Dusi "Punxsutawney Phil" Martinez - Flucht vor Bill Bao

  • Also Kalle hat definitiv nicht gesagt daß er die gezogen hat steht auch bei SPOX:


    12.35 Uhr: Karl-Heinz Rummenigge hat sich bei "Sky Sport News" über Martinez geäußert: "Vielleicht muss man das noch einmal erklären, das ist kein normaler Transfer. In Spanien hat jeder Spieler per Gesetz eine Buy-Out-Klausel. Martinez hat eine über 40 Millionen Euro. Die muss er ziehen, und dann gibt es normalerweise keine Probleme. Die Basken scheinen nicht nur stolz sondern auch kompliziert zu sein. Es gibt noch steuerliche und juristische Probleme, die noch zu lösen sind. Wenn wir das geschafft haben, wird der Transfer zu realisieren sein. Uli Hoeneß und ich haben oft versucht, mit dem Präsidenten zu sprechen. Der Präsident hat im Herbst eine Wahl und will jetzt vielleicht keinen Fehler machen. Die Klauseln sind manchmal juristisch schwierig gestaltet, die müssen jetzt gelöst werden. Daran arbeiten unter anderem auch Juristen." Es scheint ganz so, als sei der Transfer nur noch eine Frage der Zeit.


    Quelle: spox.com

    0

  • Es sieht so aus, als ob die alte Verbindung Heynckes> Urrutia doch eher schädlich als förderlich für diesen Transfer ist. Anscheinend haben die beiden noch 'ne Rechnung offen.:D

    0

  • Ich wäre ja für Aloysius Paulus und Louis :8



    Übrigens hat die tz die Aussage von Kalle inzwischen korrigiert - aber mal wieder bezeichnend, dass dieses Schundblatt Dinge erfindet.

    0

  • Ich hoffe sieht hat dir gestern Abend wenigstens Schnittchen geschmiert und Bier gebracht. Ich mein sie liegt da die ganze Zeit während dein Verein spielt. Da kann sie sich ja nützlich machen;-)

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • Ich frage mich kann/darf der Pilpao-Präsi denn einfach bis zum 31.8. sagen "Mit euch treff ich mich nicht!"? Wenn man so einfach einen Transfer verhindern kann macht das womöglich noch Schule...
    Das man sich treffen muß ist ja klar sonst können die Verträge nicht unterschrieben werden.

    3

  • Das man um einen Spieler kämpft ist löblich, keine Frage. Nur wenn ich eine Ausstiegsklausel vereinbare, mit einer entsprechenden Summe, dann muss ich mir vorher über die Konsequenzen Gedanken machen, wenn jemand die Summe zahlt. Es ist immer noch ein Unterschied ob jemand eine Ausstiegsklausel hat oder nicht. Kann mir nicht vorstellen, dass in Deutschland ein Präsident in dem Falle so ein Theater verantstalten würde.


    Der Bilbao-Präsi ist ein Selbstdarsteller erster Güte. Lächerlich was da abläuft. "Wir sind kein Ausbildungsverein". Meint der ernsthaft der könnte einen Spieler wie Martinez ewig in Bilbao halten. Bei einem Verein der in 100 Jahren keinen Blumentopf gewinnen wird.

    Es wäre heute nicht so, wie es ist, wäre es damals nicht gewesen, wie es war.

  • ... und bis dahin, sollte auch die Frau mit gesunden Zwillingen aus´m KH entlassen sein.



    PS: Alles Gute!

    0