4. Spieltag: SC Freiburg - FC BAYERN 1:1

  • Hallo Leute,


    klar schreibt die Presse gleich wieder von Krise...nur weil Bayern mal nicht gewonnen hat, das muss man nicht ernst nehmen..;-)
    Es war doch klar...dass es eine gewisse Zeit braucht, bis die Spieler dass Konzept von Pep umsetzen können, das ist keine Überraschung und wird auch mit Sicherheit klappen...:)
    Allerdings kann man schon fragen...warum er das erfolgreiche System von Don JUPP unbedingt und sofort ändern musste...:-[ denn es war doch SUPERFUSSBALL den die Jungs vergangene Saison gespielt haben...:)
    Meiner Meinung nach hätte er sein System im Training und den Freundschaftsspielen spielen lassen können...und später in den Wettbewerbsspielen ...wenn die Jungs es drauf haben...;-)
    Im Moment hat ja außer Manuel keiner eine feste Position...um seine jeweiligen Stärken auszuspielen...>:-|
    Naja...und die Verkäufe von Mario...Luiz und Emre kann ich auch nicht nachvollziehen..ICH hätte keinen von ihnen abgegeben...:)
    Hoffen wir also gemeinsam...dass es bald besser läuft...dann hat kein Gegner was zu lachen...denn die ersten 30 Minuten in Frankfurt haben gezeigt..was für Spiel möglich ist...:8


    RWRG RAI

    0

  • also ich wuerde es ja verstehn das wir uns uebers system beschweren, jedoch fakt ist jedoch das wir nen haufen 100%iger torchance haben und die nicht machen


    und genau darin seh ich das problem!

    0

  • Also im direkten Vergleich zur Hinrunde 2012 mit den bisherigen Gegnern haben wir jetzt 2 Punkte und 1 Tor mehr. ;-)


    Im Vergleich zur Hinrunde 2012 / 1. - 4. Spieltag (Fürth, Stuttgart, Mainz, Schalke) haben wir jetzt 2 Punkte + 7 Tore weniger.


    Wobei bei beiden Vergleichen 2 Gegentore fielen.
    Also alles noch im grünen Bereich würd ich mal sagen :8

    Wir ham den Cup gewonnen, den Thron erklommen, der Arjen hat´s gemacht!

  • Beim mir nicht,es hagelte nur so Spott und Hohn,aber das ist man als Bayern Fan ja schon gewöhnt.
    Aber ich werde bei jedem neuen blöden Kommentar stolzer auf den FCB,solche (nicht ganz hellen) Neider haben auch nur wir :8;-)

    0

  • Hallo Fans,
    mit 3 weiteren Fans haben wir uns auf den Weg nach Freiburg gemacht, um unsere Mannschaft kämpfen und siegen zu sehen. Was wir sahen waren kämpferische Freiburger, die das Unentschieden hoch verdient hatten.
    Bei unseren Bayern sahen wir eine Mannschaft, die anscheinend auf Ballbesitz nicht auch Tore eingestellt war. Unser Manuel erhielt wesentlich mehr Pässe als Pizza. Pizza und Contente hatten einen schlechten Tag, das immer mal passieren kann - was nur den Zuschauern und nicht Pepp aufgefallen ist; sonst hätte er als Trainer gehandelt.
    Vor dem Spiel bedauerte Pepp, Thiago und Martiness seien verletzt, was Ihn veranlasste Lahm, Allaba, Robben und Ribery auf die Bank zu setzen. - Sie sollen ihn um sein Ego zu befriedigen,
    am Freitag gegen seinen "Intimfreund" unterstützen.
    Pepp ist da, um Bayern zu Siegen zu führen und nicht um mit Bayern sein Ego auszuleben.
    Die Krönung für mich war dann, als ich Nachts um 1,00 Uhr nach insgesamt 600 km Fahrt, in SKY hören musste WIR HABEN SUPPER SUPPER GESPIELT. Ich habe vielleicht das falsche Spiel gesehen.
    rotweiße Grüße
    Albert

    0

  • Genau genommen heissen die Herren: Pep, Contento, Martinez, Manuell und Alaba. :D



    Pep Guardiola weiß sicherlich, wie die aktuelle Phase einzuordnen ist. Auch unter Jupp Heynckes hatten wir zu Beginn der letzten Saison und der vorletzten Saison Anlaufschwierigkeiten.


    Er hat zugegeben vielleicht ein wenig zu sehr rotiert. Dennoch war das Team, das da auf dem Platz stand, gut genug, um auch das Spiel zu gewinnen...so verständlich es auch ist, wenn man enttäuscht ist, für sein Geld keinen Ribery oder Robben sehen zu können, gelle. ;-)


    Was soll Guardiola auch anderes sagen? - Er macht es richtig finde ich. Jetzt auf die zweite Garnitur drauf zu hauen, hätte gar nichts gebracht.

    0

  • Hallo, mimi...äh, Albert!
    Dumm, dass in so einer Auswärtsfahrt noch immer keine Sieg-und Unterhaltungsgarantie mit drin ist, nicht?
    Was wäre das schön. Hinfahren, sich an schönem Spiel, Bratwurst, Bier und einem Bayernsieg, der das Potential hat, mit ihm im Büro anzugeben, zu erfreuen. Rundum-Sorglos quasi. Und das eigene Ego wird auch noch poliert.
    Schon blöd, dass dieser Sport immer noch Überraschungen bereit hält. Das geht eigentlich so nicht! Man sollte als Verein etwas dagegen unternehmen!


    So.
    Und wenn Du jetzt ein bisschen Ironie gefunden hast und bereit bist, die Namen unserer Spieler wenigstens halbwegs richtig zu schreiben (Martiness...Highlight!), dann ist vielleicht noch eine Chance für Dich drin und Du darfst es nochmal versuchen.:)

  • http://spielverlagerung.de/201…eiburg-bayern-munchen-11/


    [...]Nach dem Experiment aus der ersten Halbzeit gegen Nürnberg, als Pep Guardiola eine Mischung aus dem gewohnten 4-1-4-1 und einer asymmetrischen 3-4-3-Rautenformation aufgeboten hatte, agierten die Münchener nun wieder deutlicher mit Viererkette, wenngleich Contento auf links klar reservierter als Rafinha auftrat. Gerade Letzterer schob im Aufbau weit vor und drängte den mannorientierten Laprévotte nach hinten, worauf sich Schweinsteiger sehr tief bei den breiten Innenverteidigern herumtrieb – meistens zwischen van Buyten und Dante oder auf halbrechts.[..]

    0

  • naja, ich denke der pep hat sich etwas verzockt.
    rotation ist ja gut, aber 7 spieler ? ich denke max. 5 und denn passt es auch.
    aber eines bleibt ! ....wenn wir punkte abgeben liegt es nur daran, dass wir massig torchancen versemmeln. das man mal einen fängt kann immer passieren. das wär auch nicht so schlimm, wenn die 100% reingehen und dann gäbe es mind. ein 1:4


    trainieren und besser machen

    0