :x


    Der DFB möge ihm bitte, egal bei welchem Verein, in der kommenden Saison erstmal ein Vierteljahr auf der Tribüne spendieren...


    Edit:
    eigentlich hat bayero recht, 'nen Vierteljahr ist zuwenig, so einer hat wirklich, wenn das stimmt, den Beruf verfehlt!

    0

  • Naja, weiß nich',
    vielleicht hat sich der Reporter auch verhört, und Rehakles meinte,
    Kobiaschwili sei der faiste Spieler in einem Weltkrieg.:D


    (mag dahingestellt sein, nur hatten wir gestern keinen Weltkrieg, auch wenn die Herthaner Ultras die eigene Mannschaft schwerstens unter Feuer nahmen).

    0

  • Hertha hat eigentlich nur 2 gute Argumente um eventuell eine Spielwiederholung zu erzwingen,


    1) die persönliche Gefahr der Spieler darum ja auch schon die Hinweise von Hertha das man nur noch einmal raus gekommen ist um noch schlimmeres im Stadion zu vermeiden.


    2) die nicht mehr den Spielregeln entsprechende korrekte Spielfläche, der Rasen war beschädigt und vor allem fehlte der Elfmeterpunkt...wie hätte Stark da einen möglichen Elfmeter korrekt ausführen lassen können?


    Unabhängig davon das sportlich gesehen Hertha den Abstieg mehr als verdient hat sollte man aber die Fairneß für beide Mannschaften nicht außer Betracht lassen.
    Es ist schon eine ganz andere Spielsituation wenn eine mögliche gute Konterchance die durch Kraft eingeleitet werden konnte durch so eine Erstürmung der Spielfläche verhindert wird als wenn Kraft nach Spielunterbrechung den Abstoß ausführen kann und die gegnerische Mannschaft geschlossen darauf vorbereitet ist. Die lange Pause dazwischen, wo die Spielspannung verloren gegangen ist, noch nichtmals angesprochen)
    Dann wurde Hertha durch die Unterbrechung noch zusätzlich benachteiligt. Bei jedem Anlass wo es zu einer Spielverzögerung führt, ob (Wechsel, Verletzungen, u.s.w.) wird fast immer etwas mehr nachgespielt...die massive Spielfelderstürmung verursachte eine massive Spielverzögerung, wurde aber vom Schiri nicht mit zusätzlicher Nachspielzeit berücksichtigt, ganz im Gegenteil. Stark beendete das Spiel sogar noch früher (mind. 40sec. zu früh).
    Wenn die Vermutung stimmt das Stark nur noch wegen der allgemeinen Sicherheit im Stadion das Spiel wieder aufnehmen wollte, dann kann man das nachvollziehen, das hieße aber auch das die Sicherheit nicht mehr gegeben war und darum der Ausgang des Spieles nicht zählen kann.

    „Let's Play A Game“

  • sehr schön. der haut dem schiri suf die fresse, dem fehlt aber nichts und die drei bösen jungs laufen danach wieder unbetraft aufs feld auf.


    wer findet den fehler?


    ich verstehe ja dass minderbemittelte und unterbezahlte onlineredakteure um jeden presi versuchen schlagzeilen zu machen und dass so ein spiel auch einiges hergibt an möglichkeiten, aber was da gerade wieder alles aufgeboten wird ist für mich strafwürdig. eher sollten die schreiberlinge über ihren "beruf" nachdenken.

  • Richtig, Mijatovic und Kobiaschwili sind NACH dem endgültigen Abpfiff hinter Stark bis in die Kabine her. Einer von denen hat ihm wohl eine verpasst, und draufhin mußte der Düsseldorfer Mannschaftsarzt ran.


    Der DFB hat die Ermittlungen gegen Kobiaschwili ja doch laut mehreren Quellen bestätigt, also hat das diesmal absolut nix mit "Schreiberlingen" zu tun.


    Davon ab könnte(n) der (die) o.g. nicht die einzigen bleiben (das mit dem Lambertz und seiner Fackel finde ich pillepalle, das war nachher); Lell soll wohl auch äußerst unschön aufgefallen sein, auch im Beisein der Schiris.


    Der wird wahrscheinlich das verlängerte Wochenende brauchen, um seinen Spielbericht abzufassen; das gibt es nicht alle Tage.


    Respekt nochmal an Stark!

    0

  • Anwalt von Hertha:


    "Die Spieler saßen leichenblass, völlig versteinert in der Kabine. Teilweise mit todesangst. Und dann mussten sie wieder raus und das Spiel zuende bringen."



    Was für eine populistische Schei**e! >.<

  • Ein gerechtes Urteil wäre in meinen Augen :


    - harte Geldstrafen für beide Vereine wegen der Bengalos, wobei hier Hertha wesentlich mehr abdrücken muss


    - Beide dürfen in der Bundesliga spielen, sie wird ausnahmsweise aufgestockt auf 19 Mannschaften, da es nun einmal kein wirklich reguläres Ende des Spiels gegeben hat.


    - Die Fortuna muss aufgrund der Ausschreitungen mind. die ersten beiden Heimspiele unter Ausschluss der Öffentlichkeit spielen, wobei diese beiden Heimspiele zufällig gegen Bayern und Dortmund (oder umgekehrt) sind.


    - An die Hertha werden für die gesamte Hinrunde keine Karten für die Auswärtsspiele vergeben. Diese Karten müssen aber dennoch von der Hertha bezahlt werden und werden an Schulen und Kinder verschenkt.


    So trifft man genau die Fans, die "ja nur zu dumm waren"...

    0

  • nein. dann müsste liga 1 mit 17 mannschaften spielen.
    alles andere wäre schwachsinn.
    wird abe reh nix passieren.
    beide teams werden max. eine platzsperre oder ein spiel ohne publikum für ein spiel bekommen und fertig

    4

  • Eine 1. Liga mit nur 17 Mannschaften wird es NIEMALS geben!! Meinst Du, wir und die anderen Vereine verzichten "einfach mal so" wegen einiger Chaoten auf ein Heimspiel und die Einnahmen???? Ganz zu schweigen von Sky etc...DAS wird defintitv niemals passieren.

    0

  • dann fang doch nicht mit so nem szenario an.
    würden beide absteigen müssen und köln deswegen oben bleiben, hagelt es ärger ,einsprüche und weitere proteste wegen all nur erdenklichen gründen.
    diskutieren wir doch nicht über etwas , was sowieso utopie ist.

    4

  • also, bitte entschuldige, der recht unsinnige Vorschlag mit 17 Mannschaften in der 1.Liga kam doch von Dir...ähem.


    Aber egal, war ja nur meine Meinung...

    0

  • der anwalt von hertha ist jedenfalls deppert !!
    redet da was von todesangst...lachhaft !!


    es ging ja nicht um gewalt, nur um die freude der fans nach dem vermeintlichen abpfiff !!


    und wenn sie auch protest einreichen...das spiel wurde ja zu ende gespielt, und hertha ist sportlich abgestiegen ! das läßt sich nicht mehr drehen !


    höchstens gibt es für beide ne geldstrafe ! man darf ja nicht vergessen, wer angefangen hat...das waren die berliner fans mit ihren bengalos !!


    Düsseldorf hats verdient und darum herzlich willkommen (zurück) in der 1.BuLi !