Jetzt erst recht!

  • ich gehe davon aus, dass wir in der nächsten saison wieder verstärkt in die die nationalen wettbewerbe investieren, es wäre eine schmach, wenn der fcb drei jahre ohne nationalen titel bleibt... daher tippe ich, dass uh alles daran setzen wird, die mannschaft so zu verstärken, dass der bvb hinter uns bleiben wird...

    0

  • Tut mir und anderen Usern einfach den Gefallen und zerlabert den Thread hier nicht, denn das wird alles schon in anderen Threads diskutiert. Hier geht es einfach darum, sich gegenseitig wieder Mut zu machen! Darauf kommt es nämlich an: Die ganze Enttäuschung muss in Gier umgewandelt werden, das Ding "einfach" nächstes Jahr zu holen!!!!

    Oh Well. Whatever. Nevermind.

  • Natürlich kommen jetzt die Rufe nach neuen SUPERSTARS! Und zwar von den Leuten, die die wenigste Ahnung haben. Was es bringt, Geld ohne Sinn und Verstand auszugeben, haben wir selber schon oft genug erlebt und sehen es jedes Jahr bei anderen europäischen Top-Vereinen aufs Neue. Nämlich nichts. Wir brauchen ohne Zweifel immer wieder gute neue Spieler, was wir aber in der Zukunft weiterhin brauchen ist eine sehr gute Mannschaft. Genau das haben wir bereits, eine sehr gute Mannschaft. Eine Mannschaft, die innerhalb von 2 Jahren 2 mal das Finale der CL erreicht hat. Welcher anderen Mannschaft ist das gelungen in den letzten 10 Jahren? Wir haben eine Mannschaft, die in dieser Saison bis auf eine kurze Schwächephase sensationellen Fußball geboten hat. Wir haben bereits eine Mannschaft auf europäischen Spitzen-Niveau. Mit Spielern, die ihr Top-Level gerade erreicht haben und noch mehr Spielern, die dieses Niveau bald erreichen.


    Wenn man manche Beiträge liest, könnte man meinen wir wären in der Vorrunde der CL ausgeschieden, hätten die 2.Runde im DFB-Pokal nicht erreicht und wären in der Liga nur 6. geworden. Der Verein, die Mannschaft und der Trainer müssen die Sachen, die dieses Jahr nicht gut waren besser machen in der neuen Saison, das ist keine Frage. Das muss man immer tun,um erfolgreicher zu werden. Es ist aber völlig übertrieben, alles schlecht zu reden.

    0

  • Das Gerüst von acht top, bis sehr guten Spielern, nämlich:


    Neuer
    Alaba
    Lahm
    Badstuber
    Schweinsteiger
    Kroos
    Ribery
    Robben
    Gomez


    _____________________


    Und dann Müller vergessen.
    Alles klar.
    Oh weh.
    Breiden ist zurück.:-S

    Neulich wars gestern mehr als draussen

  • Also erst mal bin auch ich total enttäuscht über den Ausgang des Spiels.Aber mit ein bisschen Abstand betrachtet muss man doch sagen das Spiel ist gelaufen wie die ganze Saison.Dämlich viele Punkte liegen lassen, und vor allen Dingen nicht einen Big Point geholt. Wie wir spielen ist sowas von durchsichtig. Robben recht täuscht an zurück zu Lahm. Und der Gomez kann gegen Eintracht Trier ja 5 Tore schießen, wichtig ist in so einem Spiel Tore zu machen .Das schafft er nicht.
    Unglaublich, mir tuts vor allem wegen dem Ulli leid.
    Die Mannschaft hat keinen Willen gezeigt zu gewinnen. Traurig. Ballbesitz ist nicht alles, die Tore zählen. :x

    0

  • Mal ne genaz einfach Frage: Wie lange will man diese "Jetzt erst recht!"-Phrasen eigentlich noch schwingen? Wie oft hatten wir in den letzten Jahren jetzt schon die Chance, etwas großes zu gewinnen (2x CL, 1x Tripple) und jedesmal hat die Mannschaft im entscheidenden Moment weichen Knie bekommen. Wie viele Chancen brauchen wir bitte noch und wi9e knapp müssen wir erst noch dran sein, bis wir endlich mal wieder einen großen Titel holen? Für die Blamage vom Samstag gibt und gab es keine Entschuldigung!


    Die Mannschaft war weit überlegen und hat mehr als verdient das 1:0 geschossen. Doch vor lauter Vorjubeln war man wieder einmal unaufmerksam und schon klingelt es im Kasten und es steht 1:1 zur Verlängerung. Dann kriegen wir auch noch einen Elfmeter auf dem Silbertablett serviert und wer schießt? Die Elfer-Niete Robben? Warum durfte er überhaupt nach seinen diversen Fehlern als Elfer-Schütze die Saison? Und dann das Elfmeterschießen, wo der Schweini genau wie damals Ronaldo einen auf Kasper gemacht hat und dafür bitter bestraft wurde. Was sollte das? Kann man nichtmal mehr einen einfach Elfmeter ohne Zurkusvorstellung schießen? Einfach nur peinlich.


    Aus diesem Grund frage ich mich wie gesagt wirklich, wie oft man bitte dieses "Jetzt erst recht!" noch in die Landschaft labern will? Wie oft noch? Wann gewinnen wir endlich mal wieder was großes? Jetzt erwarte ich, dass Köpfe rollen und zwar schonungslos. Wenn einer den Robben will, dann soll er von mir aus gehen, denn außer ein paar unpräzise Flanken zu schlagen, hat er am Samstag nicht wirklich was geleistet. Der Spruch muss als nicht "Jetzt erst recht!" sondern "Jetzt knallts im Karton!" heißen. Und dass muss ein riesen Knall werden!

    0

  • Die Deutschemeisterschaft und den DFB Pokal kann man jede Saison gewinnen.
    Aber in ein Champions League Finale kommt man nicht jede Saison. Es schmerzt sehr. :(


    Ich hoffe, dass die Mannschaft beim nächsten Finale gewinnt. International ist Bayern im Moment auf Platz 4 ;-), Chelsea auf Platz 3, Platzt 2. Manchester United und Platz 1. Barcelona.



    Trotz 3 mal Vize sage ich auch vielen Dank an den Verein und Glückwunsch an die Frauen. Die haben den DFB Pokel gewonnen:)

    0

  • Gut Gustavo und Timo sind sicher auch nicht die schlechtesten, Contento lasse ich mal raus, der hat selten gespielt.


    Das wars. Sorry, lasse mich hier ungern als Depp hinstellen, aber mehr Klasse Spieler hat der FCB einfach nicht, so ist es, also was soll der Unsinn, hier einen solchen Kommentar von mir anzugehen, Comastengel.


    Nenne mir bitte mal einen einzigen Klassespieler, ausser den genannten??

    4

  • Natürlich wird es weiter gehen, natürlich wird der FCB nicht absteigen. Aber, nach der Winterpause wurde wochenlang grottenschlecht gespielt, dann hat man sich gefangen und ist 3x2 geworden, mit dem Kader hätte ich das vor der Saison unterschrieben, klar, am Ende war es bitter. Auch, bei allen Fehlern, fan ich die Leistung im CL Finale super, nur sehr unglücklich.


    Jeder Depp hat aber mittlerweile gesehen, das der Kader grösser und besser werden muss.


    Da gibt es leider immer noch einige hier, die Leute wie Usami und Petersen, Braafheid und Pranjic und wie sie alle heissen, top reden müssen, obwohl sie meistens gar nicht spielen. Und dann Breno, einmal versagt gegen Mailand und sein Haus angezündet, also sorry, solche Fälle gibt es in anderen Vereinen auch aber man kann das nicht schönreden.


    Vor allem sollte man solche Alibi Verpflichtungen einfach generell lassen, dann bitte junge Leute aus der Jugend einbauen, wenn es dann nicht gleich so läuft, habe ich Verständniss dafür.


    Sonst bitte nur Qualität

    4

  • liegt es denn?
    der fc ist einfach an zuviele erfolge gewöhnt und alle halten ihn für arrogant. ich denke an dem image kann man nicht viel ändern. ich würde mich freuen, wenn der fc mal einen trainer 4-5 jahre hat und auf den man bauen kann. der nicht gleich gewechselt wird, wenns schwierig wird und der nicht immer auf abflug steht. ich glaube ein stabiler trainer und ein guter kader machen dann das übrige. naja und mal ehrlich ein triblefize wer kann das schon von sich behaupten?
    mir tuts sehr leid, dass nun alles in den dreck gezogen wird und sich der rest der nation über die bayern schlapp lacht.

    0

  • Ich weiß nicht, aber wenn einige hier das Finale vom Samstag mit Barcelona 1999 vergleichen und meinen, dass das schlimmer oder genau so schlimm wie '99 gewesen sein soll, dann liegt für mich die Vermutung nahe, dass sie das '99er Finale entweder nicht mehr richtig in Erinnerung haben, oder einfach zu Jung waren um es wirklich (mit) zu erleben.


    '99 war eine vollkommen andere Situation als Samstag und in meinen Augen 1000 mal schlimmer, da man das Ding seit '76 nicht mehr gewonnen hatte und NACH der 90. Minute mit einem Doppelschlag komplett ausgeknocked wurde.


    Insbesondere nach dem miesen Auftreten im DFB Pokal Finale gegen Dortmund hatte ich ehrlich gesagt auch gar keine großen Erwartungen an das Finale, so dass ich auch kaum enttäuscht werden konnte - dachte ich - denn nach dem Verlauf des Spiels ist die Enttäuschung natürlich RIESENGROß, aber nicht halb so schlimm und bitter wie '99 .......


    Was aber viel wichtiger ist - wenn sich in unserer Führungsriege nicht endlich mal in den Köpfen festsetzt, dass sich sowohl auf der Trainerbank, als auch in der Mannschaft grundlegende Sachen ändern müssen, dann wird man auch 2013 mit leeren Händen dastehen - soviel zum Thema "Jetzt erst recht" ...

    #FCB2020: happy anniversary & 120 years of passion! <3

  • Ja mir geht es genau so ... das war neulich im Vorfeld von diesem Finale wieder irgendwo wiederholt worden und ich musste wegschalten, weil es mir immer noch davor graut.


    Das sind die bittersten Szenen an die ich mich im Fußball überhaupt erinnern kann ..... ;-(

    #FCB2020: happy anniversary & 120 years of passion! <3

  • Also ich war bei beiden Dramen dabei (und auch alt genug) und für mich war vorgestern um ein Vielfaches schlimmer....


    Wir hatten noch mehr Torchancen, es war ein noch überlegeneres Spiel und das Gegentor kam noch mehr aus dem Nichts. Zudem: die ganze Stadt war in einer Stimmung, wie sie noch nie war und nie wieder sein wird.


    Mich würde aber mal das Ergebnis einer Umfrage interessieren, wer 1999 schlimmer fand und wer 2012. Jeder hat ja seine eigenen Emotionen zu den Endspielen...

    0

  • Wo waren Schweinsteiger und Lahm in diesem Finale, als es darauf ankam. Der Mannschaftskapitän muss in der Verlängerung Verantwortung beim Elfmeter übernehmen. Das Problem beginnt damit, dass nach meiner Meinung, egal in welcher Sportart, Führungsspieler und Mannschaftskapitäne in zentralen Positionen (Abwehr oder Mittelfeld) spielen müssen. Oliver Kahn hatte mit seiner Kritik vor über einem Jahr recht, dass die Führungsspieler dem FC Bayern, aber auch der deutschen Nationalmannschaft, fehlen. In Deutschland wird viel von der "flachen Hierachie" gesprochen, damit soll nur darüber hinweggetäuscht werden, das Spieler wie Sammer, Effenberg und Matthäus heute fehlen. Ein Lob an Manuel Neuer, der in einer schwierigen Situation Verantwortung für das Team übernommen hat, lässt für die Zukunft hoffen. Ein Mannschaftskapitän muss nicht der Beliebteste sein, sondern die Mitspieler müssen das Vertrauen in schwierigen Situationen zu ihrem Kapitän haben. Das fehlt beim FCB und daran muss gearbeitet werden. Auf der anderen Seite müssen die Verantwortlichen entscheiden, was sie wollen. Über das Team zum Erfolg kommen oder über die individuelle Klasse der Spieler. Bei Letzteren müssen aber endlich keine Ergänzungsspieler mehr verpflichtet werden, sondern Stammspieler. Warum wird Lewandowski von Dortmund nicht aufgezeigt, was er in München verdienen kann. In früheren Jahren versuchte der FCB immer direkte Konkurrenten zu schwächen.

    0

  • 99, weil mein erstes bewußtes Endspiel der Bayern gg Aston Villa schlimm, mein zweites Endspiel gg Porto unerträglich und mein 3. (den Uefa-Cup mal außer acht lassend) Endspiel gg Manu das Grauen war! Ich dachte, ich würde nie mehr die Bayern mit dem Pokal sehen.

  • "Der Mannschaftskapitän muss in der Verlängerung Verantwortung beim Elfmeter übernehmen."


    Dir ist ...


    a) klar dass Lahm den ersten Elfmeter geschossen hat?


    und ...


    b) klar dass Robben als Elfmeterschütze Nr. 1 im Spiel vom Trainer eingeteilt ist?

    0

  • Für viele fühlt sich die Niederlage natürlich dramatischer an, da die Wunde noch frisch ist, aber 99 fand ich auch schlimmer. Damals waren wir auch in der BL absolut dominant und haben mit 15 Punkte Vorsprung gewonnen. Ich hatte wegen 99 auch unglaublichen Schiss vor dem letzten Freistoß von Drogba in der regulären Spielzeit.

    0