2. Spieltag: Eintracht Frankfurt - FC BAYERN 0:1

  • Ich kann doch nicht sagen: wir müssen diese Taktik spielen, damit unser Fußball schöner wird und wenn wir dann glücklich gewinnen mit den Punktekonto argumentieren. Das macht ihr euch echt zu einfach.;-)

    0

  • Finde ich auch. In dieser Findungsphase ist es doch gut wenn man die maximalen Punkte verbuchen kann nach 2 Spielen in der Liga. Es hätten auch 0 sein können...was dann wohl hier losgewesen wäre? :D


    Es wird ganz bestimmt auch wieder Spiele geben wo alles wie am Schnürchen läuft, aber man muß da eben erst hinkommen, auf den Weg ist man schon, zeigte ja zum großen Teil die 1 HZ.

    „Let's Play A Game“

  • Mittelblock: Super Beitrag!


    Und für die Eintrachtfans: Robben stand bei seinem Tor nicht im Abseits! damit hätten wir dann zwei Tore erzielt! Die Frankfurter haben davon profitiert, dass bei uns bis auf zwei Spieler alle eine englische Woche hatten. Insofern haben die unsinnigen Spiele während der Woche schon dazu beigetragen, dass die Eintracht mit Fortschreiten des Spiels kämpferisch stärker war. Wenn dann noch das Wetter dazu kommt, dann werden die Beine schneller schwer. Zudem hatte die Mannschaft auch keine Chance, Passwege zu trainieren Dafür war die erste Halbzeit vielversprechend. In der zweiten Halbzeit waren die Jungs von uns platt. Nächste Woche wird man unser wahres Gesicht sehen, wenn alle fit sind.

    0

  • Meine Einschätzung:kleine Steigerung gegenüber letzter Woche, defensiv bei weitem nicht soviel zugelassen wie gegen Gladbach. Vor allem in der ersten Hälfte war das sogar richtig gut. Chancenverwertung mangelhaft. Zweit Halbzeit war schwächer, irgendwie hatte man den Eindruck, die Spieler wären kräftemäßig nicht ganz auf der Höhe. Vielleicht kann man das ja auch mit der Länderspielwoche erklären. Was mich am meisten störte, waren diese unnötigen Unkonzentriertheiten gegen Ende des Spiels. Wenn man ein Tor vor ist, müßte man es als Klassemannschaft eigentlich hinbekommen, daß der Gegner nicht zu so vielen gefährlichen Situationen vor dem eigenen Tor kommt. Beste Spieler für mich Boateng, Neuer und auch Mandzukic hat mir gefallen. Ganz schwach in meinen Augen war Müller, was der wieder verstolpert hat war schon enorm. Schweinsteiger mit den üblichen leichtsinnigen Pässen.

  • gut mich auch, dann einigen wir uns doch alle darauf,
    kritik ist erlaubt, ohne blöde kommentare und jeder denkt sich seinen teil, ist doch ok, oder?

    0

  • das wahre gesicht des FCB unter PG wird man noch lange nicht sehen.
    Das wird sicher einige MONATE , wenn nicht sogar laenger dauern. Und das war zu erwarten und ist auch voellig normal.
    am wichtigsten heute sind die 3 Punkte und fertig.
    allerdings darf man vor allem die Schwaechen im Defensivverhalten nicht ausblenden und muss versuchen diese schnellstens abzustellen.

  • Ich bin der Meinung das Abschlussunvermögen der Gegner ist langsam aufgebraucht. In den vergangen Jahren (2009-2012) endeten diese einzelnen Chancen oft im Gegentor. Entweder muss offensiv zwingender spielen oder umstellen.

    0

  • Wieso? Ist das Pflegen von Privatfehden nicht generell der Zweck dieses
    Forums???:-O;-)



    Das ist doch schon immer so und wird sich wohl nie(!) mehr ändern!!!:x



    Vor allem geht das ganz ohne das Austauschen von lästigen Argumenten,
    einfach gegenseitig beleidigen, diffamieren etc. und schon fühlen sich
    viele Leute aber sowas von toll...:-S

    Delirant isti Britanni.

  • Es bleibt noch eine Menge Arbeit für Pep, wenn er der Mannschaft seinen Stempel nachhaltig aufdrücken will, wobei man klar sagen muss, das zu diesem Saisonzeitpunkt auch noch nicht Alles wie geschmiert laufen kann, dazu ist es nach dem Start einfach noch zu früh.
    Die spielerische Überlegenheit und der klare Vorteil in Form von Ballbesitz wird NOCH nicht in Zählbaren, sprich Tore umgewandelt, wohl auch, weil die Idealformation für das neue System unter Pep noch nicht gefunden ist.
    Schade das Götze heute noch keine Einsatzzeit bekommen hat, was wohl dem arg knappen Ergebnis geschuldet war, nächste Woche wird es aber hoffentlich so weit sein.
    Alles in Allem:
    Der Sieg war insgesamt verdient, wenn auch denkbar knapp, die Eintracht hat sich sehr teuer verkauft und mit etwas mehr Glück hätten sie sogar einen Zähler erkämpfen können, von daher einfach durchatmen und weiter geht es im Text;-)

    0

  • Es wird immer welche geben, wo es extrem in die eine oder andere Richtung geht.
    Aber das einzige ich zu kritisieren habe ist das Defensivverhalten.
    Warum Martinez nicht spielt hört man garnichts, wenn`s am Confetti-Cup und der Vorbereitung liegt dürfte ein Dante auch nicht spielen.
    Ansonsten hoffe und denke ich, daß mit den endlich fitten Thiago und Martinez sowie Götze das Spiel dann läuft.

    #KovacOUT

  • Typisch, dass einige hier wieder mal Vieles negativ bewerten. Es war doch wohl von Anfang an klar, dass es Monate dauern wird bis die Mannschaft den Traumfußball über 90 Minuten spielen kann, den wir alle erwarten. Bis dahin müssen (und werden sie auch) zumindest die Ergebnisse stimmen, sprich die 3 Punkte. Wer jetzt schon erwartet, dass die Mannschaft galaktischen Fußball spielt und wir jeden Gegner mit 5:0 oder 6:0 wegputzen, der ist zumindest naiv. Irgendwann wird die Truppe so eingespielt sein und die Automatismen so greifen, dass wir alle noch unsere Freude haben werden. In der 1. Halbzeit heute haben wir doch teilweise brilliant gespielt. Etwas Geduld ist angesagt.

    0