Jetzt erst recht!

  • "Die Elf hat der Welt gezeigt, wie schnell man von Verteidigung auf Angriff umschalten kann"


    Genau dies ist etwas, das die Bayern in dieser Saison leider nicht gezeigt haben.

    0

  • Also am Samstag war für uns alle ein bitterer Tag. Wenn man bedenkt das wie Jahrzehnte mitfiebern, und der FCB theoretisch 180Millionen für neue Spieler zur Verfügung hätte ( Ich sage nicht das er die ausgeben sollte und muss) dann wäre es uns Fans gegenüber schon eine Frechheit, die Mannschaft nicht extrem zu verstärken.

    4

  • Und eigentlich planen die Bayern nach Pizarro, Dante, Xherdan Shaqiri und Tom Starke keinen weiteren Sommertransfer ( TZ, Sport1)


    Der Verein wird immer reicher, sportlich schlechter, und die Fans immer dümmer

    4

  • Die Mannschaft spielt gut und die erste Elf ist ganz ordentlich besetzt. Eigentlich.
    Als ich vom Stadion zurück fuhr, habe ich mir gedacht "Wie nennt man es denn, wenn die Mannschaft aus 20 Ecken, überwältigenden Ballbesitz und einem Elfer in der Verlängerung nichts machen kann?". Es ist bitter, aber das nennt man wohl "selber schuld".
    Ich bin immer noch unglaublich traurig. Und kann es immer noch nicht so recht fassen. Aber das Leben muss weitergehen.


    Der Aufwand, der nötig ist, um wieder anzugreifen ist überschaubar. Man braucht einen weiteren Verteidiger, einen guten 6er neben Schweini und einen technisch versierten Mittelstürmer. Und man braucht einen Trainer, der in den letzten 5 Minuten die bis dahin gut funktionierende Abwehr NICHT sprengt. Wenn man Guardiola irgendwie kriegen kann, dann soll man ihn holen. Und Training meinetwegen auf englisch machen. Es kann nicht sein, dass wir uns NUR auf deutschsprachige Trainer beschränken.


    Und zum Thema Verantwortung übernehmen - Lahm ist ein sehr guter Spieler. Aber er ist kein Kapitän. Auch wenn es viele nicht wahr haben wollen: Der einzige, der in der letzten Zeit mal dazwischen haut, aufschreit oder Verantwortung übernimmt, ist Manuel Neuer. Solche Typen brauchen wir, wenn wir in den kommenden Jahren wieder in ein CL Finale wollen. Und keinen Tymo, der sich nach eine prima Spiel vehement weigert, einen Elfer zu schießen...

    0

  • Lieber Bastian, lieber FC Bayern,
    natürlich, war ich nach dem Spiel zuerst tief enttäuscht. Heute am Montag, muss ich jedoch feststellen, dass die Art und Weise wie diese Niederlage zustande kam, euch unsterblich machen kann. Das ist kein Witz. Aber, mit einem Sieg umzugehen ist einfach. Mit einer derartigen unglücklichen Niederlage umzugehen ist eine Herkules-Aufgabe, eine Aufgabe für die es sich lohnt zu kämpfen. Immer weiter, immer weiter. Lasst die Köpfe nicht hängen, ihr habt alles versucht. Lasst euch nicht einreden, dass das eine nie wiederkehrende Chance war. Klar das Finale dahoam zu gewinnen, wäre gigantisch gewesen. Aber letztlich ist es egal, wo ihr euch den CL-Pokal holt. Kämpft weiter, haltet zusammen. Sucht die nächste Chance. Ihr seid durch ein Stahlbad des Schicksals gegangen. Das Finale dahoam ist noch nicht beendet und wenn Ihr euch nicht hängen lasst, dann kann es 2013 zum Finale dahoam bei Chelsea kommen - im Wembleystadion.

    0

  • Die Niederlage gegen Chelsea war NICHT überraschend, wenn man sich an die Niederlage in der Pokalfinale erinnert. Man wurde einfach als Team zerlegt. Woher soll man plötzlich die seelische Stärke finden, die Klasse allein reicht nicht.

  • Hallo!


    Überlegener kann eine Mannschaft in einem Finale kaum sein als Samstag gegen Chelsea. Kaum eine richtige Torchance für die Engländer, aber die haben sie für den Ausgleich genutzt. So eine sch...e!!
    Wir werden aus dem Tief rauskommen und in der nächsten Saison mit einigen neuen Spielern den Pot holen. Wir werden wieder ins Finale kommen und gewinnen!!! Egal gegen wen!
    Wenn es wieder Chelsea werden sollte, dann gern! Glaube aber nicht daran. Ich für mein Teil wünsche mir Dortmund im Finale. Damit alles wieder so gehört, wie es vor 2 Jahren war. Der FCB gehört ganz nach oben, da hat Uli Hoeness recht.
    Wir brauchen 2 oder 3 Spieler, die technisch gut sind und auch in schwierigen Momenten und/oder gegen Mannschaften die sich hinten reinstellen das entscheidene Tor erzwingen! Egal wie! Und wenn es Elfmeter sind...Es sind 90 Minuten Zeit, oder 120 Minuten plus Nachspielzeit..
    Hauptsache, der Gegner schiesst ein Tor weniger...CL-Sieg 2013! Meister und DFB-Pokal 2013!

    0

  • Kann sein, dass ich zu jung war, um 99 noch realisitsch einschtzen zu können...aber das vorgestern war so heftig, weil man ständig Hoffnung geschenkt bekommen hat, um sie nach und nach auf die heftigste Art und Weise wieder zu zerstören.


    Das fing ja schon damit an, dass Chelsea Barca raushaute, wir ein 50/50-Duell gegen Real auf eine extrem knappe Art und Weise für uns entscheiden...Vorfreude extrem...Dann das Spiel: Super Leistung...Hoffnung, ganz spätes Tor für uns...Hoffnung....unverdienter Ausgleichkaputt....11m in Verlängerung....Hoffnung...zerstört...11mSchiesen, 11m gehalten....Hoffnung....tot.

    0

  • Alaba hat gefehlt und die Auswechslung von Müller hat dem Spiel geschadet! sonst eine unglaubliche Leistung der unverdientester CHAMPIONS LEAGUE SIEGER denn es je gab CHELSEA !!

    0

  • ?????????????????????


    Und deshalb hat man 119 von 120 Minuten das Spiel gegen Chelsea dominiert ? Weil man von Dortmund zerlegt wurde?
    Deswegen hat man wieder mal eine Handvoll bester Torchancen liegen lassen ?


    Es gibt wirklich keine Theorie, die abstrus genug wäre, als dass man sie nicht noch heranziehen könnte...

    0

  • Sehr schöner Beitrag, eigentlich kann die Spieler nichts mehr erschüttern, wenn sie das verdaut haben. Diese Erfahrung sollte zu einer weiteren Reife beitragen, damit es beim nächsten Mal besser läuft. Es gilt eine objektive Analyse, z.B Standards einstudieren oder auch mal ein 4-4-2 spielen, wenn es Sinn machen könnte. Zudem MUSS jetzt ein Spieler das Ruder in die Hand nehmen, denn die Mannschaft benötigt einen Führungsspieler, an dem sie sich aufrichten kann. Und es muß wieder dieser unbedingte Siegeswillen her, wodurch der FCB in der Vergangenheit bis zum Schlußpfiff gefährlich blieb, und oft in letzter Minute noch den Siegtreffer erzwang. In den "Fachkreisen der Bayern-Basher" wurde das "Bayern-Dusel" genannt.
    Mit den richtigen Verstärkungen, einem Führungsspieler, einem neuen "Mia san Mia-Gefühl", nach dieser schmerzlichen Erfahrung und der daraus reslutierenden neuen Stärke kommen "wir" auch wieder in die Erfolgsspur zurück. [Blocked Image: http://www.cosgan.de/images/smilie/sportlich/v010.gif]

  • Glaub mir, genauso ging es mir beim Finale Samstag auch. Ein auf und ab der Gefühle, das ist schon nicht mehr feierlich. Ich bin mir fast sicher das ich innerhalb dieser kurzen Zeit mind. 20 Jahre älter geworden bin innerlich...auch heute fühle ich mich neben mich...1999 war nicht ganz so schlimm, aber schön wars nicht, 2 Gegentore innerhalb der 3 Minuten Nachspielzeit zu kassieren. Auch nach Ecken...irgendwie auffällig oder?

    0

  • Tja mit dem jetzt recht is so eine Sache. Klar 99-01 hat es geklappt. Aber diesmal? 2010-2012-?. Puh ich weiß nicht ob sie es nochmal schaffen. Innerhalb weniger Jahre 3x ins Finale zukommen ist schwierig und ist in der CL noch nicht so vielen Teams gelungen. Spontan würde ich sagen das Team in der Besetzung ist mit dem Thema durch.


    Die Frage ist halt auch wie das Team das jetzt verkraftet. 2010 war klar und verdient, wenn auch unnötig trotz fehlender Reife. Diesmal hätten sie es verdient gehabt und es tragisch versemmelt. Allerdings auch mit einer Portion unvermögen.


    Es ist nicht unrealistisch das es nun wieder einige Jahre dauert bis man wieder ins Finale kommt. Das aktuelle Team braucht auf jeden Fall eine Auffrischung und noch mehr Qualität dann kann es auch recht schnell wieder was mit einem CL Finale werden. Damit meine ich jetzt nicht einen kompletten Neuaufbau wie 2007 sondern gezielte Topverstärkungen in allen Mannschaftsteilen. Das was bisher geholt wurde reicht da glaube ich nicht ganz. Bin mal gespannt was sich im Sommer tut.

    3

  • Würde mich wundern. Die sind erstmal fertig und werden einiges an Zeit brauchen wieder eine gute Mannschaft auf die Beine zu kriegen. Außerdem sollte deren Glückskredit auf 20 mio Jahre im Minus sein. Aber egal gegen wen. Und mit ManU hätten wir auch noch eine Final-Rechnung zu begleichen.

    0