13. Spieltag: Borussia Dortmund - FC BAYERN 0:3

  • auf der PK konnte man schön sehen wie angefressen der Klopp war, er zeigte sein wahres Gesicht und das war ziemlich unsouverän.
    Ich kann mir nicht vorstellen das Pep nach einer Niederlage so schnippisch antwortend auftreten würde.

    „Let's Play A Game“

  • weil er keine Antworten hat. Deutschlands Supertrainer würde daher mit der NM auch nichts gewinnen, weil er ebenso taktisch festgefahren ist und gewisse Dinge nicht versteht taktisch umzusetzen.

    0

  • vor allem die Aussage, wonach man dann ja am Dienstag Tennis spielen könne, wenn Neapel auch mit den langen Bällen agiert. Schon eine wirklich Frechheit, dass nicht mehr jeder den Dortmundern in die Karten spielt und von denen mehr fordert und sich nicht nur verar.schen lässt.
    Soll sich Klopp einfach etwas neues ausdenken und seine Mannschaft auf die nächste Ebene bringen. Eine europäische Spitzenmannschaft kann eben nicht nur Konterfußball spielen.

    0

  • Ja, als hätten wir durch hilflose lange Bälle 3:0 gewonnen. Würde mich interessieren, ob die Aussage statistisch nachzuweisen ist: Haben wir wirklich so viel mit langen Bällen agiert?

    0

  • Ich muss sagen..WIE GEIL IST DAS DENN??DER LUSTIGE HERR KLOPP MAL NICHT MEHR SO LUSTIG...
    Aber muss auch sagen...wehe Guardiola oder so hätten sich so Verhalten...Aber Egal,GEWONNEN :-)
    Muahhhhh
    Wie heißt es so schön?Er hat den Klopp gelesen;-)
    Wehe Du reitzt Guardiola...man muß echt sagen wenn man gestern sieht das es noch ein Schritt weiter geht wie unter dem Großen Jupp(das war eine Huldigung nicht falsch auffassen)
    Nimmt man jetzt alle Spiele...sieht man was der Vorstand wollte...und wenn es erst einmal richtig läuft mit ALLEN..denke da geht dann noch mehr!

    0

  • Wir haben auch schon im CL-Finale mit langen Bällen agiert. Der BVB kann das eben einfach nicht ab, sie klärten zwar gestern fast alle Situationen, aber es erschwert vor allem das typische Spiel der Zecken. Klopp hat zumindest erkannt, dass es eine Reaktion auf das Dortmunder Spiel ist. Aber das ist doch nicht unsere Aufgabe den Dortmundern ihr Spiel zu ermöglichen.
    Er kann aber wieder darauf warten, dass jemand in Europa eine Taktik findet, die er klauen kann. Alleine kann er da nichts entwickeln und findet keine Lösung.

    0

  • Ich muss ja immer noch darüber lachen, dass Reif kurz nach dem 3:0 nicht einmal zehn Sekunden durchhalten konnte bis ihm ganz offensichtlich fast die Tränen kamen und er sinngemäß nur noch "Nein, nein, nein, das ist doch viel zu hoch!" rausbrachte...


    Herrlich!

    0

  • Einfach Geile das Götze es den BVB Anhängern gezeigt hat. Viele sagen die Meisterschaft sei noch nicht entschieden, ich glaube schon, Dortmund wird mit der jetzigen Abwehr nicht nur in der CL raus fliegen sondern auch noch in der BL patzen.

    0

  • Der Bekloppte kann sich also nicht erinnern viele Torchancen zugelassen zu haben,aha, deshalb ist das Spiel auch nur ganz knapp 0:3 ausgegangen....

    Fußball ist immer ding, dang, dong.

  • Die schreiben halt wie sich der Sachverhalt dargestellt hat :)


    El Pais (Spanien)


    „Guardiola hat Klopp taktisch vorgeführt. Der Katalane hat nicht nur das Spiel, sondern auch die Meisterschaft gegen den Deutschen gewonnen. Die Begegnung nach Spielende war respektvoll, aber kalt. Die Konsequenz einiger verächtlicher Kommentare von Klopp über Guardiolas Spielweise.“

    0

  • Das Publikum bei Spielverlagerung ändert sich immer mehr. Früher konnte man auch schön über Taktik diskutieren. Mittlerweile haben aber die Trolls die Seite entdeckt.
    Allerdings nehmen sich die Schreiberlinge in ihren Analysen auch schon zu wichtig.

    0

  • Pleiten gegen Neapel und Leverkusen, Punktverlust gegen Mainz, und schon ist Schluss mit Heavy Metal - dann kann er im Musikantenstadl auftreten:)

    Fußball ist immer ding, dang, dong.