FCB Basketball vs. Brose Baskets Bamberg 84:74

  • Der FCBB muss noch viel an der eigenen Setplay-Offense arbeiten. Immer wenn die Bamberger den FCBB in die Halbfeld-Offense gezwungen haben, war es seitens des FCBB viel zu viel 1on1-Gezocke und zu wenig Team-Basketball.


    Sobald es in der Offense schnell geht, hat dieses Team - für BBL-Verhältnisse - immense Potenzial.


    Die Defense war heute schon etwas verbessert, aber längst noch nicht am Optimum.

    "Ask not what your teammates can do for you. Ask what you can do for your teammates."- Earvin "Magic" Johnson

  • Wow, was soll man dazu sagen.


    Am Ende eine geniale Performance durch Djedovic mit zwei Vogelwilden Dreiern und seinem Dreipunkt Spiel zum +10 Sieg.


    Damit hatte ich nicht unbedingt gerechnet. ;-)


    Super vor allem dass man nach dem Rückstand nicht komplett eingebrochen ist, sondern sich wieder einigermaßen fangen und das Spiel wieder an sich reissen konnte!


    Alles in allem ein wirklich gutes Spiel und ein verdienter Sieg, meiner Meinung nach.

    #NK NotMyCoach
    #HS NotMySportsDirector
    #UH NotMyPresident
    #FCB2019: No comment .... <X

  • Jetzt gilt es natürlich die Form zu verfeinern (wie marwahn schon sagte, noch nicht alles OK, kann es aber auch noch garnicht). und die nächsten Aufgaben zu meistern, sei es Ludwigsburg oder die 1. Euroleaguepartie.


    Wir könnten einen Run starten, ist zwar am Anfang der Saison, aber jeder Sieg bringt mehr Selbstvertrauen, das am Anfang vielleicht noch so manche Mängel mit positiven Dingen überlagen kann und vor allem weitere Siege bedeutet.

    0

  • @ Ochris


    In der Tat hat sich das Team während einer zwischenzeitlichen Krise wieder am eigenen Schopfe aus dem Sumpf gezogen! In der letzten Saison hätte man das Spiel wohl verloren (das Spiel in Bonn auf jeden Fall!).


    Für mich heute der Spieler des Spiels: Malcolm Delaney


    Begründung: Seine Wurfquote (1 v. 7 aus dem Feld) war heute schlecht, aber er hat das Spiel in der Crunchtime beruhigt. Ein Rice hätte in der letzten Saison auf jeden Fall in der Crunchtime in den Hero-Ball-Modus umgeschaltet und versucht zu scoren, bis dass der Notarzt kommt. Seine sonstige Performance (7 Assists und 3 Rebounds) sowie eine gute Defense gegen Zack Wright (der nach einem Offensivfoul an Delaney) mit seinem 5. Foul aus dem Spiel war.

    "Ask not what your teammates can do for you. Ask what you can do for your teammates."- Earvin "Magic" Johnson

  • Sieg ! Sehr schön..So kann's weitergehen!


    Btw: Irgendwie hat man Bryant nen größeres Trikot besorgt oder er hat eine Schnelldiät gemacht

    Rot wie Blut und Weiß wie Schnee!

  • Super, vielen Dank. Dann kann ich die paar Minuten nachgucken, die mir fehlen. Leider hängt das Bild ein bisschen.Aber jetzt ärger ich mich auch nicht mehr über Bamberger Punkte, weiß ja wie es ausgeht ;)

    0

  • Ich habe grade gelesen, dass unsere Jungs im ganzen Spiel wohl nur 9 TOs hatten, im Gegensatz zu 16 von Bamberg. Das Beeindruckende finde ich aber ist, dass es nicht einen in der zweiten Halbzeit gab. Habe ich während des Spiels überhaupt nicht realisiert (und bin mir im Nachhinein auch nicht sicher, ob es wirklich stimmt). Also wenn da was dran ist find ich das super. Gegen Bamberg 20 Minuten lang kein Ballverlust, das hat was.

    0

  • @ tiine


    Wobei es auch - regelmäßig - leichter ist, bei schnellem Fastbreak-Spiel die Bälle zu verdaddeln.

    "Ask not what your teammates can do for you. Ask what you can do for your teammates."- Earvin "Magic" Johnson

  • Keine Frage, passiert mir leider auch immer wieder, aber dennoch gefällt mir die Zahl. Auch 9 in so einem Spiel find ich gut. Vor allem wenn ich an das Bonn spiel denke, da waren zum Teil auch noch saudämliche TOs dabei.

    0