Olympia 2012

  • lass die leute sich doch freuen. ein gewisses schmunzeln kann ich mir auch nicht verkneifen. honduras !
    die hochgelobten spanier, deren jugendarbeit bis zum nächsten jahrtausend unerreicht top sein soll, versagt auf ganzer linie, incl. martinez.


    lange rede,kurzer sinn: immer noch besser als sabbernd vorm babynator zu sitzen.

    4

  • Zitat:


    Philipp Kohlschreiber jubiliert über seinen persönlichen Erfolg. In der heute erscheinenden neuen Tennis-Weltrangliste wird er an Position 16 geführt. Er ist in die Top-20 der Welt vorgestoßen durch seinen Einzug ins Finale von Kitzbühel.


    Ein paar Stunden später meldete er sich per Internetvideo zu Wort – und sagte seinen Start bei den Olympischen Spielen wegen eines Zipperleins ab. Florian Mayer hatte sich zuvor von der Nominierungsliste streichen lassen, da die Sommerspiele nicht in seinen Turnierplan gepasst haben. Was für eine jämmerliche Tennisgeneration. Thomas Haas sitzt derweil frustriert zu Hause. Er wurde vom Verband nicht für die Spiele nominiert.


    Tennis-Teamleiter Patrik Kühnen bedauert die Absage des Wimbledon-Viertelfinalisten Kohlschreiber, findet sie aber auch nicht schlimm. Man wünschte sich einen Davis-Cup-Kapitän, der einmal auf den Tisch haut. Das Verhalten von Mayer und Kohlschreiber muss unter normalen Umständen Konsequenzen haben.


    Es wird aber wie immer nichts passieren. Boris Becker sagt: "Das ist für mich absolut nicht nachvollziehbar. Die Topstars Federer, Djokovic und Murray haben das Turnier zum Highlight der Saison erklärt. Ich weiß nicht, warum das Kohlschreiber und Mayer anders sehen."


    Sie sind nicht mehr als hoch bezahlte Egoisten und längst nur noch peinlich.


    http://nachrichten.rp-online.d…r-noch-peinlich-1.2928927

    4

  • Das ist immer so eine Sache. 15- oder 16-jährige haben eben den Vorteil, dass sie durch ihren im Vergleich zu den Erwachsenen Athleten schmächtigeren Körper einen geringeren Widerstand haben. Wenn sie dann noch technisch brilliant sind, wäre es irgendwo denkbar, dass sie vorne mitschwimmen können, wenngleich sie auch weniger Kraft haben.


    Aber die Weltspitze derart abzuhängen, ist schon ein wenig fragwürdig. Wenn man dann noch sieht, wie sich beispielsweise diese 15-jährige Litauerin über ihre Zeiten wundert, wirft das schon Fragen auf. Die wird sich wohl selbst gedacht haben: "Verdammt sind diese Mittel geil"...

    #nichtmeinpräsident

  • Das mit Kohlschreiber und Mayer geht gar nicht. Eine Frechheit! Haas wollte unbedingt und spielt auch eine wirklich gute Saison. Aber unseren peinlichen "Tennis-Weltstars" passt Olympia natürlich nicht ins Programm.

    Alles wird gut:saint:

  • Das ist auch so ein Thema was einem die Spiele - zusätzlich zu dem bisher peinlichen Abschneiden unserer Mannschaft - schon etwas vergällt bzw. einen zum nachdenken anregt. Chinesen und vor allem die Ostblockländer haben doch gar keine oder nur völlig unzureichende Doping-Kontrollen.


    Bei der Leichtathletik EM vor kurzem war doch nur die 2. Garnitur Russlands angetreten da die anderen die Olympia Vorbereitung nicht unterbrechen wollten. Die Chinesen tauchen immer nur zu solchen Großereignissen auf und holen dann einen Weltrekord nach dem anderen. Warum wohl?!


    Ich bin jetzt kein Doping Experte aber vor kurzem war ein Bericht, dass die Tests bei weitem nicht ausreichen und dass eben in den besagten Ländern viele Athleten gar nicht auffindbar sind.


    Das hat für mich leider einen mehr als schalen Beigeschmack.

    Alles wird gut:saint:

  • Dicker Mann auf Sofa empört über schlechte Leistung deutscher Athleten bei Olympia


    Geesthacht (dpo) - Ein auf einem Sofa sitzender, Bier trinkender dicker Mann hat sich heute Morgen über die miese Medaillenausbeute der deutschen Sportler bei den olympischen Sommerspielen in London empört. Gegenüber dem Postillon erklärte er, er erwarte, dass "das faule Pack" im weiteren Verlauf des Wettbewerbs, schneller renne, weiter springe und überhaupt besser kämpfe als die Athleten anderer Nationen.
    Carsten K. (43) aus Geesthacht, der an einem Werktag um 11 Uhr vormittags Olympia im Fernsehen verfolgt, ist außer sich: "Schon 26 von 302 Wettbewerben vorbei und immer noch keine Medaille! Das ist eine Schande für Deutschland. Sollen denn die anderen von uns denken, dass wir sportliche Versager sind?"
    K. weiter: "Hat irgendwer die Britta Steffen gesehen? Wie kann man nur so langsam schwimmen? Die geht doch fast schon unter!"
    Immerhin hat Carsten K. den deutschen Sport noch nicht ganz abgeschrieben: Der 43-Jährige erwartet, dass sich die Athleten in den kommenden Wochen "den ***** aufreißen" und "mal ein bisschen Ehrgeiz zeigen". Dann werde es ihnen gelingen, sich endlich gegen die "Pfeifen" anderer Nationen durchzusetzen, die in ihren Heimatländern ebenfalls unter der kritischen Beobachtung durch dicke Männer auf Sofas stehen.


    http://www.der-postillon.com/2…auf-sofa-emport-uber.html

    0

  • okay, diese fabelzeit der chinesischen schwimmerin ist schon verwunderlich...


    aber die hauptnation nr.1 des dopings bleiben die USA !!


    diese ami-schwimmerin vollmer hat ebenfalls ne fabelzeit geschwommen (ich glaub, das war 100m brust, als erste frau unter 56 sec.) ! und genau wie die chinesin natürlich auch ohne ganzkörperpelle !! auch diese "leistung" ist strak diskussionswürdig !!


    und wenn ich den phelps sehe...der schwimmt bei den US-trials (vor 2 jahren war das glaub ich) mehrere weltrekorde, und das, obwohl er direkt vorher einen grippalen infekt hatte, und nicht trainieren konnte !! mehrere sportmedizinische experten haben damals gesagt, diese zeiten, die er da schwamm, seien ohne doping in keinster weise möglich gewesen !! auch wenn er bisher nicht überführt werden konnte...aber der ist auch nicht sauber, soviel steht fest !


    und hope solo, die torfrau der amerikanischen fussballfrauen, die hat sogar NACHWEISLICH gedopt !! weiß der geier, warum die nicht für olympia gesperrt wurde...hat sicher ne menge gekostet...

  • Kurz zur Auflockerung: Der brasilianische Judoka Felipe Kitadai hat seine Bronzemedaille beim Duschen zerstört. Beim Versuch, sie vor Wasser zu bewahren, fiel sie versehentlich in die Duschwanne und trug schwere Schäden davon. Tja, das kann unseren Athleten erst gar nicht passieren. Irgendwas Gutes muss es ja haben, dass wir noch nicht im Medaillenspiegel auftauchen.
    spox

    0