Dusi "Punxsutawney Phil" Martinez - Flucht vor Bill Bao

  • Jaja, ich sollte evtl. mal einen Text lesen und nicht überfliegen.:8


    Mein Post war sowieso nur verallgemeinert geschrieben.

    0

  • Effes Aussage verstehe ich überhaupt nicht.
    Seit wann ist Konkurrenz beim FcB was schlechtes? Zumal ich relativ stark davon ausgehe, dass Tymo noch gehen wird, wenn Martinez kommt.


    Bei Matthäus bin ich zumindest grundsätzlich der Meinung, dass er nicht so ganz unrecht hat. Es ist schon eine etwas gewöhnungsbedürftige Transferpolitik, wenn man in den letzten 3 Jahren über 25 Mio für 2 6er ausgegeben hat und jetzt für 40 den nächsten kaufen "muss", weil die Beiden die Erwartungen nicht erfüllen, bzw. das nicht spielen, was man eigentlich haben will.


    Hätten wir innerhalb dieser 3 Jahre großartige Systemumstellungen gehabt, könnte ich das ja noch halbwegs verstehen, aber zumindest Gustavo kam für genau das aktuelle System.
    Aber gut, das war halt ein klassischer Wintertransfer, der ca. 50% mehr kostete als er wert ist...
    Für rund 10 Mio wär's ein guter Transfer gewesen.

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • Und wo ist jetzt der große Unterschied zwischen einem 4-2-3-1 mit Schweinsteiger und Martinez als D6 und einem 4-1-4-1 mit Martinez als 6er und Schweinsteiger als einer der 4 davor?


    Das macht doch überhaupt keinen Unterschied. Das ist reine Interpretationssache wie man das dann bezeichnet.


    Ändert nix daran, dass sich Müller, Shaqiri und Kroos um den verbleibenden Platz streiten würden....


    Tymo wird gehen. Gustavo ist Alternative für die 6, LV und IV. Can und Weiser sind Talente, die mit den Stammplätzen eh erstmal nix zu tun haben und Alaba spielt LV.

    0

  • Noch knapp 600 Beiträge dann isser endlich da, denn bei 10.000 kommt der Vollzug von den heiligen 4 Königen von der Säbener :-)
    Also fleißig schreiben dann können wir heut abend endlich zumachen hier.

    3

  • Da steht sinngemäß, dass heute die Zahlung der 40 Millionen an den Verband abgewickelt wird, oder abgewickelt werden könnte, das Ganze die Sensation des Sommers wäre und das Spanische Finanzamt keinen Euro sieht.

    0

  • Treasury nicht sehen auch nur einen einzigen Euro der 40 Millionen kostet Javi Martinez


    Javi Martinez die Unterzeichnung für den FC Bayern München ist zur Realität geworden. Heute ist es offiziell könnte die Buyout-Klausel von 40 Millionen auf die Professional Football League (LFP) zu zahlen. Die Übertragung, wenn bestätigt wird, wird eine der größten Bomben der Sommer sein. Bewegung hohen Zahlen wird jedoch nur ein Teil wirtschaftlich profitieren: Athletic Bilbao. Treasury nicht sehen, auch nur einen Euro für den spanischen internationalen Abflug.


    Spanischen Fußball hat immer mit der Idee, dass die Zahlung einer Kündigungsklausel einer Erhöhung der Neuverpflichtungen seit sprunghaft angestiegen, auf den Betrag vertragsgemäß eines Spielers müsste die Mehrwertsteuer und die entsprechenden steuerlichen hinzuzufügen verschoben.


    Die erste wäre für die Operation selbst bezahlt werden, während die zweite in Bezug auf Veräußerungsgewinne Fußballer gezahlt würde. Es wird davon ausgegangen, dass der Spieler sich persönlich zahlen sollte die LFP das Kontrollkästchen für den Wert der Klausel.


    Nun, weder das eine noch das andere. Die Zeitung Marca ergab am Mittwoch, dass beide Ideen diskutiert werden, in der Tat, eine bloße urbane Legende.


    Somit sind diese Operationen von der Mehrwertsteuer befreit und dass unter spanischen Steuerbehörden sind imdemnizatorios Bewegungen behandelt, dh keine Bezahlung für jedes Produkt, so gibt es keine Notwendigkeit, diese Steuer gelten.


    Die Art und Weise, in der FIFA regelt diese Operationen verhindert auch Einkommensteuer und dass, im Gegensatz zu dem, was schon immer geglaubt, ist nicht der einzige Spieler in der Klausel bezahlt werden, aber das ist eine Verantwortung, liegt in den beiden Entitäten, und signierte Fußball-Club, dass Registerkarte. Also, in der Lage sein zu zahlen das Team den Wert dieser Bewegung kann man nicht anwenden Steuer auf Individuen nur.


    Nach Angaben der Zeitung, im spanischen Fußball-Geschichte überhaupt, hat noch nie eine Steuer auf Transaktionen dieser Art und das Finanzministerium hat nicht schon einmal 1 € (oder ein Viertel) für die Zahlung einer Kündigungsklausel beansprucht bezahlt. Zum Beispiel im Fall von Javi Martinez, sollten Mehrwertsteuer und IRFP haben, würde der Staatskasse erhalten etwa 30 Millionen Euro. So bleibt alles, was Betrag in der Vorhölle der Transfers.


    Im Falle von Navarra gehören, als eine Kuriosität ist, dass Ihr Gehalt wird nur 25% statt 51-56% besteuert im Rest des Landes bezahlt, weil das Steuersystem im Baskenland weniger als in anderen bezahlen können Regionen.

    0

  • ... und noch sowas wie: auf Menschen gibt es keine MwSt und der Staat hat noch nie einen Euro Steuer verlangt für die Hinterlegung der Ablöse beim spanischen Verband.

    0

  • According to the newspaper, in Spanish football history ever, has never paid any tax on transactions of this type and the Treasury has not ever claimed one euro (or quarter) for the payment of a termination clause.


    Klingt gut (laut googletranslator^^)

    0