7. Spieltag: FC BAYERN - TSG 1899 Hoffenheim 2:0

  • Was hat der Hoffenheimer gelabbert?
    "Der Schiri hat pro Bayern gepfiffen - es hat Bayern zu Hause gespielt. Da ist es klar, dass der Schiri so pfeifft"


    Schiri ist also Schuld, dass Hoffenheim verloren hat ? :D

    0

  • Was für ein Clown dieser Compper: "Ich glaube, der Schiedsrichter hat für Bayern gepfiffen."

    4

  • Ich weis ja nicht, zu was du dich berufen fühlst, aber wo habe ich "sinngemäß" was anderes geschrieben als du? Die Worte "scheinen" und "eher" liegen doch recht nahe an "normalerweise".

    Oh Well. Whatever. Nevermind.

  • kann man nix machen - wenn aber das letzte Tor für die Clubberer gfallen wör statt für SC, wär es gar ein 4er geworden... naja, net so gierig, alter Mann.
    Der ordentliche Start der Franken ist jedenfalls erst mal vergessen - dafür die Badener im Aufwind. Gestern dann noch der Ausgsburg-Sieg, da formiert sich aber eine gaaanz breite Abstiegs-Front, zu der ja wohl auch die ausgedörrte Elf von Felix dem Ratlosen gehören dürfte. . . :8

    0

  • 85% der Zweikämpfe gewonnen, eine Chance knapp vergeben
    sonst immer noch mit der Eingewöhnung beschäftigt d.h. nach vorn eher auf Sicherheit bedacht.

    "Wenn man gewinnt ist es nie schlimm" Mark van Bommel

  • Ein souveräner Pflichtsieg, ohne zu glänzen, man hatte den Gegner zu jeder Zeit voll im Griff. Der Treffer in der 47 Min. war enorm wichtig. Nach einem CL-Spiel fehlt gerne mal die letzte Laufbereitschaft und eine knappe Führung wäre sehr riskant gewesen. Das Offensivspiel war nicht berauschend, aber gegen diese harmlose Mannschaft, war es zu verschmerzen. Weiterhin die optimale Punkteausbeute, leider kommt nun die Länderspielpause dazwischen.

    0