Dusi "Punxsutawney Phil" Martinez - Flucht vor Bill Bao

  • ihr glaubt doch nicht im ernst , dass jemand der 40 millionen gekostet hat noch den status talent hat - den kann man doch nicht mit Demichelis vergleichen oder mit santa cruz oder was noch für namen hier rumgeistern. Das ist eher einer wie Ribery vom Kaliber her , seien wir mal ehrlich - den kannte , bevor er zu bayern kam auch kaum jemand

    0

  • Der Martínez Transfer wird immer mehr als Allheilmittel postuliert. Selbst für Probleme, die der FC Bayern gar nicht hat.
    Was passiert eigentlich, wenn der Transfer nicht klappt? Setzt Bayern diese Saison dann aus, wegen Chancenlosigkeit?


    Ich ruf dann mal eben bei Tempo an, die sollen schon mal die Produktion erhöhen. Vorsichtshalber.

    4

  • Ich seh das so ähnlich. Irgendwie ist der Martinez so der neue Messi für viele hier. Keiner hat den vor einem halben Jahr gekannt und jetzt tun alle so, als ob er das Fussballspielen neu erfunden hätte.


    Wahrscheinlich sitzt er erstmal auf der Bank und sieht zu, wie in der Buli Fussball gespielt wird. Kann schon sein, dass er eine Verstärkung ist, aber nie und nimmer hätte ich für diesen Spieler 40 Millionen ausgegeben.

    0

  • sagen wir es mal , ich habe ihn vorher als spieler wirklich nicht wahrgenommen, bei olympia etwas genauer hingeschaut, nur ob uns das weiterhilft?? was mir sorgen bereitet ist die tatsache, dass heynckes so fixiert auf diesen spieler ist und keine andere lösung hat. heynckes hat uns vor ein paar jahren schon mal einen spieler ganz doll empfohlen (baumjohann) der rest ist bekannt!!

    0

  • Bisher sind nur Lucas (von Sao Paulo zu PSG für 43 Mio.) bzw. Eden Hazard (zu Chelsea) und Thiago Silva (zu PSG für 40 Mio.) diese Saison für mehr bzw. gleich viel Geld gewechselt, was wir für Martinez bezahlen.


    Javi Martinez liegt damit unter den 20 teuersten Transfers aller Zeiten!


    Zitat Hoeness:"Wir machen nichts Verrücktes!":D


    P.S.: Und die obigen Clubs sind im Besitz von Scheichs oder von Ölmilliardären. Ich glaube, der Uli wollte auch mal zeigen, daß er ein Scheich sein kann, wenn's drauf ankommt...

  • Ist eine PK mit Heynckes. Und es finden täglich PKs beim FCB statt - soweit ich weiß auch immer um 13:00Uhr.


    gehe davon aus, dass es in erster Linie um das Pokalspiel geht und KEIN Spieler vorgestellt wird. Glaube auch, dass sich das Sammer nicht nehmen lassen würde. Vielleicht gibt es eine Überraschung. Aber dann würde wohl schon jetzt etwas bekannt sein, dass JM gelandet ist. Weiterhin hat Müller-Wohlfahrt gestern seinen 70. Geburtstag gefeiert. Wer soll da heute die sportärztliche Untersuchung machen (-;
    Also geht mal davon aus, dass bei der PK heute kommt: Perfekt ist noch nix, aber wir sind auf einem guten Weg. Vielleicht brüllt auch Rummingge von hinten rein, dass er "vorsichtig optimisch ist, dass am Ende des Tages der Transfer zustande kommt"

    0

  • ich glaub das problem ist für viele einfach sie erwarten einen bekannten namen für eine ablösesumme von 40 millionen . Ich versteh gar nicht warum keiner den namen Martinez kennt - ich habe den auch schon lang bevor er bei bayern im gespräch war oft gehört - und ich bin nicht gerade in der spanischen pd zuhause. Aber unabhängig davon - Ihr habt alle eine falsche vorstellung von diesem spieler - wir sprechen uns in nem jahr wieder - das ist kein Talent , das ins grosse Haifischbecken bundesliga geworfen wird. Jetzt mal im ernst - auch wenn ich mich wiederhole - Ribery . kannte den einer von euch vorher - als wir ihn kauften? ja er kostete keine 40 millionen sondern nur 28 wenn mich nicht alles täuscht. aber trotzdem. Martinez wird in ein paar jahren stammspieler in der spanischen nationalmannschaft sein. Und was meint ihr warum ein Fussballverein den absolut nicht gehen lassen will , der trainer daraufhin seinen job hinschmeissen will , das sollten für euch genug signale sein , das es kein demichelis , baumjohann (absolut lächerlich den im zusammenhang mit martinez zu erwähnen überhaupt) , kein sosa , kein breno - man man man

    0

  • Was mich an der Einkommenssteuerdebatte bei den 40 Millionen stört, ist dass die Ausgaben der 40 Mio. für Martinez wiederum berufsbedingte Ausgaben sind und eigentlich von der Steuer wieder abgesetzt werden können. Also ist das ein Nullsummenspiel und keiner muss 8 Mio. mehr zahlen!
    Gut gehen wir mal davon aus, dass es eine Zeit lang dauert, bis die Rückzahlung kommt, aber kommen muss sie auf alle Fälle. Das einzige, was dann kostet, sind die entgangenen Zinsen für 8 Mio. bei dem Festgeldkonto.

    0

  • was mich hier eher stört ist nicht die ablöse ( denn wenn der verein "grünes licht" gibt und man den transfer finanziell stemmen kann und man wird ihn stemmen können, ist es nicht mehr das problem von uns fans! ), sondern die tatsache, dass jetzt schon ein großteil der anhänger anfängt, martinez mit seiner ablöse gleichzusetzen und bereits im vorfeld darauf verweist, dass man ihn nicht kennt, er schlecht bei der olympiade war etc. ...
    also schon mal vorprogrammiertes "bashing" betreibt, ohne dass er auch nur einen ball bei uns berührt hat...


    der junge hat schon zu beginn einen schweren stand und wird sofort mit topleistung verknüpft...
    wenn er nicht in den ersten paar spielen zeigt, dass er tore verhindern, tore einleiten und selbst tore schiessen kann, war der transfer wieder rotze...


    ich kann nur hoffen, dass sich einige der anhänger zusammenreißen...
    ich bin auch kein freund davon, dass abermillionen für spieler ausgegeben werden, zumal für spieler, die ( noch ) nicht die kategorie eines van persie etc. sind...
    dennoch werden bei europäischen topclubs mittlerweile solche summen aufgerufen und ich erinnere nochmal daran... unser kader ist schon sehr gut, auch wenn hier auf hohem niveau gejammert wird ( da schließe ich mich auch mit ein ) und wenn man diesen kader nicht nur verbreitern, sondern auch qualitativ nach vorne bringen möchte, muss man sich leider auch transfertechnisch strecken...

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • Wenn das in Spanien wirklich so das Recht ist, wie sich Bilbao verhält, ist das ein komisches Land. Wozu überhaupt eine Ausstiegsklausel reinschreiben, wenn es dann nicht reicht das Geld zu bezahlen? Und wenn es von einem Banküberfall oder aus Dorgenverkäufen stammt? Das hat doch Bilbao nicht zu interessieren, woher das Geld kommt.

    0

  • Natürlich erwarten die Verantwortlichen und noch viel mehr die Fans, dass Martinez voll einschlägt - und so schnell wie möglich. Da wollen wir uns nichts vormachen. Alles andere wäre auch sehr blauäugig.


    Beim FCB hat man in den meisten Fällen nicht die Zeit, sich einzugewöhnen. Außerdem haben wir kein Talent gekauft, sondern legen eine Stange Geld für einen Spieler hin, der uns bitteschön sofort weiterhilft.

    0