Dusi "Punxsutawney Phil" Martinez - Flucht vor Bill Bao

  • tja, auch wenn hier einige meinen die 40 mio. seien nicht vertretbar u. eindeutig zuviel, so wird es unsere bosse dennoch nicht daran hindern, den jungen zu verpflichten, wenn es auch nur den hauch einer chance dafür gibt. ich glaube die sind so überzeugt von dem jungen (was ich wiederrum nachvollziehen kann), das sie im zweifelsfall die volle summe löhnen würden bzw. werden.

    0

  • und nun?


    ist das Absicht wegen der laufenden EM oder stimmt der Inhalt?


    andererseits wurde auch nur berichtet,dass Martinez sich mit dem FCB einig sei,aber warum soll Martinez verhandeln wenn er eine Agentur hat?

    0

  • in solchen situationen wird doch meistens dementiert.


    ich kann mir nur nicht vorstellen, das sämtliche zeitungen ob deutsche o. spanische total daneben liegen.
    ich denke das man sehr wohl an ihm dran ist, u. das man sich um ihn bemüht. das die em momentan ein störfaktor für verhandlungen ist, ist mMn auch klar, da die spieler sich darauf fokusieren. denke das nach der em einiges richtig in bewegung kommen wird. auf alle fälle wollen wir ihn, denn die ganzen meldungen können mMn nicht falsch sein. dann wäre unsere u. die spanische presse, ja total bekloppt.

    0

  • :D Hmm, das würde ich jetzt nicht unbedingt als Kriterium nehmen. Aber ja, denke egtl auch so wie du. Man wird sehen. Leider ist das wiederso: "Entweder Martinez oder keiner", glaube ich ich.

    0

  • Das befürchte ich allerdings auch. Einzige Hoffnung ist, dass man ja bereits letztes Jahr auf dieser Position die "den einen oder keinen Strategie" mit Vidal gefahren ist. Nun hat man festgestellt dass man unbedingt jemanden braucht und vielleicht gibt es ja Kandidat B + C oder gar noch D.

    Alles wird gut:saint:

  • es wird ja sogar behauptet, das jh mit dem präsidenten von bilbao telefoniert haben soll, wegen martinez. wenn dem nicht so sein sollte, wo bitte haben dann die presse fuzzies diese info her. auch das jh angeblich unsere bosse aufgefordert haben soll, wenn nötig die 40 mio. zu bezahlen.


    natürlich hauen auch presse leute einfach mal einen raus, ohne das substanz dahinter ist, aber in der martinez sache, gibt es soviele details, die genannt wurden, das ich mir nicht vorstellen kann, das man sich das alles aus den fingern saugt.

    0

  • Wir verschlafen den Transfer wieder
    Nerlinger und Co sollen 30 Millionen + Prämien hinlegen und wir haben einer der nächsten Top DM/ZM auf der welt. Für 20 Millionen werden wir ihn nie bekommen wenn Konkurenz wie Man City oder barca mitbietet. Höchstens er möchte unbedingt zu Bayern oder sonst bleibt er

    0

  • vor allem würde ich ihn gerne mal spielen sehen...
    gerne schon heute abend, wobei er ja an den stammkräften bzw. in erster linie alonso in der nm, wohl kaum vorbeikommt...

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • die kolportieren 21,7 Mios sind für mich okay.
    Da Kroos eigentlich Baske ist kann er zudem mit ins Geschäft reingerechnet werden und kann zu Bill Bao wechseln um dort ein wenig intern. Luft zu schnuppern.

    Neulich wars gestern mehr als draussen

  • Ich finde 40 Millionen auch sehr viel, zu viel. Nur, die meisten hier haben noch nicht begriffen, das Qualität auch kostet. Die Spieler unter 20 Millionen sind halt nur B und keine A Spieler. Jeder Spieler hat einen Marktwert, der liegt bei Martinez übrigens bei 22 Millionen ( Transfermarkt.de). Warum also 40 zahlen.


    Nur, hier scheint der Gedanke ja wirklich zu sein, wenn ein Spieler einen Marktwert von 20 Millionen hat, muss der FCB ihn für 15 oder 10 kriegen. Das funktioniert nicht, dann holt man einen Pranjic, Braafheid oder Usami und redet den schön bis er geht.


    In Anbetracht der Wirtschaftslage weltweit, finde auch ich, das die "Marktwerte" viel zu hoch sind, und das man sich Grenzen setzen sollte, das macht der FCB schon super. Nur, man braucht sagen wir 3 Spieler, hat 60 Millionen zur Verfügung, dann könnte man 20 Millionen für jeden ausgeben. Das ist immer noch sehr viel Geld, ist aber besser, als am Ende zu sagen, nein das war zu teuer, wir kaufen lieber wieder No Names die vielleicht mal was werden ( was bei uns noch nie funktioniert hat, bis auf Roland Wohlfahrt

    4

  • Ich habe den 2 mal spielen gesehen..gegen ManU und im finale der Europa League..kann da nix genaues sagen ob er 40 mio oder mehr oder weniger wert ist..Ich hoffe das ich ihn heute abend mal spielen sehe...


    Aber die frage ist nicht ob ein Spieler 10/20/30/40+mio wert ist,sondern wie die leistung im vergleich zum Preis steht...


    Zum beispiel ein Messi,bringt top leistung über jahre hinweg und ist jung,der kostet auch mindestens 100mio...das ist immer so eine sache mit den Preis...Jeder hat da seine meinung,was auch richtig ist,aber gerade für den FC Bayern ist es auch mal wichtig Transfers in der größen ordnung von 30+mio zumachen,ob es den einen oder anderen schmeckt sei erstmal dahin gestellt..


    mann muss den perfekten bzw. den guten mittelweg finden...;-)

  • Das meine ich ja. Gute Spieler kosten nun mal 20 oder mehr Millionen. Wenn Sie dann aber das Geld wieder einspielen, dann holen. Würde mann Messi mit seinen 24 Jahren für 100 Millionen bekommen, sollte man ihn für 4 Jahre holen. Er spielt das Geld ja locker ein. Trikotverkauf, in der CL Halbfinale fast sicher und so weiter.


    Nur, ich glaube die Angst, die man hier hat ist, einen für 30 oder mehr Millionen zu holen, der dann nicht einschlägt, durch aus nach vollziehbar. Auf der anderen Seite, nicht eingeschlagen sind bei uns nur Spieler unter 12 Millionen, also von Breno abwärts, hier aber alle, also da ist seit Roland Wohlfarth "keiner eingeschlagen"!!!!! Da finde ich Käufe wie den von Weiser viel sinnvoller!


    Wie auch immer, auch der FCB muss Markt Preise zahlen, sollte er auch, sonst bekommt er keine guten Spieler. Sich da ein Limit zu setzen ist ja richtig, nur, wenn der Spieler das Geld recht sicher wieder einspielt??


    Martinez wird 30 plus Erfolgsprämien kosten, ist aber locker für 25, wenn es nicht gut läuft wieder nach Spanien vermittelbar. Trotzdem ein teures Ding, ohne Frage, das will gut bedacht sein.

    4

  • 40mio für einen IV sind mehr als übertrieben- da sollte man sich mehr um die Rückkaufmglichkeit von Hummels kümmern, der warscheinlich für die Hälfte oder weniger zu haben wäre

    0