Dusi "Punxsutawney Phil" Martinez - Flucht vor Bill Bao

  • van persie und martinez kann man jawohl schlecht vergleichen...1. gibt es lange nicht so viele gute 6er wie stürmer 2. ist van persie auch nicht mehr der aller jüngste und abgesehen von letzter saison SEHR verletzungsanfällig...also ich nehm lieber martinez für 40mio als van persie für 28 :)

    0

  • genau das sollten sich mal all die jenigen durchlesen , die immer so tun als sei martinez irgendso ein unbekanntes talent aus spanien !!!!
    der ist jeden cent wert und genau da bärenstark wo es bei den bayern oft zu katastrophalen black outs kommt

    0

  • Mal ein neues Argument, das dafür sprechen könnte, dass Martínez unseren Verein bevorzugt! Das Gehalt wird immer gezahlt. Die Kriminalitätsrate in Spanien - insbesondere die Anzahl der Einbrüche - nimmt stetig zu! Katalonien ist praktisch pleite! Ein Wechsel zu Barca? Vor diesem Hintergrund wohl eher nicht! Intelligente Menschen kommen nach Deutschland, weil sie dort sicher und gut leben können. Wir haben ein wunderbares Land, dass demnächst viele Einwanderer aus Spanien begrüßen wird. Spanien ist zum Teil eine Bananenrepublik geworden, in der z.B. der Fürst von Andalusien seine Bediensteten mit 49 in Rente schickt! Wenn ich als Ausländer eine Familie gründen will, ziehe ich in ein Land, in dem auch meine Kinder eine Perspektive haben! Da bleibt eigentlich in Europa nur noch Deutschland übrig! England steht kurz vor dem Abgrund mit seinen Banken! Lt. Greenspan sind die noch schlimmer dran, als die USA. Geld ist nicht Alles im Leben! Es zählt auch, wo man dafür leben kann. München und sein Umland sind einfach eine Wucht! Seen und Berge! Gibt es etwas Schöneres, als Bayern?

    0

  • ich bin jetzt ohne polemik sowieso der meinung, das einige weltklasse spieler die jetzt sagen "deutschland ne, bayern münchen ne" wenn sie dann mal hier sind sich pudelwohl fühlen würden. bei uns wird gut gezahlt. die stadt ist wunderschön, der verein hochprofessionell und ein topclub. das sieht man doch an ribery oder robben...ich wette ribery wollte uns als sprungbrett für real oder barca evtl manchester united nehmen....da verwette ich meinen knochigen ***** darauf. aber er weiss alles hier zu schätzen mittlerweile. münchen ist einfach was anderes als manchester.

    0

  • Deutschland ist ein Land, wo viele Spanier wohnen! Wir Deutschen lieben die Spanier und - im Gegensatz zu England und Spanien kann man hier relativ sicher leben! Ich denke, in der Zukunft kommen die Spieler nach Deutschland, die etwas in der Birne haben, und für die ein exorbitantes Gehalt nicht Alles ist! Dazu wird nächstes Jahr Gardiola unser Trainer. Noch ein Argument dafür, dass Martínez zu uns will!

    0

  • Ein paar junge Spanier sind ja schon nach Leverkusen, Gladbach und Hoffenheim gewechselt. Ok, nicht die absoluten Topstars, aber vor Jahren wäre das noch undenkbar gewesen. In kleinen Schritten kommt man bekanntlich auch voran.;-)

    0

  • Habe ganz andere Dinge über Spanien gelesen! Einbrüche haben massiv zugenommen! Sogar die Polizei, die zum Teil nur 5 EUR pro Stunde verdienen würde, würde gelegentlich wegschauen. Dieser Artikel stand in der Financial Times und in der FAZ am Sonntag! Was sollen denn Jugendliche auch machen, wenn sie schon seit Jahren keinen Job mehr finden! PS: ich habe spanische Freunde! Spanien ist auf dem besten Weg, das zweite Griechenland zu werden! kein Geschäftsmodell, aber Schulden machen, ohne Grenzen! Wir haben beschlossen, Spanien keinen Kredit mehr zu geben. Das ist mir in 20 Jahren Berufslaufbahn nicht untergekommen. Die haben zum Teil eine Jugendarbeitslosigkeit von über 50 %! Jetzt kommen auch noch die Waldbrände und der Wassermangel dazu! Dazu kommen soziale Unruhen, wegen der Sparmaßnahmen der konservativen Regierung. Spanien hat extreme Probleme! Was in der Presse steht, verherrlicht nur die Lage!

    0

  • Man sollte die Kirche mal im Dorf lassen. Ribery wollte ziemlich sicher nach Madrid, nur durfte er damals nicht. Danach nahm er sich Leistungstechnische Auszeiten, kam in Konflikt mit dem Gesetz, war lange verletzt und wurde in der Zwischenzeit nicht jünger... Fakt ist bei Ribery, dass das Interesse der großen Klubs gar nicht mehr da ist. Im Prinzip kann er sich nur noch verschlechtern, was ja für uns spricht, aber so zu tun als wäre er nur deshalb noch hier, weil München so toll ist... na ja... auch für einen Arjen Robben wird die Auswahl geringer, da für ihn nahezu das gleiche gilt, nur das er obendrein auch schon für Chelsea und Madrid gespielt hat. München mag beiden gefallen, aber beide würden doch sofort nach Mailand, Liverpool oder Turin wechseln, wenn die sportliche Perspektive und vorallem das Geld stimmt.


    Ich denke die nächsten zwei, drei Jahre werden für uns interessant, weil man nach Martinez sicherlich auch noch einen europäischen Topstürmer holen wird und man dann an diesen Spielern ablesen kann, wie sehr wir als Verein überzeugen, oder ob bei denen doch wieder die Heimat rufen wird. Wenn es uns gelingt Spieler wie Martinez nicht nur zu holen, sondern auch zu halten, dann können wir stolz drauf sein.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • - "Das Gehalt wird immer gezahlt."
    - "Katalonien ist praktisch pleite! Ein Wechsel zu Barca? Vor diesem Hintergrund wohl eher nicht!"
    - "England steht kurz vor dem Abgrund mit seinen Banken. Lt. Greenspan sind die noch schlimmer dran, als die USA."


    Ein Beitrag der praktisch nur auf "Geld-Argumente" basiert... um dann, mit ´nem simplen Satz, den betriebenen Aufwand zu zerlegen:


    "Geld ist nicht Alles im Leben! "



    Desweiteren....


    "Intelligente Menschen kommen nach Deutschland!"


    Schön zu wissen. Aber einige Beiträge erinnern uns immer wieder daran, dass die Intelligenz nicht an jeder Haustür dieses gelobten Landes angeklopft hat. Vielleicht lag es auch daran, dass viele gar nicht zu Hause waren und in der "Bananenrepublik" ihre schönsten Wochen des Jahres verbracht haben. Die "Bananenrepublik" hat natürlich nichts Sehenswertes - ausser Einbrüche und sonstige Kriminalität. Intelligente Menschen meiden es. Dann stellt sich aber weiterhin die Frage:


    Wie heißt noch mal das Land, welches hierzulande die meisten Urlaubsbuchungen verzeichnet?

    0

  • Naja, ein RVP kostet wohl nur 25-28 Mio, da sein Vertrag nächste Saison ausläuft und er sonst ablösefrei wäre. Martinez hat doch noch 4-5 Jahre Vertrag und wird daher nicht günstig verkauft.
    Und ein RVP wird wohl ne Menge Gehalt + Handgeld erhalten. Zudem glaube ich auch nicht, dass er in die Bundesliga wechseln will. Höchstens in 3-4 Jahren, so wie van Nistelrooy oder Raul zum Ausklang der Karriere.
    Bin jedenfalls mal gespannt, ob Martinez nun wirklich kommt. Die Anzeichen sehen ja nicht schlecht aus.

    0

  • Verteidiger und Angreifer Martinez ist ein Gigant!
    Star-Journalist Beato: Verteidiger und Angreifer Javi Martinez ist ein Gigant


    Rafa Beato (51) ist Bilbao-Korrespondent der renommierten spanischen Sport-Zeitung MARCA



    Als Javi Martínez mit 18 in Bilbao als neuer Athletic-Spieler vorgestellt wurde, ließ Bilbao seine Ablösesumme auf sechs Millionen Euro festschreiben. Als Javi davon erfuhr, war ihm der Schreck ins Gesicht geschrieben.


    Bis dahin hatte er noch nicht einmal den Rasen eines Erstliga-Stadions betreten. Er merkte schnell, dass er eine zentrale Rolle im Traditions-Verein einnehmen sollte.


    Javi enttäuschte bis heute kein einziges Mal!


    Schon in jungen Jahren überzeugte sein reifer Charakter und die Fähigkeit große spielerische Schwierigkeiten zu meistern. Schnell wurde er der Dreh und Angelpunkt der Basken. Er rettete den Verein vor dem Abstieg und führte ihn in Pokal-Endspiele und den Europacup.


    Er ist ein Gigant mit einzigartigen physischen Fähigkeiten. Der geborene Mittelfeldspieler war immer der erste Verteidiger seiner Mannschaft und gleichzeitig der erste Angreifer – ein totaler Spieler.


    Er dominiert auf dem Feld zwischen dem einen und dem anderen Strafraum. Im Angriff führt er Regie, in der Rückwärts-Bewegung hält er den Laden zusammen. Außerdem hat er in 251 Spielen 27 Tore geschossen. Eine Traumquote auf dieser Position.


    Trainer Marcelo Bielsa funktionierte ihn zum Innenverteidiger um. Wie einzigartig dieser Spieler ist, sieht man daran, dass er ohne Anlaufschwierigkeiten auch hier nahtlos zu einem der besten wurde.


    Als Vicente del Bosque ihn mit zur WM in Südafrika nahm, dachte er erst an einen Traum. Bis dahin war er bereits U19-Europameister und Kapitän beim EM-Sieg der U21. Welt- und Europameister ist er auch.


    Abseits des Platzes ist Martínez mit seinem Heimatort Aiegi sehr verbunden. Gerade erst hat er ein Restaurant eingeweiht, das den Namen „Durban“ trägt. Zur Erinnerung an die Stadt, in der Javi bei der WM 2010 seine einzigen Spielminuten bekam. Wann immer es die Zeit erlaubt, zieht er sich nach Aiegi zurück und entspannt.


    Natürlich am liebsten mit seiner baskischen Freundin Maria.


    Europa League 2012, Viertelfinale: Javi Martínez (l.) hält sich Schalke-Kapitän Raúl vom Leib
    Bilbao-Star Das ist Martinez


    Europ aLeague 2012, Viertelfinale: Javi Martínez (l.) hält sich Schalke-Kapitän Raúl vom Leib
    :x

    0

  • netter Bericht.


    Hoffen wir mal, dass er nun schnelltsmöglich verpflichtet wird um auch in München ein Gigant zu werden.


    Ich denke der Transfer täte vor allem Basti gut!

    0