14.Spieltag: SC Freiburg - FC BAYERN 0:2

  • mit deinem post hier zeigst du , dass du den sinn und zweck sowie den ablauf eines fussballspiels nicht verstanden hast

    4

  • oh man, wir jammern aber auf allerhöchstem Niveau..


    Das Spiel war nicht gut, brauchen ir sicher nicht streiten. ABER: Wir haben endlich auch solch ein Spiel wieder gewonnen, die Patzer der Gegner eiskalt trotz mäßigem Spiel und einem Ribry weit unter seiner eigentlichen Form, ausgnutzt. Und das ist das Positive!!!


    Sicher wurde auch nur das Nötigste gemacht, weil man ich die Kräfte für Samstag spart, aber trotzdem eben genau zugesehen, dass es trotzdem nicht zu wenig wird.


    Ich bin zufrieden mit dem Spiel gestern- nicht des Spiels an sich wegen, sondern wegen dem Ergebnis und dem Fakt, dass die Mannschaft wieder kaltschäuziger ist

    0

  • dear bigfoot. haste das Spiel überhaupt gesehen???
    wenn ja und du stellst diese Frage dennoch...dann...hmmm...
    wenn nein dann lass dir gesagt sein das bei uns wieder einmal mehr der 10 mann Effekt gegriffen hat: Führung + nur 10 mann = Im Kopf machts klick: äh 50% genügen!
    GROSSER IRRTUM!
    Realität war die das es eine Phase im Spiel gab wo die Breisgauner näher am 1-1 waren als wir am 2-0.
    es war also okay was zu tun.
    Kroos konnte so zeitweilig auf die 10 zurück.hat gepasst und Javi erhielt eine gute VErstärkung im def MF.
    Why not.
    Der Pizzawechsel war wiederum nicht nötig.
    Das hätte Manni besser gemacht.
    Schwamm drübber.

    Neulich wars gestern mehr als draussen

  • oder anders formuliert:
    DAS sind genau die Spiele, wenn DU die gewinnst DANN wirste Meister!
    Ein Klassiker. Flach spielen hoch gewinnen.
    Das hat mir gestern "Ruhe" gegeben.Das Spiel war grausig.Am Ende zählten in DEM Fall 3 Punkte
    ( Stichwort Psychologischer Vorteil im Hinblick auf Samstag );-)

    Neulich wars gestern mehr als draussen

  • ich mein ja nicht, dass man jedes spiel 5-0 gewinnen muss...schon klar die 1-0 siege und 2-1 siege machen dich zum meister.


    gestern war aber wieder kein system zu erkennen. keine spielintelligenz wurde an den tag gelegt und das gegen eben nur 10 mann. die einwechslungen, die jupp vornimmt, sind wieder eigentlich nur willkürlich. im mittelfeld war keine ordnende hand. seit dem leverkusenspiel ist da der wurm drin und in der cl wars auch nix.


    noch haben wir das polster, um in diesen punkten abhilfe zu schaffen und das muss man, denn die saison ist noch lang und es sind drei tiitel zu vergeben.

    0

  • ich schließe mich coma an, gestern zählten erstmal nur die Points


    trotzdem sollte mal über das Zustandekommen gesprochen werden und ich denke, dass sie dies auch tun


    auch wenn man in Überzahl spielt sollte man nicht runterschalten, so ist es aber gestern gewesen


    ganz besonders sichtbar bei Kroos, läuferisch sehr schwach, kaum Impulse/Ideen, trabte im MF meist nur (wenn überhaupt) hinterher, gleiches galt für Gomez, ob man von ihm mehr erwarten konnte?


    Shakiri und Ribery hatten auch nicht überzeugt


    wenn dann die Ideengeber ausfallen und man nicht mehr investiert kann so ein Spiel mal zustandekommen


    abhaken und volle Konzentration auf Samstag:)

    0

  • Das Spiel gestern fällt unter die Kategorie : 3 Punkte, Mund abwischen, fettich. Natürlich war es nicht unbedingt schön anzusehen, aber mir ist es lieber mit nem schwachen Spiel einen Dreier einzufahren als in Schönheit zu sterben ;-). Solche Spiele werden immer wieder mal kommen und so lange man sie gewinnt wird man auch Meister. Eine Galavorstellung wäre mir für Samstag ganz recht, die Doofmunder richtig auseinander nehmen und gut isset :D

    0

  • der tobi hat das zeug zum klassiker.


    aber hast schon recht. NOCH haben wir das polster, auch wenn es in den letzten drei spieltagen extrem geschmolzen ist. und gerade das spiel gegen hannover war völlig wirr und ungeordnet. jupp sollte endlich gehen!


    :8

  • Die können noch so viel erzählen das da keiner an Samstag gedacht hat....
    Nach 1:0 und roter Karte hat sich jeder Spieler gesagt nur nich zu viel machem am Samstag kommt's drauf an.
    Und das Nanni gar nicht kommt solange das Ergebnis stimmt hatte ich vermutet, der steht in der s11 am we und sollte sich nochmal schön die Füße hochlegen.
    Das man gegen deutlich schwächere Gegner noch schlechter aussehen kann hat uns ja der BVB und Schalke am Dienstag gezeigt.

    0

  • Klar dachten die alle an die Zecken. Ich glaube / hoffe das die brennen und sich einfach verbal zurückhalten um am Samstag um 18;30 Uhr über die Zecken herzufallen.

    3

  • Meine Intention war egtl.,dass ich auch mal ein FCB (in Überzahl!!!) sehe, der dann auch das 2:0 bzw. 3:0 erzwingt!!!
    Klar Freiburg stand dann hoch und hat das mit der Abseitfalle auch clever gemacht... Aber das muss man doch sehen und ausnutzen, als FCB... (wie Lahm -> Tymo... )
    Durch cleveres Spielen die hinten rein drängen... Naja wenn der Kopf dann nicht mehr mag :-O


    Aber ich bin ganz eurer Meinung. Das Spiel zu gewinnen war höchst wichtig, egal wie...

    0

  • ich möchte abschliessend dem sc freiburg nochmals ein grosses lob zollen!
    es hat mich sehr beeindruckt, wie die mannschaft nach den rückschlägen in den anfangsminuten gefightet, riesige moral bewiesen hat und trotz der schier unlöslich scheinenden aufgabe sich dieser gestellt hat.


    es ist einfach eine mannschaft - und das steckt auch schon seit vielen jahren in deren vereinsphilosophie (eigentlich seit ich die kenne) - die dem stadiongänger einen tollen fussball bieten möchte.


    dies ist auch in unterzahl gegen den fc bayern am mittwoch abend in beeindruckender art und weise, trotz am ende fehlendem ergebnis gelungen!


    kompliment @sc freiburg

    Holt den Henkelpott nach München, Stern des Südens, MIA SAN MIA!

    (Lorin Maazel)

  • sie haben sowohl gegen uns, als auch gegen dortmund, sehr gut dagegengehalten...


    nur der schiri war in beiden partien nicht ganz so auf der seite der gastgeber... das muss man fairerweise sagen...

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • Meine Güte, ich bekomme echt das große Kot.zen, wenn ich jetzt mit bekomme, wie die Reaktionen nach dem Freiburg-Spiel ausfallen - wo wir mal einmal in zwanzig Spielen keinen SR haben, der nicht gegen uns pfeift...und schon heisst es wieder, die Kleinen würden benachteiligt.
    Seit drei Tagen ist das jetzt schon im Merkur Dauerthema, dazu noch ein paar Leserbriefe zum FCB, der angeblich bevorzugt wird...unglaublich.


    Dass der FCB einen zweiten Elfmeter hätte bekommen können/müssen wurde komplett tot-geschwiegen, genau wie die Tatsache dass das Handspiel des Freiburgers viel eher ein Elfer war als das von Martinez - nicht nur weil der Freiburger noch mehr Zeit hatte seine Hand weg zu ziehen, sondern auch, weil Martinez sich ja selbst angeschossen hatte im Strafraum...wie soll sowas Elfmeter sein? - Lächerlich hoch zehn! Aber solange sich der FCB das alles gefallen lässt, wird das ewig so weiter gehen.
    Passt ja auch zum heutigen Gegner Dortmund. Erinnere mich noch gut, wie sich Weidenfeller nach dem Elfer den Robben herausgeholt hatte letzte Saison beschwert hatte (auch Subotic hatte Robben enorm attackiert) , von wegen das kenne man von Robben ja schon, dass er mit beiden Beinen abhebt und dann so fällt...dabei gab es selten einen klareren Elfmeter.


    Wird mal wieder Zeit, dass UH etwas dazu sagt.



    In Spanien, Italien oder England mag es so sein, dass die Großen bevorzugt werden - in Deutschland ist es - zumindest beim FCB - eher anders herum. Gibt es dann mal Ausnahmen, beginnt das große Geschrei...einfach nur peinlich was der Freiburger Trainer nach dem Spiel abgelassen hat. Aber auch so macht man sich beliebt - gegen den FCB zu stänkern ist immer populär.

    0