19. Spieltag: FC BAYERN - Eintracht Frankfurt 5:0

  • http://www.kicker.de/news/fuss…r-unser-bestes-spiel.html


    Armin Veh (Trainer Eintracht Frankfurt): "In der ersten halben Stunde haben wir das noch einigermaßen hinbekommen, nicht zu viele Chancen zuzulassen. Aber Bayern spielt in einer anderen Liga. So eine starke Mannschaft habe ich in der Bundesliga noch nicht gesehen. Das ist unglaublich, das muss man neidlos anerkennen. Das Ergebnis geht auch in dieser Höhe in Ordnung."

    0

  • Ich hab sogar nen ganzen Familienzweig, der der dummen Eintracht zugewendet ist. Trotzdem würde ich keinen Hehl draus machen, dass ich es voll geil finden würde, wenn dieses Pack absteigt. Die sollten am Besten nie wieder hochkommen. Ich hasse dieses Dreckspack!!!


    Und joh, Veh is en cooler Typ. Auch Oka find ich recht klasse...

    0

  • Das war dann doch deutlich leichter als erwartet, aber auch eine gute Leistung unserer Mannschaft ohne jetzt alles abrufen zu müssen.


    Sehr sympatisch wie sich Armin Veh in der PK geäussert hat...da war richtig zu spüren wie beeindruckt er war. Könnte sich der eine oder andere in der Liga mal ein Beispiel dran nehmen.

  • Ich habe für die Eintracht ja eigentlich auch nichts übrig. Aber die erste Liga sollten sie halten. Ein "Auswärtsspiel" um die Ecke schadet nicht. Zumal ich das Stadion auch sehr gut finde.

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • starkes spiel der bayern gegen die hessen, welche mit einem überragenden torhüter agierten. wahnsinn, was dieser teufelskerl gestern so alles zunichte machte.
    hoffentlich hat er sich da nicht schwerer verletzt, wäre ein grosser verlust für die frankfurter ...
    gute bessserung an der stelle *wünsch*


    begeistert war ich vom zusammenspiel und der spielfreude, welche die roten gestern an den tag legten. wenn man bedenkt, dass götze und thiago unsere rote zukunft darstellen könnten, dann gäbe es sicher keinen schöneren traum, den man träumen könnte :8
    defensiv fehlt mir eine gewisse kompaktheit und die gegner kommen zu einfach vor unser tor *feststell*


    meine erkenntnis des tages:
    im sturm geht es nicht darum ob wir nun küntig mit der falschen neun oder der richtigen spielen sollen, sondern darum, dass bayern beide system nahezu perfekt spielen kann und so zwei taktische optionen in der hinterhand hat um gegen einen gegner zu operieren.

    Holt den Henkelpott nach München, Stern des Südens, MIA SAN MIA!

    (Lorin Maazel)

  • mE kommt es einfach darauf an, was du machen willst.


    Wenn du vorhast, nur als Experte oder Scout oder gar nicht mehr im aktiven Fußball tätig zu sein, dann kannst du dir solche Emotionen (und vor allem Aussagen) erlauben.


    Aber wenn du dir einen neuen Arbeitsplatz am Suchen bist, dann geht so etwas einfach nicht.
    Dann musst du diplomatisch bleiben, ansonsten bist du bei vielen potenziellen neuen Arbeitgebern direkt als Bayernschwein verschrien und dann kannst du dort einen Vertrag vergessen.


    Hör dir doch mal an, was ein Effe, Matthäus oder ein Kahn sagen. Die klingen auch nie "unneutral" wenn sie zum FcB befragt werden, obwohl sie bei uns mit weitem Abstand ihre beste Zeit hatten. Strunz oder Helmer wird ja teilweise hier sogar Bayernhass vorgeworfen.


    Soll jetzt nicht heißen, dass CN eine wirklich gute Lösung war. Aber so schlecht, wie ihn viele machen, war er mE auch nicht.
    Sammer ist allerdings eine deutlich besser Wahl und viel eher einer, dem man zutrauen kann, die Führung des FcB in der Post-Uli-Ära zu übernehmen.

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • Ich lese in anderen Fussballforen immer wieder, dass der FC Bayern die Liga gezielt schwächt und man doch bitte eine eigene Europaliga zusätzlich zur Championsleague schaffen sollte.
    Das ganze ist erstens utopisch und völlig unrealistisch und zweitens wenn das umgesetzt würde, dann würden die anderen Clubs aber ganz schön dämlich aus der Wäsche schauen. Kein hochwertiger Spieler von anderen Topclubs würde sich noch für diese deutsche Witzliga interessieren und zu einer dieser Mannschaften wechseln. Die Liga ist vom FCB abhängig und nicht der FCB von dieser Mickeymausliga. Das Geld von den vollen Stadien gegen den FCB nehmen diese Heucherlclubs und deren verstrahlten Fans auch gerne mit. Das gäbe es dann auch nicht mehr.
    Soll sich der FCB doch abspalten und sich eigenständig vermarkten. Ich habe auch keine Lust mehr solche dämlichen Spiele wie Frankfurt gegen Braunschweig mit meinem Skyabo zu finanzieren.

    0

  • Tolles Spiel gestern, das beste Spiel seit längerem.


    Wenn es einen winzigen Kritikpunkt gab, dann ist es nur die Chancenverwertung. Eigentlich hätten wir die Hessen auch 7 oder 8:0 schlagen können...lag aber auch an den guten Torhütern Trapp und Wiedwald...


    Man hat aber deutlich gesehen, dass wir ganz ohne echten Stürmer doch nicht auskommen...Götze als falsche 9 reicht auch nicht immer aus...
    daher Mandzukic bitte nicht abgeben...wir werden - auch mit Lewandowski - noch froh sein, dass wir ihn haben...

  • In der heutigen BILD fängt der Spielbericht zu unserem 5:0 ja schon klasse an: "5:0 gegen Frankfurts B-Elf (ohne Zambrano und Rode). (...)" Okay, man versucht jetzt mit allen Mitteln einen klaren und auch in der Höhe angemessenen Sieg wieder kleinzureden... Business as usual eben... Aber ehrlich... Zambrano und Rode fehlen und schon wird die Mannschaft auf eine B-Elf runtergebrochen? Hä? Zambrano Superstar? Hab ich da was verpasst? Ach ja, das rustikale Element in der Truppe - verstehe... Und Rode ... ist das nicht der, der diese Saison nur dadurch auffällt, dass er seiner Form der Vorsaison noch meilenweit hinterher läuft? Okay... man kann es auch anders sehen und die Frage stellen: Hat Frankfurt überhaupt eine A-Elf?:D:D