07.11. FC BAYERN - OSC Lille 6:1

  • Enohot ich versteh dich einfach nicht...
    Als allererstes bleibt mal festzustellen das du hier auf den letzten Seiten einfach mal Aussagen zu deinen Gunsten drehst...Hier ein kleines Beispiel:


    Aus meinem Satz:
    Ich will auch gar nicht drüber diskutieren ob es besser ist Chips-essend vor dem Fernseher zu hocken oder eben im Stadion zu frieren und die Mannschaft anzufeuern. Jeder soll das so machen wir er will... Aber ich finde es eine absolute Frechheit Chips-essend auf dem Sofa zu hocken seinen A**** kurz vor dem pennen nochmal an den PC zu schwingen um zu schreiben: ,,Hä? Wie doof? Da war ja heut gar kein Stimmung...Die stellen sich aber auch immer an"


    Machst du:
    - schade das der beitrag 2-3 seiten vorher gelöscht wurde - wo einer die worte chipsfressende couchpotatoes genommen hatte - und das die doch gar nicht mitreden können - da geht das schon los mit der fanklassengesellschaft -


    Das zeigt ja grundsätzlich schonmal wie fähig du bist sachlich zu diskutieren, weil wenn du meinen Satz richtig gelesen hättest, hättest du eventuell bemerkt das ich damit genau das gegenteil sagen wollte.


    Jetzt nochmal zu deinen Hauptkritikpunkten wenn ich es richtig verstanden habe:
    1. Keine Politik in der Kurve
    Dazu möcht ich dir sagen: Warum sollte Politik und insbesondere Fanpolitik nicht auch im Stadion gelebt werden...Du wirst sicher sagen,dass es der Mannschaft schadet...Aber zum gefühlt 10000 Mal gestern hat keiner das Spiel boykottiert sondern jeder aus der Südkurve hat sich einfach an die Stadionordnung gehalten und somit unter anderem auch den Beweis gestellt das eine gute Stimmung dann schlicht nur noch schwer zu realisieren ist (das hast du ja bereits selber clever erkannt das die Stimmung gestern nix war;-) ) Außerdem würd ich gerne wissen wo das Problem dabei ist seine Meinungen im Form von Spruchbändern oder ähnlichem (also wie du es nennst Politik) im Stadion zu äußern, wenn man sonst nirgends ein offenes Ohr findet. Ich kann dir mal ein Beispiel nennen :
    Bei dem Spiel gegen Hoffenheim gab es ein Spruchband : WIR FAHREN 2000 KM NACH MINSK… UND IHR SCHAFFT KEINE 20 SCHRITTE IN DIE KURVE? ... Was ist daran verwerflich der Mannschaft auf diesem Wege mitzuteilen das man damit nicht einverstanden ist? Einige Spieler haben das übrigens selbst für gerechtfertigt befunden und sich auch entschuldigt (z.B. Bastian Schweinsteiger)
    Und ich weiss nicht ob du schonmal eine JHV besucht hast, aber dort ist es regelmäßig so das die kritischen Redebeiträge was die Fans angeht einfach unkommentiert im Raum stehen gelassen werden.


    2. Die Südkurve (Ultras/c12 usw....) halten sich für was besseres
    Das ist in meinen Augen schlicht und einfach nicht so... eher im gegenteil die Leute sind eigentlich immer Gesprächsbereit und freuen sich über Ideen, Anregungen oder Hilfen die die Stimmung verbessern könnten. Du hast mir zur Last gelegt ich hätte behauptet bei dem Bild im Forums Hintergrund würde ich nur die Südkurve sehen. Ich hab aber lediglich gesagt das es ohne die Südkurve solche Choreographien nicht gäbe... Natürlich ist es genauso wichtig das, dass Stadion voll ist und die Pappen auch von Leuten in die Luft gehoben werden. Aber du willst nicht im ernst den Aufwand zur Herstellung einer solchen Choreographie mit dem Aufwand zur Präsentation gleichsetzen oder?

    0

  • dazu würde ich jetzt gerne auf eure newsseite verweisen aber eure bescheidene seite ist scheinbar gerade nicht erreichbar


    aber da stand sinngemäß das ihr beschlossen habt im gestrigen spiel von der südkurve fernzubleiben - für mich klingt das nach boykott - tut mir leid. ihr habt euch getroffen ihr habt eine entscheidung gefällt - also stimmt das einfach nicht was du sagst - jaja die opferlam rolle "wir machen nur das was der vorstand will" - pah



    und das du der chipsfressende ...... typ warst wusst ich nicht mal . mich störte nicht die aussage , sondern das du dieses lagerdenken schon hast - und sag mir nicht das es nicht so ist - was war dein erstkontakt via pn zu mir? was war deine erste und neben alter noch einzige frage ? wieviel stadionbesuche ich habe.


    Mein name war scheiss egal - erstmal wieviel stadionbesuche .......


    und dein beispiel mit dem plakat ist natürlich auch sehr schön gewählt - denn natürlich hat das was im stadion zu suchen - es war ja auch an die mannschaft gerichtet und das ist nichts politisches gewesen . das gehört zu eurer sogenannten fankultur - die ihr ja pflegen wollt. aber eure ehlenden grabenkämpfe um privilegien die haben nichts im stadion zu suchen. sachen die gar nichts mit mannschaft und fans zu tun haben - die sind im stadion fehl am platz. erstrecht wenn sie noch mannschaft und fans belasten.

    0

  • gut dann sollte dir meine aussage eigentlich schon implizieren , dass ich keine ahnung habe wie ihr eure anliegen vortragt . was anderes habe ich aber auch nie geschrieben :)

    0

  • Nein, das ist falsch. Der Club Nr.12 hat ein Treffen angeboten. Damit eben keine Gruppe irgendwas vorgibt, sondern alle betroffenen Fans kommen und diskutieren können. Und am Ende demokratisch abstimmen.
    Du musst einen Unterschied machen zwischen den Fans aus der Kurve bzw 112/113 und dem Club Nr.12.

    4

  • die mitglieder dieses clubs haben sich vor dem spiel getroffen und das ergebnis wird auf der news seite bekanntgegeben - die nächste nachricht war das beschlossen wurde das man der südkurve fernbleibt. nicht umsonst berufen sich darauf auch eine handvoll medienvertreter die sich für euren kokolores leider interessierten.

    0

  • Ich zitiere:


    Aus diesem Grund lädt der Club Nr.12 alle Fans aus den Blöcken 112/3 zu einem Krisentreffen vor dem Spiel gegen Lille.


    Es ging ja gerade darum, nicht nur die Mitglieder des Club Nr.12, sondern ALLE zusammenzuführen, um gemeinsam zu diskutieren. Und bei dem Treffen war dann auch nur ein kleiner Teil Mitglied des Club Nr.12. Locker drei Viertel waren es nicht.


    Da der Club Nr.12 zu dem Treffen geladen hat ist es natürlich dann auch seine Aufgabe, das Ergebnis der Diskussion und der Abstimmung bekannt zu geben.

    4

  • wenn ich schon nicht eure news direkt nehmen kann dann zumindest das hier



    http://www.abendzeitung-muench…2a-bdbb-df145272b3c7.html




    die berufen sich auf eure news


    Am Mittwoch beschloss nun der "Club Nr. 12", ein Zusammenschluss mehrere Fanklubs, aus Protest beim Spiel gegen den OSC Lille am Abend gänzlich auf den Zutritt in den "mittleren" Blöcken der Kurve zu verzichten, so wie es schon teilweise beim ersten Gruppenspiel gegen den FC Valencia im September praktiziert wurde. Und so kam es. Rund 400 Plätze in der Südkurve blieben bei Abpfiff der Partie leer. Dazu protestierten die Fans mit zwei Plakaten. Unten an der Kurve stand: "Ist es das, was ihr wollt?" Und oben drüber, am Mittelrang befestigt: "Klatschpappen kann man kaufen - Stimmung nicht!"


    "Da es den aktiven Fans ohnehin aufgrund der geänderten Einlasskontrollen nicht möglich ist, gemeinsam unser Team anzufeuern, haben sich bei einer Abstimmung am Ende der Veranstaltung die anwesenden Fans einstimmig dafür ausgesprochen, beim heutigen Spiel zu zeigen, wie sich die Zerstörung dieser Strukturen in der Südkurve langfristig auf die Stimmung auswirken würde. Eine große Mehrheit der anwesenden Fans sprach sich deshalb dafür aus, die Südkurve heute nicht zu betreten", schreibt die Fan-Vereinigung auf der eigenen Homepage.

    0

  • Vormachen will ich dir gar nichts. Du kannst gerne glauben und meinen was du willst. Ich versuche dir lediglich, die Sichtweise darzulegen, die hinter dem gestrigen Abend und der Thematik im Allgemeinen steht.

    4

  • das brauchst du gar nicht ich hab euch schon verstanden. aber ebenso braucht ihr nicht denken die leute hier sind dumm - von wegen es gab keine aktion - und wir haben nur das gemacht was der vorstand will ........wie viele andere hier schon schrieben das ist weder euer stadion noch dreht sich der verein nur um euch. es ist uebrigens nen komischer zufall - das eure seite jetzt nicht erreichbar ist. Wohl mal ein wenig ausmisten angesagt wa?!


    nur ein abschliessendes wort von mir - wir drehen uns eh nur noch im kreis - mit euren bescheuerten aktionen schadet ihr den fans und dem verein . ihr solltet eure kreativität lieber wieder für choreos und stimmung machen im stadion einsetzen als sie für diese bescheuerten grabenkämpfe mit dem verein zu verschwenden. Die fans des fc bayern seid nicht nur ihr - akzeptiert das - und verlangt nicht irgendwelche sonderbehandlungen. ihr seid nichts besseres .


    und wenn ihr das nicht könnt dann haltet wenigstens das stadion sauber von eurem mist. denn das versaut fans und mannschaft auch die spiele.
    grüssle ein nicht stadiongänger aus berlin ;)

    0

  • Du bist echt auf Konfrontationskurs! Das ich dich gefragt hab wie oft du ins Stadion gehst war völlig ohne Wertung... Mich interessiert es halt...das heisst nicht das ich dich jetz iwo einstufe...Meine Mutter ist einer der größten Bayern-Fans die ich kenne und ich glaube sie war in ihrem leben 2 mal im Stadion... Aber mach du dir weiter wie Pipi Langstrumpf die welt wie sie dir gefällt!


    Weil wir uns im Kreis drehen... Schöne Grüße von dem Selbstdarsteller aus der Kurve an den sicher hinter einem Synonym versteckenden Selbstdarsteller aus Berlin;)

    0

  • wo steht da der boykott? da steht die südkurve nicht zu betreten! die waren halt woanders im stadion...warum willst du das nicht verstehen?

    0

  • enohot
    Ich lese lang und oft im Forum und versuche auch die verschiedenen Sichtweisen zu hinterfragen und soweit es möglich ist grundlegend zu "recherchieren". Ich bin weder Ultra, noch regelmäßiger Stadiongänger. Früher hin und wieder mal in die Südkurve reingeschmuggelt, hier und da mal ein Auswärtsspiel. Letztendlich ein neutraler Beobachter der FCB-Fanszene - der sich aber auch für die Hintergründe interessiert. Und unter Anbetracht diesen kann ich die Aktion durchaus gut verstehen - wobei ich das Resultat in Bezug auf die Stimmung sehr schade fand. Ich glaube allen/vielen würde ein wenig Sachlichkeit, Objektivität und Interesse für die Hintergründe gut zu Gesicht stehen.


    Was ich aber letztendlich sagen wollte, ohne dass es hoffentlich zu persönlich ist. Aber mal im Ernst : Mit deiner oberflächlichen Sichtweise der Dinge und Verweise auf Medienberichte, die noch oberflächlicher sind, wärst du wirklich für einen Reporter-Job bei der Bildzeitung prädestiniert.

    0

  • Die Probleme müssen an einem anderen Ort besprochen werden und nicht auf dem Rücken der Spieler. Sie spielen fantastisch und die Tribüne ist an manchen stellen leer. Geht einfach nicht.


    Ich kann beide Seiten verstehen. Ein Protest dieser Art muss aber das letzte Mittel sein, wenn alles was vorher nicht fruchtete nicht gefruchtet hat, ob es dann in einem wichtigen Spiel in der CL sein muss...........

  • könntest du darauf ein wenig genauer eingehen - ich habe hier nur einen (!!!) medienbericht gepostet - auf den ich bestimmt nicht stolz war aber zu der zeit war der besagte news artikel der club 12 seite down - bzw die ganze seite - von medienberichten zu sprechen - das finde ich ein wenig befremdlich . und auf das andere müsstest du schon etwas genauer eingehen

    0