Dusi "Punxsutawney Phil" Martinez - Flucht vor Bill Bao

  • ist doch totaler schwachsinn ... wenn man zu martinez 48 mio überweist fallen dort steuern an .. und das sind die einkommensteuer die er bezahlen muss ... Desto höher der Betrag ist der überwiesen wird desto höher werden auch die Steuern ...
    Einkommensteuern liegen in Spanien bei rund 44 prozent (kam gerade bei SSNHD) bayern müsste dann den ausgleich zahlen ... und so wärst du bei einer summe die um die 57 mio sich handelt die Bayern ihn überweisen müsste aber auch da kommen dann steuern dazu ...


    Da die steuer abhängig von den Betrag ist was aufs konto kommt .. das ist auch in Deutschland so

  • Aha, nun wird einem einiges klar. Die meinen hier gar nicht die Einkommenssteuer, sondern die Umsatzsteuer oder wie?
    Wenn es die Einkommenssteuer wäre, dann könnte Martinez die Werbekosten gegenrechnen, dann würde er die Steuer wieder zurück bekommen. Also ist die ganze Rechnung von den Zeitungen und hier im Forum Humbug! Es sei denn es gibt in Spanien keine Werbekosten wie in Deutschland.
    Wenn es die Umsatzsteuer ist, dann bekommt der FCB diese auch wieder als Vorsteuer am Monatsende zurück, also auch Nullsummenspiel. Ich verstehe hier nicht, was alle immer mit den Steuern haben?

    0

  • ich hoffe eher, dass du verstehst, dass diese rechnung quark ist... ;-)


    das wird keine endlosschleifen... du zahlst ja nicht auf die 48 millionen nochmal steuern obendrauf, sondern die werden von dem betrag, der eingeht, abgerechnet...


    soweit klar?... :8

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • Widmen wir uns lieber wieder was Schönerem...


    Javi war letzten Freitag Abend mit seiner Holden vor den Toren Bilbaos unterwegs und hat Bilder geschossen - das kann er schon mal ganz gut.


    http://depasarelaenpasarela.wo…da-larga-castillo-butron/


    Und beim letzen Bild schreibt die schöne María: "Hier erscheinen wir, der Fotograf und ich, mit dem Schloss im Hintergrund.
    [Blocked Image: http://depasarelaenpasarela.files.wordpress.com/2012/08/img_0488.jpg]

    0

  • Allmählich kapiere ich was du meinst, kann mir dieses Konstrukt aber nicht vorstellen.


    Ich fasse zusammen:


    1) Überweisung durch den FCB an Martinez in Höhe von X Mio. Diese versteuert Martinez wohl als Schenkung o.ä. zu einem gewissen Prozentsatz.


    2) Danach Überweisung der Summe Y (X abzgl. Prozentsatz Steuer-Martinez) von Martinez an Bilbao, auch hier werden Steuern fällig (Summe Y abzgl Prozentsatz Steuer-Bilbao). Bilbao möchte aber nach Abzug aller Steuern noch 40 Mio (=Z) haben.


    Im Umkehrschluss: Z * 1,xx * 1,yy = Summe die Bayern zu zahlen hat.


    Bei jeweis 15% würden dann aus 40 Mio nach Steuern ca. 53 Mio vor Steuern werden, welche vom FCB zu zahlen wäre.


    Kann das stimmen? :-[

    0

  • was ist in deutschland so?...


    in deutschland zahlst du nicht auf den betrag, den du bekommst, nochmal eine steuer obendrauf...
    die wird von dem betrag, den du bekommst, abgezogen...

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • ja aber wie gesagt -stell dir vor du hast einen messi ( ja kommt mir nicht mit du willst doch nicht sagen martinez ist wie messi - nein das will ich nicht nur hat der für bilbao den selben stellenwert ) und der hat 4 jahre bei dir vertrag - aber dummerweise kann er gehen wenn jemand ne stange geld bietet . dummerweise machen das auch noch welche und du kannst nichts machen - du bist richtig angefressen , du willst denen dann wenigstens das leben so schwer wie möglich machen .

    0

  • wo bitte stellen wir uns den blöd an? weißt du genau, wie dieses vertragskonstrukt in spanien ausformuliert ist u. wie die rechtliche situation ist?


    ich denke wenn es ein normaler vertrag wäre, hätten wir schon längst überwiesen u. martinez wäre hier, nur anscheinend liegen die dinge einfach etwas ander. andere länder andere sitten.
    wir erzählen ja nicht aus jux u. tollerei, das wir den transfer machen wollen, weil gerade mediales sommerloch herrscht.

    0