AN HERRN HOENEß

  • Ja das stimmt schon irgendwie. Aber leider ist die Öffentlichkeit und die meisten Fans verwöhnt vom FC Bayern. Da gelten 2. Plätze leider als Enttäuschung was aber eigentlich eine Unverschämtheit ist. Wei du sagst würden isch die meisten Fans nach unserer Saisonbilanz die Finger lecken.

    3

  • ja nu, bono...


    wir sind halt der FCB !! und der FCB hat einen gewissen erfolgsanspruch !!


    anderswo wäre man vielleicht mit 3x goldener ananas zufrieden...aber hier ist der anspruch nun mal höher...


    ich weiß ja nicht, wie du das siehst...ich sehe das als katastrophensaison und will sowas nicht noch mal sehen...

  • Mein Anspruch und der fast aller Bayernfans ist natürlich höher. Aber man muß auch mal hinnehmen das es mal eine zeitlang nicht ganz Top läuft. Kein Verein der Welt hat jedes Jahr Erfolg und gewinnt einen oder mehrere Pokale. Das ist ein Fakt und das muß man so auch akzeptieren.
    Wir sind in 112 Jahren 22x Meister geworden die anderen 90 Jahre halt nicht. Anaolg kann man das mit allen anderen Wettbewerben auch vorrechnen.


    Trotz meines Anspruchs finde ich nicht das es ein Katastrophenjahr war. Wir sind mit einer Punktezahl 2. geworden die in sehr sehr vielen Jahren locker für die Meisterschaft gereicht hätte. Diesmal halt nicht weil diese verdammten Majazecken eine unglaublich konstante RR gespielt haben. Ds Torverhältnis und damit auch die Gegentorqoute war außergewöhnlich gut. Pokalfinale ist gut auch wenn es als Finalist schwer ist das so zu sagen, da man ein Finale immer auch gewinnen will. Die Finalleistung war allerdings eine Frechheit so wie auch so manche Partie in der Liga. Die CL Saison war extrem gut. Eine starke Gruppe (die ich aber nicht als Todesgruppe bezeichne) als erster gemeistert. Und dann bis ins Finale vorgekämpft wo man es eigentlich verdient gehabt hätte zu gewinnen auch wenn die Umstände der Niederlage auch ein Stück wiet selbstverschuldet sein mag.


    Auch wenn es schwerfällt muß man einfach sagen das es keine Katastrophe war. Aber natürlich am Ende enttäuschend da mehr drin gewesen wäre.

    3

  • Sicher gibt es genügend Vereine, die mit 3 Vize-Titeln mehr als zufrieden wären, aber das kann und darf nicht der Anspruch des FC Bayerns sein.


    Von daher bin ich als Fan schon enttäuscht, zumal wir ja nicht mit Pech die Meisterschaft und den DFB-Pokal vergeigten, sondern schlicht und ergreifend von den Dortmundern regelrecht abgeschossen wurden.


    Anders in der CL. Nicht einmal im Traum hätte ich daran gedacht, dass wir ins Endspiel kämen. Doch es kam anders. Vollkommen verdient durften wir das Finale DAHOAM spielen. Und auch in diesem Endspiel zeigten wir, weshalb wir es dahin packten.


    Wir spielten einfach klasse in der CL.


    Aber leider wurde der ganz große Coup verpasst, weil wir einfach zu viele Dinge falsch machten oder auch einfach Pech hatten.


    Wir hatten in diesem Spiel der Spiele 20 Ecken, aber keine einzige war auch nur halbwegs gefährlich.


    Wir hatten gefühlte 100 Freistöße, aber auch hier war kein einziger wirklich gefährlich.


    Da muss man die Frage stellen: Weshalb gelingt es dem FC Bayern nicht mal endlich, diese seit Jahren anhaltende Schwäche abzustellen?


    Weiter stelle ich mir die Frage, weshalb unsere Mannschaft nicht wenigstens noch ein 2. System beherrscht? Weshalb zieht sich unsere Mannschaft nicht beispielsweise zurück, um so den Gegner vielleicht mal aus deren Abwehr zu locken?


    Oder warum spielt unsere Mannschaft nicht mal mit 2 Sturmspitzen? Oder, oder, oder.


    Nichtsdestotrotz bin ich, trotz aller Enttäuschung über die verpasste Chance auf den CL-Sieg, mit dem Erreichten in der CL mehr als zufrieden und sage "Danke".


    Aber was die Mannschaft im nationalen Fussball ablieferte kann ich so nicht akzeptieren.


    Die Herren Hoeneß, Rummenigge, Nerlinger und Heynckes waren vor der Saison der Meinung, unser Kader sei sehr gut aufgestellt. Nach der Winterpause sprach JH gar vom besten Trainingslager seiner Karriere. Wie konnte es da sein, dass wir die Meisterschaft und den DFB-Pokal so kläglich vergeigten?


    Und wenn ich mir anschaue, was wir bisher an "Verstärkungen" für die kommende Saison präsentiert bekamen bin ich nicht wirklich überzeugt, den Dortmundern die Meisterschaft abjagen zu können. Da müssen schon noch ein paar richtig gute Spieler kommen .....

    4

  • Von den letzten 6 Endspielen in der CL bzw. EC der Meister haben wir jetzt 5 verloren. Die Aera UH als Manager und Praesident hat den FCB zweifellos wirtschaftlich und finanziell enorm nach vorne gebracht, auch die nationalen Titel sind unbestritten, aber es ist auch Fakt: waerhend seiner nunmehr fast 35 Jahre als Frontmann haben wir einen einzigen CL Sieg zu Buche stehen und ansonsten 5 vergeigte CL Endspiele. In allen, mit Ausnahme des Spiels 2010 waren wir zwar die deutlich ueberlegene Mannschaft mit den klareren chancen und spielanteilen, aber am Ende standen wir jedesmal mit leeren Haenden da.
    Auch das Endspiel 2001 haben wir nur gewonnen, weil unser Torwart im Elferschiessen die wahrscheinlich genialsten 10 Minuten seiner eh schon grandiosen Karriere hatte.
    Der FCB ist jetzt die Mannschaft, die die meisten CL Endspiele verloren hat. Darunter sind die beiden Endspiele (99 und 2012) die wohl als die groessten Dramen in der CL Geschichte stehen.
    Bei dieser Betrachtungsweise weiss man es umso mehr zu wuerdigen, was unsere once in a lifetime Mannschaft der 70er Jahre geleistet hat.
    Alle, die wie ich diese Zeit miterleben durften, duerfen sich gluecklich und dankbar schaetzen.


    Ich weiss nur, dass ich noch mehr Dramen wie das vom letzten Samstag sowohl nervlich als auch gesundheitlich nicht mehr durchstehen kann.
    Gehe jetzt stramm auf die 50 zu und das am Samstag war fast zuviel fuer mich. Ist mir dermassen auf den Magen geschlagen, dass ich 2 Tage lang nichts essen konnte und mit Magenkraempfen und Fieber im Bett lag.
    Von der nervlichen Anspannung und meinem Puls und Blutdruck ganz zu schweigen.


    Vom Fussball habe ich fuer die naechsten Wochen und Monaten erstmal die Nase voll. EM werde ich nur sehr selektiv ansehen.