02.10. BATE Borisov - FC BAYERN 3:1

  • Den ersten Teil deines Beitrags teile ich nicht. Man hat Schalke derart dominiert, die nun auch nicht gerade eine Dorfmannschaft ist. Man hat vorher andere Mannschaften dominiert und die Trainerwelt in Deutschland war sich einig, das wir bis dahin extrem stark waren.


    Dem zweiten Teil deines Beitrags stimme ich zu. Was sich da derzeit Heynckes und Sammer liefern, ist absolut sinnfrei, wobei das Problem in meinen Augen JH zu sein scheint. Sammer hat im Endeffekt nix schlimmes gesagt, aber Jupp fühlt sich halt angepisst

    0

  • und warum zitierst du dann mich?
    ich schrieb gerade eben: wer da nun denkt das es wie ein selbstläufer läuft, der irrt.
    Das spiel ist nur deswegen ideal, weil es zu schaffen ist und das team sich rückbesinnen kann.
    es war keine rede davon das es quasi schon gewonnen ist.;-)

    Neulich wars gestern mehr als draussen

  • Man hat den Eindruck dass wir gerade punktlos aus der Gruppenphase ausgeschieden wären. Irgendwie spinnen hier ein paar Leute. Gruppenphase ist völlig unbdeutend, da kann man auch mal 2 Spiele verlieren und kann trotzdem gut weiterkommen....

    0

  • Selten hat mich eine Niederlage so genervt wie die von gestern, da sie zu 100% zu vermeiden war. Ich habe selten eine Mannschaft gesehen, die mit so wenig Einsatz und Kampf in ein Spiel ging, unser Spiel sah so aus, als ob man sich schon vor Anpfiff sicher war, dieses Spiel schon gewonnen zu haben. Das es ja doch ging, sah man nach dem 2:0, da hat man sich ja wenigstens noch ein paar Chancen heraus gespielt. Aber wenn ich an das 2:0 selber denke, frage ich mich, warum man extra eine Reise nach Weißrussland auf sich nimmt um dann keinen Bock auf das Spiel zu haben. Ich hoffe das war ein Denkzettel zur richtigen Zeit.

    0

  • Was hier wieder ein Theater ist. Man hat ein Gruppenspiel verloren hat aber noch alle Chancen sogar noch als Erster durchzukommen. Macht mal halblang hier.


    Das es ein paar Baustellen gibt bleibt unbestritten. Wir werden nun beobachten wie JH UND SM das mit dem Team beheben werden oder nicht. Zeit zum meckern werden wir im negativen Fall noch genug haben.

    3

  • Da bin ich voll deiner Meinung Systemfehler ,Taktik, Spiel lesen ........etc.....


    eine Spitzenmannschaft macht auch mal aus aus Ecken und vorallem Freistößen Tore( da sieht es bei dem Fc Bayern schon die letzten Jahre mau aus .........) ........mal Erinnern wann so ein Richtig guter Freistoß Spielentscheidend geschossen wurde ?! oder mal ne gute Ecke ?


    Das ist auch noch der Unterschied ..........zu anderen Spitzen Teams vorallem auf CL - Niveau

    0

  • Man sollte auch das System- und Taktikwechsel während des Spiels praktizieren können, d.h. auch mal Rückzug auf seine Hälfte, sagen, wir jede 15-20 Minuten machen, um den Gegner aus der reinen Defensive rauszulocken, damit er seine Defensivordnung verliert. Man soll auch mal den Spies umdrehen, um den Gegner durch das Tempowechsel zu überraschen. Die taktische Variabilität und die scharfe Analyse sind wirklich nicht die Jupps Stärke, er verläßt sich viel zu sehr auf die individuelle Klasse der FCB-Spieler. ABER die Ordnung schlägt Klasse, das hat wieder BATE bestätigt.

  • Das unser FCB gestern verloren hat, ist ja schon schlimm genug. Aber das Trainer Heynckes, M. Sammer in aller Öffendlichkeit wegen seine Kritik nach dem Bremenspiel kritisiert ist alles in allem nicht sehr hilfreich. Wenn Heynckes was gegen solche Aussagen von Sammer hat, soll der ihm das intern sagen. Jetzt, versucht jeder, einen Keil zwischen die Beiden zu treiben und das bringt noch mehr Unruhe in den Verein und die Mannschaft.>:|

    0

  • Neue Runde, alte Leier!


    Unser toller Start in die neue Runde wurde nicht durch eine tolle Mannschaftsleistung erreicht, sondern durch eine Aneinanderreihung von Einzelleistungen von unseren Top-Spielern.


    Das reicht auch in den meisten Fällen, hat aber nichts mit einer guten Trainerleistung zu tun!


    Treffen wir aber auf taktisch geschulte Mannschaften und ein auf Bayern ausgerichtetes Spielsystem, fahren wir Ergebnisse wie gestern Abend ein.


    Vor einigen Wochen habe ich schon einmal geschrieben, dass auch eine 100 Mio-Investition in die Mannschaft daran nichts ändert, solange unser Jupp den Chef spielen darf!!!!!


    Sammer hat das natürlich auch erkannt und zaghaft schon einmal den Finger in die Wunde gelegt.
    Ich drücke ihm beide Daumen, dass er nicht vom Oberboß zurückgepfiffen wird.

    0

  • Genau wie letztes Jahr.
    Wenn der Gegner nicht so spielt wie man meint, fehlt im Spiel die Möglichkeit zum Systemwechsel.
    Unzählige Ecken, die nichts einbringen, usw....
    Jetzt müssen nur noch alle Beteiligten sagen:" Unglücklich verloren, wir waren die Besseren, nächstes mal werden wir die Fehler nicht mehr machen..",
    dann sind wir wieder bei der letzten Saison angekommen.
    Hoffentlich kann M. Sammer das verhindern. Der Trainer kann es defenitiv nicht.
    Sonst gibt es wieder ein böses Erwachen.

    0

  • im Prinzip geb ich dir Recht, wenn es nicht Bate gewesen wäre


    in der CL kann man gegen fast alle mal verlieren, aber eben nicht gegen solche Teams


    solche Spiele muss man im Stile einer Spitzenmannschaft sicher nach Hause fahren, von mir aus auch ein Arbeitssieg, aber so bringt man sich nur unnötig in Bedrängnis


    was mich aber am meisten Anstinkt, ist die Tatsache, dass man sich nach dem Spiel wieder hinstellt und den Gegner stärker macht als er war


    sicherlich gibt es solche Spiele, wo man auch die 100%igtse Chance nicht reinmacht, aber den vertanen Chancen hinterher zu weinen und von eigentlichen Problemen abzulenken,ich weiß nicht


    ich fand das nicht ok, laufend hat man von TK's Chance gesprochen, was wäre wenn usw., aber was war mit den Rückwärtsbewegungen, den Stellungsfehlern oder dem fehlenden Nachsetzen in manchen Szenen,mMn ist die Mannschaft wieder in den alten Trott gefallen, wenig Bewegung, Quer- und Rückpässe, fehlende Ideen und ganz zu schweigen von den blamablen Standards


    auch fand ich die Bemerkung von JH vor dem Spiel gegen Sammer unnötig,von dem einen verlangt er nicht über die Öffentlichkeit zu gehen und selber hält er sich auch nicht dran, irgendwie komisch und lässt jetzt natürlich unheimlich viel Raum für Spekulationen


    ich hoffe, dass sich die Jungs jetzt wieder zusammenreißen und es am Wochenende Hoffenheim spüren lassen

    0

  • ich meine gerade eine Niederlage gegen BATE ist mir lieber als gegen Real oder Barca.


    Hier weiß man daß es ein Ausrutscher gewesen sein m u s s ! Das wird sich so nicht
    wiederholen, das kam gerade recht um den Kopf wieder klar zu bekommen, daß man
    eben kämpfen muß - auch wenn es gegen die Nr. 55 der UEFA Rangliste geht.


    Wir wissen jetzt, daß wir so gut noch nicht sind, trotz Arroganz zu gewinnen.


    Gegen Madrid wäre das nicht passiert- das ist sicher.