Dusi "Punxsutawney Phil" Martinez - Flucht vor Bill Bao

  • Nur unter 20 Mio verpflichten!!!


    Die Preise sind doch total lächerlich und absolut übertrieben. Erinnert mich stark an Coentrao letztes Jahr (der dann von Philip Lahm im Champ League Halbfinale auf nem Bierdeckel ausgespielt wird...)

    0

  • Die Preise regelt nun mal leider der Markt. Ich bin auch nicht glücklich darüber, was für horrende Summen da mittlerweile für Spieler ausgegeben werden, die eigentlich nur Mittelklasse sind (gilt natürlich jetzt nicht für Martinez, den ich für einen sehr guten Spieler halte), aber so ists momentan einfach.


    Wenn man bedenkt, dass wir Lothar Matthäus von Gladbach für 2,4 Mio. DM aus Gladbach verpflichten konnten, und danach für 4,2 Mio. DM von Inter wiedergeholt haben, naja, diese Zeiten sind halt vorbei.

    Ich habe fertig!

  • 40 Mio sind und bleiben -Marktpreis hin oder her- trotzdem zu viel -nein- viel zu viel !!!


    Für einen sicherlich überdurchschnittlich guten Spieler, der aber keine Erfahrungen bei nem großen Club hat, mir nicht BESONDERS positiv aufgefallen ist, sich an die Bundesliga gewöhnen müsste, keine Champions League Erfahrung hat und trotz starker Konkurrenz kein Stammspieler seiner Nationalmannschaft ist.


    Meine Güte, ist Schweini dann im Verhältnis 150 Mio Wert??!!!

    0

  • Meine Güte, ist Schweini dann im Verhältnis 150 Mio Wert??!!!
    ------------------------------------------------------
    das kann man nicht miteinander vergleichen.
    es geht bei einem spieler ja auch nicht nur darum ob er zum zeitpunkt des transfers die ausgewiesene summe wert ist, sondern auch darum welche perspektiven der spieler bietet. dazu kommt wie vielseitig ist der spieler u. wie alt ist er.
    martinez mag zur zeit überteuert sein, das ändert allerdings nichts an der tatsache, das er ein junger aufstrebender spieler ist, der uns mit sicherheit qualitativ gut zu gesicht stehen würde.
    dazu kommt noch, wie gefragt ist der spieler, das heißt wieviele andere vereine sind an dem spieler interessiert.
    das er keine cl-erfahrung hat, sehe ich nicht als problem, dafür hat er sehr erfolgreich in der europa-liga gespielt, wenn du dich erinnerst.
    u. das mit dem stammplatz in der spanischen nati, ist auch nicht wirklich ein grund ihn nicht zu verpflichten bzw. den preis in frage zu stellen. die konkurenz bei den spaniern ist riesig u. was heute noch nicht ist, kann trotzallem morgen schon ganz anders aussehen.


    ich bleibe dabei, 40 mio. ist viel sehr viel geld, aber bevor man dzeko für solch eine summe, o. eine annähernde summe verpflichtet, würde ich martinez absolut bevorzugen. dazu noch suarez für das om o. den sturm (ca. 15 mio.) und der drops ist gelutscht.

    0

  • 40 mio gelten , soweit ich (noch) richtig informiert bin nur bei einem wechsel innerhalb spaniens. Wuerde er zu uns kommen kostet er so +-20 mio.
    Man sollte ihn auch mal fragen , ob er ueberhaupt zu uns will. Weil das glaube ich weniger.:-(

    0

  • Allerdings kann ich mich an keinen Spanier beim FCB erinnern, aber irgendwann ist schließlich immer das erste Mal.
    ----------------------------------------------
    Mit Gomez haben wir ja schon halbwegs damit angefangen.

    0

  • Mann, mann,mann,
    manche wollen es anscheinend einfach nicht verstehen:
    Damit wollte ich nur zum Ausdruck bringen, dass das Verhaeltnis einfach nicht mehr stimmt:
    RM bietet z.b. 30 Millionen fuer BS , aber wir sollen fuer einen noch relativ unbekannten Martinez 40 Millionen hinlegen.

  • Der Unterschied ist, dass wir Martinez für 40 Mio bekommen würden.


    Real dagegen wenn ernsthaft mit einem 30 Mio Angebot bei Uli aufkreuzt bekommt höchstens ein signiertes Schweinsteiger-Trikot und Uli einen Lachanfall...

    0

  • Ich bin genau Deiner Meinung.


    Absolute Schmerzgrenze wie bereits erwähnt 20 Mio evtl plus Zulagen bei internationalen Erfolgen.


    Ganz ehrlich, Martinez hat fast nichts vorzuweisen und bei einem Spieler, bei dem ich 30 Mio plus x hinlege MUSS dieser Spieler eine absolute und sofortige Verstärkung sein!!!! Abgesehen davon halte ich es für fraglich, ob er sich gegen Schweini, Luis Gustavo, Kroos und Tymo durchsetzt, wen er sich gegen oben genannte spanische Spieler auch nicht durchzusetzen weiss. "Unsere" Spieler waren nämlich im Champions League Finale und Martinez "nur" im Euroleague-Finale. Ist er dann wirklich jemand, der einen Quantensprung bedeutet????? (und genau das erwarte ich und dann auch die Öffentlichkeit von einem 40-Mio-Mann - man stelle sich mal vor, er säße auf der Bank...undenkbar bei dieser Investitionssumme)


    Abgesehen davon weigere ich mich einfach auf diese "Neuverpflichtungen-koste-es-was-es-wolle-Geilheit".


    Btw. auch Dzeko ist mit 40 Mio deutlich zu hoch angesetzt für jemanden, der bei ManCity zwischen Startaufstellung und Bank schwankt...

    0

  • das ist doch immer so.. kagawa geht ja auch für 15-20 mio.. in der buli schnaeppchen und im ausland greifste tief rein in den Geldkoffer.. da muss sich was ändern.. siehe auch Thread Abösesummen..

    0

  • für 40Mio würd ich den auch nicht verpflichten, wer ist schon Martinez?


    ich würds vielleicht nochmal bei Vidal oder bei KP Boateng probieren?


    wie man gelesen hat, will der FC Bayern eine offensivstarken Mann auf der Position, Vidal und Boateng sind das. Inwieweit das aber machbar ist...???

    0

  • glaube nicht das man nochmal auf vidal zugehen wird, nachdem was da letzte saison abgelaufen ist.
    ich denke die bosse haben sich auf martinez o. belhanda festgelegt.
    im sturm denke ich das man von dzeko abstand nehmen wird, da er von der spielanlage gomez zu ähnlich ist u. man versucht suarez zu bekommen.

    0

  • bei Vidal wird das wahrscheinlich der Fall sein, schade eigentlich, aber verständlich


    Belhanda kenn ich zu weinig, die Statistik ist schon mal nicht die schlechteste


    bei Dzeko geb ich dir Recht, ob es dann der Suarez sein muss, hoffe ich mal nicht

    0

  • Wieviele Spiele hast du den von Martinez in dieser Saison gesehen??? Er ist einer der Schlüsselspieler bei Bilbao, ist 23 Jahre alt, spielt auf der 6 einfach Traumhaft, kann auch sehr gut als IV spielen, sogar auf der 8 macht er eine gute Figur. Sicher werden keine 40 Mille bezahlt dass sehe ich auch als zu viel, aber relistisch so um die 30 Mille sicher machbar. Wo hat er sich denn nicht durch gesetzt deiner Meinung nach?? In der spanischen NM? Naja da spielen ja auch alles pfeiffen, und spieler von der klasse Gustavo, Kroos, Tymo.


    Dzeko wird auch keine 40 Mille kosten, und auch eben bei Dzeko ist die konkurenz deutlich grösser als bei uns hier. Dort spielen nähmlich auch noch Aguero, Tevez, Balotelli. Trotzdem dürfte Dzeko nach spielen wo er 4 Tore machte auf die Bank nur als Beispiel, da trägt nicht gerade zum selbstvertrauen. Trotz allem hat er 14 Tore (2 ter Hinter Aguero) und 5 oder 6 Vorlagen, macht immerhin 20 Scorerpunkte. Also so schlecht war die Saison auch nicht, aber sicher wurde auch vom Trainer viel da zu beigetragen.


    Sollten wir beide Spieler für eine Summe von 55-60 Mille holen, wäre dass der absolute Traum.

    Wenn jeder an sich selbst denkt, ist an alle gedacht!
    :thumbsup:

  • Sollten wir beide Spieler für eine Summe von 55-60 Mille holen, wäre dass der absolute Traum
    -------------------------------------------


    glaube ich nicht. ich denke wenn dann wird man max. einen der beiden verpflichten. dann ganz ehrlich, hoffe ich auf martinez, da ich der meinung bin, das der junge uns weiter bringt als ein dzeko. wir brauchen einen der aus dem mittelfeld heraus mehr impulse gibt u. das hat der junge ja wohl drauf, denn wie ja bekannt ist, ist er nicht nur als 6er gut, sondern auch in der lage die 8er position sehr gut auszufüllen.
    martinez u. suarez damit könnte ich sehr gut leben. wenn man dann noch die anderen transfers betrachtet, ist das so schlecht nicht.

    0

  • Ich verstehe diese Aussagen " für 40 Mios für ich nicht holen, für 20 Mios schon" überhaupt nicht.


    Entweder ist er ein Spieler, der uns weiterbringt, oder nicht? Egal ob 20 oder 40 Mio, das ist dann kein Experiment wie Petersen, sondern einer, der Qualität haben muss.


    Was die oberen Herren letztendlich zahlen, ist mir vollkommen egal. Wichtig ist alleine, dass er uns weiterbringt. Was wir uns leisten können oder nicht müssen andere beurteilen. Und soweit ich informiert bin, haben wir im letzten Jahr ganz gutes Geld verdient...

    0