1. Runde: SSV Jahn Regensburg - FC Bayern München 0:4

  • Du guckst also freiwillig den TuT, wenn das Spiel auch noch irgendwoanders übertragen wird?


    Respekt!

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • der hammer war aj das der nicht mal das richtige ergebnis gecheckt hat... zweimal sprach der während und nach dem spiel von 0:3!


    Unfassber das der damit auch noch jede menge schmott verdient!

    0

  • Dass Jupp was von Shaqiri hält mag ja sogar sein, aber sein ganzes Auftreten gestern war doch eher darauf abgestimmt, sich selbst irgendwie ins Gespräch zu bringen. Seit Wochen heißt es nur Sammer hier, Sammer dort, und Jupp nimmt keiner mehr ernst und genau deshalb stören mich die Aussagen. Ich kann an Jupps Stelle wohl kaum behaupten, dass ich die treibende Kraft hinter einem Transfer bin, wenn der Spieler bereits seit zwei Jahren bei uns auf dem Zettel steht. Sorry, aber das ist einfach Unsinn. Hält er viel von ihm? Vielleicht. Das will ich ihm nicht absprechen, aber wieviel er von ihm hält, werden wir sehen, wenn Heynckes einen der anderen auf die Bank setzen muss.


    Sämtliche Aussagen von Heynckes erwecken seit Wochen nur noch den Eindruck als wolle er mit aller Macht beweisen, dass er auch noch da ist und auch noch was zu sagen hat und eben nicht nur Sammer. Das ist aus seiner Sicht nachvollziehbar, wirkt aber eben einfach extrem peinlich und die Suppe hat er sich selbst eingebrockt. Er hat ja schließlich großzügig zugestimmt, dass Sammer unter ihm Sportvorstand werden darf. Tatsache ist nur leider, dass die Medien sich nur noch für Sammer interessieren und vorallem wissen die Medien auch, wer hier das Sagen hat und das ist eben nicht Jupp.



    Btw ich verstehe nicht, warum sich immer das Gerrücht hält, dass wir uns für Shaqiri und gegen Reus entschieden hätten bzw Shaq die Alternative gewesen sei. Wenn ich micht recht erinnere liefen die zwei Transfers mehr oder weniger parallel, wenn nicht sogar der Shaq-Deal eher eingefädelt war. Hätte Reus nicht unbedingt nach Dortmund gewollt, wären heute wohl beide hier und dafür hätten wir keinen Mandzukic, Pizarro oder vielleicht auch Robben.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • die Bild hat unseren Spielern ein Zeugnis hinterlegt :D


    Neuer: 2
    Can: 5
    Boateng: 3
    Badstuber: 3
    Lahm: 3
    Gustavo: 3
    Kroos: 4
    Robben: 5
    Ribéry: 3
    Shaqiri: 1
    Mandzukic: 2
    Müller: 4


    das macht einen Notendurchschnitt von 3,17 ;)

    0

  • die bild halt,


    Neuer kreigt ne 2 obwohl der nur 3 Bälle halten musste und Can der seine Seite dicht gemacht hat und sogar den einen oder anderen Vorst0ß dabei hatte ne 5 :D

    0

  • Naja also Can hat gegen eine platte Regensburger Mannschaft einige Aussetzer gehabt. Ne 5 mag übertrieben sein, aber überzeugend war das nicht.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • neuer hat dreimal eingreifen müssen. das ist mehr als der durchschnitt der sonstigen bulispiele. er hat in allen situationen die richtige entscheidung getroffen und ist mangels kontersituationen auch nicht dazu gekommen, seinen kasten gen mittellinie zu verlassen. insofern ist die 2 für mich berechtigt.

  • Erstmal ist es ja nicht nur Jupp, der so macht. Ich weiß gar nicht, wie oft Sammer gestern im ARD-Interview betonte, dass Jupp derjenige ist, der alle tagesaktuellen Entscheidungen trifft.
    3x in den 5,6 Minuten reicht nicht.


    Denen ist eben unter anderem aufgefallen, dass es in den letzten Jahren medial ein Problem mit den Kompetenzen bei uns im Verein gab, was dann Angriffsfläche bot. Es war einfach nicht klar genug, wer das Sagen hat. ob der Präsident, der ja laut manchem noch gerne Manager wäre, sein Nachfolger, der ja angeblich nur eine Marionette war, oder eben der holländische Super-Trainer.


    Dem versucht man jetzt seit Wochen gegenzusteuern, indem man eben die Rollen relativ klar hält und auch durchaus relativ klar verteilt, wer wann was zu welchem Thema sagt.


    Also ich kann da beim besten Willen nicht herauslesen, dass Jupp sich als treibende Kraft darstellt. Alles was er macht, ist den Spieler in hohen Tönen loben und ihm viel Qualität bescheinigen. Wie er das immer gemacht hat, auch bei Spielern, die definitiv nicht seine Transfers waren (weil sie schon feststanden, bevor er kam).
    Davon mal völlig abgesehen, dass ich eher schon denke, dass er sogar die treibende Kraft war. Denn zwischen "auf dem Zettel stehen" und "für viel Geld kaufen", das sind schon große Unterschiede und wenn Jupp ihn nicht gewollt hätte, wäre er heute nicht hier!


    Ansonsten: Man kann auch von einem Spieler viel halten, der eben nicht zur ersten 11 gehört. Denn seine Konkurrenten sind alle absolute Granaten, ich finde es ziemlich verwegen, wie hier derzeit einem Jupp abenteuerliche Fehler unterstellt werden, weil er den kleinen Wuselschweizer nicht bringt.
    Man muss sich einfach mal die Namen vor Augen führen, die er dann rausnehmen müsste. Es würde einen aus Robben, Ribery und Müller treffen. Das sind alles Klasseleute!


    Das ist doch nicht wie vor 2 Jahren als ein Riesentalent wie Alaba auf der Bank versauerte und einem Contento als LV und einem vBo und Kroos im ZM beim Stümpern zusah. Das jetzt sind alles herausragende Leute und da entscheiden Nuancen, wer denn von Spiel zu Spiel aufläuft.


    Wenn die Saison mal ein paar Spieltage alt ist, Shaq seine Leistung bestätigt und dennoch nicht von Anfang an spielt, dann kann man vllt mal anfangen zu maulen!
    Noch ist das extrem verfrüht!

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • ´Man kann sich in seiner Anti-Heynckes-Manie schon einiges zusammenfantasieren...


    Heynckes hat das Gespräch doch überhaupt nicht auf Shaquiri gelenkt...Der Reporter hatte sinngemäß gefragt, ob Shaquiri nicht Angst haben müßte, wieder auf der Ersatzbank zu verschwinden.


    Erst daraufhin hat Heynckes gesagt, dass er Shaquiri für nen hervorragenden Spieler hält und dass er sich für die Verpflichtung "stark gemacht" habe...
    Das heißt also keineswegs, dass er gesagt habe, er hätte diesen Transfer initiiert . Er hat nur gesagt, dass er ihn unterstützt hat. Und das hat er sicher, weil er Shaquiri eigentlich auch schon seit den ersten Testspielen permanent lobt...


    Interessant wird sicher zu sehen sein, wie er sich traut, seinen gewonnenen Erkenntnisse umzusetzen. Denn aktuell müßte man Shaquiri sowohl Robben als auch Müller vorziehen. Wenn Müller hinter dem Stürmer spielen soll, gibt es überhaupt kein Argument, ihn anstatt Shaquiri zu bringen. Müller kann das, was Shaquiri an Ideen und Päßen in der Position einbringt, nicht mal, wenn er in Bestform ist. Von der er so weit entfernt ist wie Robben von seiner..


    Eine Startaufstellung mit Müller und Robben, aber ohne Shaquiri ist für mich derzeit ein "Kunstfehler", bei Ribery ist immer ein Geniestreich drin...wenn er Lust hat.....

    0

  • Hallo zusammen, auch wenns nicht unbedingt zum Thema DFB Pokal gehört, ich bin seit längerem auf der Suche nach einem alten Trikotvon Frank Wiblishauser. Wer einszu verkaufen hat bitte melden :)

    0

  • Oder ist das gerade der "Trick" das er der perfekte Joker in HZ II ist der nochmal frischen Wind bringt?
    ======================
    Wie kommst Du da drauf?
    Shaq kam wegen des Fiebers von Rib.


    SC gegen Dortmund schon vergessen?


    Aber man sieht, welches Potential immer im Kader hat, wenn man mutiger wechseln tut. Jupp ist für mich bei Wechseln ne Schlaftablette.

    0

  • Kroos, ja. Aber auch Ribery, Robben oder Müller müssen sich mal mit der Bank anfreunden und daran glaube ich noch nicht. Gerade Robben muss an seinem Spiel arbeiten. Er muss sich nicht neu erfinden, aber wenn er nicht bald wieder in Form kommt, ist er überflüssig. Ribery ist als Vorlagengeber unverzichtbar. Shaq stellt sich scheinbar als Komplettpaket heraus, aber Robben? Der definiert sich selbst über Einzelaktionen und seine Tore, aber selbst Regensburg hat ihn über weite Strecken ausgeschaltet. Aber auch Müller sollte an sich arbeiten. Ich haben den Eindruck der unbekümmerte Spieler, den wir alle so mögen, entwickelt sich immer mehr in Richtung frustrierter Motzki. Zumindest sollte er sich mal etwas mehr auf sein Spiel konzentrieren, anstatt wie gestern mit dem Schiedsrichter zu diskutieren.


    Gehen wir mal davon aus, dass Martinez kommt und Schweinsteiger bald wieder fit ist, dann wäre mit momentan die Kombination Ribery-Kroos-Shaq lieber als Müller oder Robben.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."