17. Spieltag: VfB Stuttgart - FC BAYERN 1:2

  • Nur mal generell eine Argumentation für Diskussionen a la ""Wenn Stuttgart den Elfer bekommen hätte, wären wir wohl nicht mehr nach einem 0:2 so ins Spiel zurückgekommen...":


    Der Elfer hätte erst mal verwandelt werden müssen, uns selbst wenn, wäre danach die Spielsituation zum Stuttgarter Tor durch Ibisevic so niemals entstanden, weil das weitere Spiel mit völlig anderen Laufwegen komplett anders weitergegangen wäre.


    Ich lasse mir daher unseren Sieg nicht madig machen!;-)

    VBI BENE, IBI BAVARIA

  • Musst du auch nicht.
    Mir wäre dann der Elfer doch lieber gewesen, weil du als Spieler weißt, dass die Pfeife in einer ähnlichen Situation ziemlich locker sitzt. Aber wie du schon sagtest...es bedeutet lediglich eine 1:0 Führung und nicht automatisch ein 2:0.

    0

  • Du kannst doch aber wohl die Leistung von Robben nicht einfach so unter den Tisch fallen lassen!
    Der war ja überhaupt nicht zu sehen!

  • Das ist schon nicht verkehrt was du da schreibst. Auch das mit dem nicht madig machen.


    Das 2-0 hätte aber durchaus auch kurz nach der Pause fallen können und dann wird es auch für uns schwer.


    Aber zum Glück ist es ja anders gekommen.

    0

  • Tolle Sache!


    Ich wäre gestern mit nem Unentschieden zufrieden gewesen nach zwar couragierter, aber uninspirierter und irgendwie durchwachsener Leistung. Aber mit den drei Punkten kann ich natürlich auch leben.


    Sechs Punkte aus zwei Auswärtsspielen - toller Auftakt in das Jahr 2014.

    Uli. Hass weg!

  • Das kann ich so voll und ganz unterschreiben. Gehen wir früh in Führung und gewinnen wir deutlich, hatten wir keinen Gegner und so halt den bekannten Bayerndusel.


    Dusel ist für mich, wenn ich den Ball einfach irgendwie in den 16ner schlage (wie der BVB häufig) und ein abgefälschtes Ding dann plötzlich im Tor zappelt.


    Gestern das Tor war richtig toll rausgespielt und der verdiente Lohn für den hohen Druck den man die letzten 15 Minuten aufgebaut hatte.

    0

  • Wobei das Abseits zum 1--0 der Schaffe Schaffe Häusle Bauer ein klares ding war.
    Aber wer mit in der Nase bohren beschäftigt ist bekommt das natürlich nicht mit.
    Herr Gräfe. So nisch!:8

    Neulich wars gestern mehr als draussen

  • habe mich 70 Minuten geärgert…
    also ehrlich?? mit der Zwergenmannschaft reichts vielleicht für die Buli und für Barca aber alles andere wird enttäuschend


    auf der 6 geht Lahm gegen „große“ Mannschaften gar nicht da müssen Basti und/oder Martinez hin…
    du gewinnst ja außer in der Abwehr keinen einzigen Kopfball… Lahm, Thiago, Götze, Shaq alles Zwerge unter 1,7m und Kroos ne Kopfballschwalbe schlechthin…
    war das ein Grottenkick bis zur Reinnahme von Pizza und Mandzu…schlimm…..
    aber ab dann muss man zugeben war vieles gut bis sehr gut...
    ich bevorzuge aber trotzdem die Doppel 6 und en richtigen Kerl weit vorne.... :-)

    Herr gib mia die Gelassenheit Dinge zu ertragen die ich nicht ändern kann :thumbup:

  • Für mich war es ein geiler Fussballabend, weil es ein spannendes Spiel bis zum Ende, mit genau dem richtigen Ende war.


    - schlechtes Spiel bis zu den Einwechselungen, aber die Mannschaft hat Einsatz und Willen gezeigt und das war mir gestern mal wichtiger als die Schönspielerei. Man sieht, das die Jungs nicht nur von "Siegeshunger" reden, sondern diesen tatsächlich auch haben. Die wollten das Spiel unbedingt gewinnen.


    - Pep finde ich immer besser. Ihm wird nachgesagt, das er nicht auf richtige Stürmer steht und nur mit falscher 9 spielen will. Dann bringt er auf einmal 2 richtige Stürmer und wir drehen das Spiel. Grossartig, das nenne ich flexibel reagieren


    - Thiago für mich unabhängig von seinem Tor vor allem in der 2 Halbzeit mit der auffälligste. Der Junge kommt immer besser in Form


    - Gräfe kann man meiner Meinung nach keinen Vorwurf machen. Ich frage mich immer noch, warum da Linienrichter stehen, wenn die nix sehen, kann der Gräfe das auch nicht sehen, weil er hinter dem Ball steht.


    - So leid es mir tut. Shaq und Müller waren die schlechtesten und sind einfach in ihrer derzeitigen Form kein Ersatz für Robbery. Gerade bei Müller hätte ich nach seinem Spiel in Gladbach eine bessere Leistung erwartet. Ich frage mich, was mit dem los ist. Das er weiterhin wichtig ist und lang- mittelfristig nicht aus der Mannschaft wegzudenken ist, steht außer Frage.

    0

  • unterhaltsam am Ende, völlig einfallslos und erschreckend anfällig über weite Strecken davor...


    Stuttgart hat natürlich gekämpft bis zum Umfallen und auch nicht schlecht verteidigt. Aber nach vorne ist das nicht gerade wahnsinnig beeindruckend, was die an Ideen anzubieten haben. Trotzdem war wirklich jeder Angriff, der unseren Strafraum erreicht hat, beinahe lebensgefährlich.



    Solllten wir uns in der CL annähernd so präsentieren, vor allem, was die Defensivleistung angeht, können wir uns ab Anfang März ganz auf nen Wettbewerb konzentrieren, den wir Ende März wahrscheinlich schon gewonnen haben.....

    0

  • Natürlich haben wir nicht so gespielt, wie wir es können. Trotzdem fand ich, dass es der geilste Sieg seit langem war. Ich muss nicht bei jedem Spiel zittern, aber ab und zu darf das schon sein. Zudem sind die Jungs halt keine Maschinen, sondern auch nur Menschen, da gibt es auch mal ein schwaches Spiel.


    Gerade in der 1. HZ hat man gesehen, dass man sich ohne echten Stürmer bis zum Ende durchkombinieren muss, Flanken aus dem Halbfeld auf Götze bringen wenig.

    0

  • in der CL werden wir wieder viel früher verteidigen. da wird es in der 4-erkette wenig zu tun geben. das hat uns bislang in diesen spielen immer ausgezeichnet, nicht die weltklasse 4erkette an sich.

  • Ich war gestern im Stadion und um 3 Uhr endlich zuhause.


    Ich war leider auch von Schwaben eingekeilt, die dann auch immer schön brav mit Ihrer Kurve den FCB beleidigt haben.


    Daher war das Tor von Thiago einfach nur Traumhaft.
    4 der Schwaben sind dann sofort aus dem Stadion geflüchtet, die noch so laut posaunt haben, dass der VFB in Stuttgart regiert.


    Meine Freude über das Tor war so groß, das beim aufspringen mein restliches Bier "ausversehen" auf einen der Schwaben schwappte :D:D:D:D


    Das Spiel war ansich nicht schön. Ich saß direkt unten an der Eckfahne. Fast jeder Angriff schien ein Fast-Tor der Schwaben zu werden. Und unser Angriff war echt ...schlecht.


    Ich hoffe einfach, dass wir daraus lernen :x:x:x

    0

  • eins gehört zum anderen, klar. Das DM ist eben derzeit auch nicht wirklich berauschend. Sobald der Gegner den Ball hat, wirkt das seltsam unorganisiert und bietet viel zu viel Platz an. Von der völlig fehlenden Kopfballstärke mal ganz zu schweigen. Mit nem MF Lahm, Kroos, Thiago kann man zwar an guten Tagen toll Fußball spielen , aber einen dynamischen hochklassigen Gegner sicher nicht aufhalten.


    Gegen offensiv wirklich gute Gegner wird man Lahm wieder hinten rechts brauchen und sicher einen Martinez im DM.

    0