1. Runde: SSV Jahn Regensburg - FC Bayern München 0:4

  • sagen wir mal so: wenn das ein gut abgestimmtes Team ist aus den beiden und die sich blind verstehen wie einst Mascha und Xabi beim LFC ( seinerzeit die beste D 6 der Welt ), dann habe ich damit kein Problem, insbesondere wenn es die Spielertypen her geben.
    Bei Martinez muss man ihm erst mal ne Eingewöhnungszeit geben, dazu die sprachlichen Defizite beachten!
    Wenn das dann läuft und JH tatsächlich das 4141 anstrebt muss da im Zweifelsfalle sogar so laufen das ein IV rausrückt und absichert und der 5er Martini zum zweiten 8er neben dem ZRS Schweinsteiger / Kroos wird.;-)
    Die Vario D 6 wie man diese nennt ( also Wechselspiel 6er / 8er ) ist ein theoretisches Ideal was sehr filigran gestrickt ist.
    Es hat Vorteile , beinhaltet aber auch Risiken.

    Neulich wars gestern mehr als draussen

  • genau das meinte ich eben.
    das lässt sich nicht mir nicht dir nichts auf alle übertragen!
    das muss man gucken wie gut das Spielverständnis untereinander ist.
    Letztlich ist ein 4141 eh nur ein verkapptes 4231;-)

    Neulich wars gestern mehr als draussen

  • Also ich persönlich finde das 4141 zu riskant. mE haben wir dieses System (zumindest defensiv) unter JK schon gespielt. Damals mit vBo als Super6er und Ze als sehr offensiv ausgerichtetem Partner.


    Das Ergebnis war ganz oft, dass vBo - der damals eigentlich noch richtig gut war, wie man dann ein Jahr später sehen konnte - ganz oft sehr große Räume abdecken musste und es dadurch fast zwangsläufig zu Situationen kam, in denen ein gegnerischer ZM ca. 35-40m vor'm Tor keinerlei Druck auf den Ball hatte. Und das ging selbst bei einer individuell hervorragend besetzten IV wie Lucio/MD teilweise katastrophal schief. Denn selbst die allerletzten Kackmannschaften haben einen ZM, der Fußball spielen kann und einen MS, der schnell ist. Mit dem Bewegungsvorteil den er hat, kann er in die Räume starten und selbst Lucio davonlaufen und der ZM kann ihn bedienen, wenn er die Zeit hat, die dieses System fast zwangsweise hergibt.


    Ich denke schon, dass eine Vario D6 möglich ist. 1. hatten wir sie mE schon 2x, einmal unter OH mit vBo und Ze und dann 2 Jahre später mit BS und vBo und 2. heißt das natürlich nicht, dass sie komplett variabel sein muss. Natürlich wird in der gedachten Konstellation idR BS eher der 8er und Martinez eher der 6er sein. Genau wie damals eben vBo jeweils eher der 6er war.
    Aber ab und an kann dann eben auchmal dieser 6er Gas geben und sich einschalten und wird dann eben mal kurzfristig vom 8er abgedeckt. Das ist jetzt nicht allzu schwer zu trainieren und zu kommunizieren und man sollte schon bedenken, dass wir dann da 2 Spieler haben, die beide zum Besten (und Teuersten) gehören, was es auf der Position gibt. Die sollten schon auch die Abstimmung untereinander hinbekommen.


    Heißt ja nicht, dass man situationsbedingt nicht auchmal einen der Beiden auswechseln kann und dann tatsächlich auf ein 4141 umstellen, ob das aber mit unserer aktuellen IV so eine Wahnsinnsidee ist, weiß ich nicht. Badstuber ist alles andere als gut als Konterverteidiger, auch Dante schätze ich da nicht gerade toll ein, vom Teudaz ganz zu schweigen. Da müsste man dann auf den guten Tag von Boa hoffen, den hat er aber leider eben auch nicht immer.

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life