DFB-Pokal FINALE: FC BAYERN - Borussia Dortmund 2:0 n.V.

  • Hast natürlich Recht, Argo. War ironisch gemeint. Wollte damit zum Ausdruck bringen, dass die ARD nichts unversucht lässt, unseren Sieg ins schlechte Licht zu rücken.

    0

  • Es war Abseits. Gibt hier im Spieltage-Thread auch ein Bild, das dies unterlegt, oder musst du eben googeln. Und im Übrigen war die Abseitssituation zwar knapp, aber nicht einmal so knapp, wie hier einige geschrieben haben.

    0

  • War halt der Schnelldurchgang des 1:0 und 2:0 zusammen. :D


    Im Endeffekt stimmt die Kernaussage aber: Man hat mal wieder eigesehen, warum ein Schmelzer nichts, aber auch gar nichts in der Nationalmannschaft zu suchen hat!

    0

  • was für ein tolles Spiel gestern :)


    Das war der FC Bayern meiner Jugend - verhasst, mit zweifelhaften Vorzeichen und viel Dusel aber aufopferungsvollem Kampf gegen den Hassgegner aus Dortmund.


    Im Büro heute morgen habe ich mir die weinerlichen Kommentare in den verschiedenen Foren mit einem breiten Grinsen durchgelesen :8


    Man darf noch hinzufügen dass zwischen Guardiola und der Mannschaft kein Blatt Papier passt. Mandzukic darf da zwar als Ausnahme gelten aber die gibt's ja immer irgendwie...

    Es gibt zuviel Leute, die sagen zu wenig - die reden einfach zuviel!


    Klaus Lage

  • Kann mir hier jemand erklären, wie die BVB-Anhängerschaft und natürlich Kloppo, Weide und Co. alle meinen können, dass das gegebenes Tor eine so klare Kiste war, dass sie jeder Schiri sehen muss?


    Ich meine, klar, der Ball war wohl hinter der Linie. Aber nichtsdestotrotz werden wohl zwischen Ball und Torlinie nur ein, zwei Zentimeter gelegen haben. Denn wie wir ja alle wissen hätte nur ein einziger Milimeter des Balles über der Torlinie dazu gereicht, dass es kein Tor gewesen wäre.


    Seit wann also sind ein, zwei Zentimeter etwas, was JEDER im Stadion sehen muss? Aus der vollen Bewegung. Im Getümmel.

    0

  • Ist überhaupt sicher dass der volle Umfang des Balles definitiv über der Linie war?


    Ich meine, nein!


    Ebenso wie Hummels eh im Abseits war.

    Es gibt zuviel Leute, die sagen zu wenig - die reden einfach zuviel!


    Klaus Lage

  • ging nicht lange aber es gibt nur einen Entertainer in der Manschaft.....erkennbar daran dass er Rafi zum Singen gezwungen und selbst das Humba angestimmt hat......


    natürlich Thomas Müller ;-)

    Das leben is kein Ponyhof :D

  • So sehe ich das auch: Ob der Ball mit vollem Umfang hinter der Linie war, kann nicht mit 100% Gewissheit gesagt werden. es sieht zwar so aus, aber Gewissheit gibt es eben nicht.
    Und Abseits war es definitiv . Als der Doofmunder den Ball verlaengert ist Hummels mit Kopf und brust vor der Stiefelspitze des letzten Verteidigers (JM ?).
    Beide Ablaeufe sehr, sehr knapp und wenn Tor gegeben wird, koennen wir uns nicht beschweren. Genausowenig sollten sich aber die Doofmunder beschweren.

  • Herrlich oder? uns wird der Sieg einfach nicht gegönnt ..Traumhaft :D:D
    gerade eben auf RTL grad über die Nachrichten gestolpert...natürlich wurde das tor vom BVB geklaut und so.:D:D:D:D:D:D

    Das leben is kein Ponyhof :D

  • Und noch was. Wurde irgendwo mal aufgeklärt, weswegen es VIER Minuten Nachspielzeit gab? Klar, das hat bei Dortmunder Rückständen mittlerweile wirklich System, aber nichtsdestotrotz... vier Minuten bei einer Spielzeitlänge von 15 Minuten. Man möge das mal hochrechnen auf eine normale Halbzeit.


    Absolute Frechheit! Denn das hatte nichts mit einer Zentimeterentscheidung oder Sonstigem zu tun und lag allein im Ermessen des Schiedsrichters. Einfach nicht nachzuvollziehen...

    0