28. Spieltag: FC BAYERN - 1899 Hoffenheim 3:3

  • Als ich die Aufstellung sah habe ich ein ähnliches Resultat befürchtet und war schon etwas überrascht als es zwischenzeitlich doch nach einem Sieg aussah.

    0

  • wieso?...
    sind weiterhin ungeschlagen....


    bin dennoch der ansicht, dass man sich auch mit der b-elf nach 3:1 Führung nicht noch abkochen lassen muss...
    meine Meinung zu contento dürfte bekannt sein...
    gestern auch wieder ein Spiel abgeliefert, was nicht gerade viele Argumente aufbietet, mich vom Gegenteil zu überzeugen...

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • Mittlerweile habe ich das gestrige Spiel abgehakt, bleiben immerhin weiterhin ungeschlagen.
    Ist halt ärgerlich sich nach einem grandiosen 3:1 noch abfertigen zu lassen, so etwas muss einfach nicht sein.
    Es ist aber auch offensichtlich das sich die Gegner zumindest in der BuLi mehr zutrauen, siehe gestriges Spiel und das davor gegen Mainz.
    Kann aber auch nicht verkehrt sein wenn man vor den kommenden Aufgaben in CL und Pokal noch einmal gefordert wird, damit kein Schlendrian Einzug hält.;-)

  • ach...Mund abwischen und auf manu konzentrieren.


    war natürlich ärgerlich, diese Führung noch aus der Hand zu geben - zumal wir noch das 4. hätten machen müssen (Robben kurz vor Schluss) !


    Und zumal ich gehofft hatte, dass wir zu Hause eine weiße Weste behalten könnten (also ein 17-0-0)...


    Aber manu übermorgen ist wesentlich wichtiger - hoffen wir also, dass die Jungs da konzentrierter zu Werke gehen...


    Wobei man sich bzw. Pep schon fragen müsste, warum er Müller diesmal gar nicht berücksichtigt hatte !?
    Wenn's eine Schonung für manu war, okay...wenn er ihn aber am Dienstag auch nicht berücksichtigt (oder wieder nur für 5 Minuten), dann wird sich Müller allerdings schon seine Gedanken machen...


    Denn das wäre schon eine (ungerechfertigte) Ohrfeige für ihn...

  • Enttäuschend war in der Tat unsere Spielweise in der 2. HZ. Das Ergebnis war hingegen zweitrangig.


    Aber es gibt halt reichlich Erklärungen dafür, die sind hinlänglich bekannt. Muß man alles nicht akzeptieren, aber ich finde es fast schon wohltuend, dass unsere ansonsten gut geölte Siegesmaschine auch mal menschliche Schwächen zeigen kann.


    Solange wir daraus lernen bzw. daran erinnert werden, dass wir auch solche Spiele konzentriert und seriös angehen müssen, ist alles ok.

  • Sorry aber nach fast 2 Jahren ohne niederlage in der Buli.
    Nach einem Triple-jahr.
    Nachdem wir wieder die Meisterschaft in Rekordzeit und mit 20+ Punkten gewonnen haben.wegen einem unendschieden nach ner Meisterfeier mitte der woche fast ohne normales training von einer enttaeuschung zu sprechen geht mir persoenlich zu weit... >:-|>:-|>:-|

    0

  • Offenisv ist Hoffenheim nach unserem FCB derzeit das beste Team in der Liga (rechnen wir mal die Witz-Elfer für Dortmund weg), da kann man mit einer Defensive, die null eingespielt ist, in der der Ersatz-TW, der Ersatz-RV, der Ersatz-LV und ein Ersatz-IV spielen dann schon mal drei Dinger kassieren. Sollte nicht sein, klar - aber es war unter den Umständen keine riesen Sensation.

    0

  • Das sagt der kicker zum Schiri:


    Christian Dingert (Lebecksmühle) Note 2,5
    dass Modeste bei seinem Treffer knapp nicht im Abseits stand, erkannte das Gespann sehr gut; dagegen war die Gelbe Karte gegen Vestergaard völlig übertrieben, ansonsten kaum Probleme.


    :D


    Zumindest das Beck-"Foul" vor dem 3:2 hätte man durchaus mal als Fehler erwähnen dürfen.

    VBI BENE, IBI BAVARIA

  • wenn ich mir hier einige Beiträge durch lese, komme ich unweigerlich zu der Meinung, das hier einige echt erbärmlich sind!
    Ihr solltet wenn ihr schon Spiele schaut genauer hinschauen!
    Das der Schiri aus RP kommt, was wiederum nicht allzuweit von Hoppelheim entfernt ist, ist noch das geringste.
    Es herrscht mittlerweile in der Buli, abgesegnet von DFB und DFL, das Bayernspieler Freiwild für ihre Gegenspieler sind(siehe Foul von Volland an Thiago, der danach verltzt ausscheidet, anderes Beispiel ist Goetze, der kurz vor der Pause, von hinten in die Hacken getreten wird, das wiederum Pep gesehen hat, weil er fast daneben gestanden hat, daraufhin ePep ihn auswechselte, damit er sich nicht auch noch verletzte.
    Des weiteren werden Fouls gegen unsere Spieler nur dann abgepfiffen, damit nicht eine unsortierte Abwehr, unseres Angriffes erwähren muss, gesehen am Samstag, wo der Schiri Dingert des Öfteren einen schnellen Freisstoss unterband, worauf bei dann erfolgten Freisstoss die Hoppelheimer Abwehr wieder sortiert unseren Angriff erwartete.
    nun zu den Elfern die wir nicht mehr bekommen, so gegen Hertha, wo der Alaba beileibe keinen Elferschinder ist, aber leider auch keinen bekommen hat, so gesehen gegen die TSG am samstag, wo zweimal klar der Ball an die Hand eines TSG`ler im eigenen Sechzehner gegangen war, auch hier wurde uns der nötige Elfer verwehrt,
    jetzt zu den Fouls seitens der TSG im eigenen Sechzehner die wenn alles rechtens abgelaufen wäre, zum fälligen Elfer geführt hätten.
    Da war ein klares Foul an Ribery und das klare Foul an Lahm, beides klare Elfer, wenn man den lächerlichen Elfer von Ramos gegen uns, oder den Elfer der Zecken gegen Stuttgart, als vergleich hinzuzieht.
    was bei den letzten Spielen auch auffällt, ist, das mögliche Abseits unserer Gegner seitens Sky gar nicht mehr aus der Position(also aus der Sicht des Linioenrichters gezeigt werden, wo man als Zuschauer sich selber eine Meinung bilden könnte, ob es wirklich kein Abseits vorliegt!
    Beim ersten Tor der TSG wird man seitens SKY gar mit einer sehr schrägen Sicht auf die nicht Abseitsposiion des TSG Spieler abgespeist.
    Aber schon da kann man deutlich den Fuss auf der Mittellinie sehen, und da die Mittellinie ja auch zur Hälte der TSG zugehört, wäre es ein Abseitstor!

    immer weiter, niemals aufgeben