17. Spieltag: FC BAYERN - Borussia M'gladbach 1:1

  • Also, für mich steht fest: Der FCB wird diese Saison Meister!


    Ab und zu ein Unentschieden ist völlig normal, sonst wäre die Bundesliga aber auch langweilig. Es muss auch gute Gegner geben, an denen die Mannschaft wächst. Gladbach war so einer. Die hatten echt keine reale Torchance. Das ist doch schon eine Bank. Und der FCB stand gut und hat den Ball laufen lassen. Einzig in der Box fehlte ein wenig der letzte Push.


    Es ist immer so, der Torwart wird nur dann zum Überflieger, wenn der letzte absolute Torwille fehlt. Aus meiner Sicht waren es sehr gute Chancen, aber keine hatte dann doch den 100%-Willen wie die Chance von Shaq und der war auch drin, obwohl der haltbarer war als die anderen Chancen. Aber so sind die ungeschrieben Gesetze. Am Ende zählt der absolute Tor-Wille, so seh ich das.


    Apropos 11er. Das Elfer-Glück hatten die Bayern schließlich auch 2x zuletzt.


    Das Thema Schiedsrichter ist heikel. Von der TV-Perspektive oder von oben hat man immer mehr Überblick als wenn du unten drin stehst. Im TV sieht es oft zum Kopfschütteln aus, aber jeder der selbst mal Spiele gepfiffen hat weiß, dass es eine Fehlerquote gibt. Inwieweit ein Schiedsrichter subjektiv "unbewusst" beteiligt ist, ist und bleibt Spekulation und Unterstellungen helfen da schon überhaupt nicht. Ärgern erlaubt, bringt aber nix.


    Also ich freue mich, dass der FCB mit gehörigem Abstand vorne steht und 2013 Meister werden wird!

    0

  • ab und zu ein Unenentschieden ist ok, ja, aber mir ist es egal ob dadurch die Liga spannnender oder langweiliger ist, Hauptsache wir werden Meister!


    Aber Gladbach war kein Gegner, an dem die Mannschaft wächst, Gladbach hatte zwar den richtigen Schlachtplan,mehr aber auch nicht. Das belegt auch, dass der TW (ter Steegen) den meisten Ballbesitz bei den Gladbachern hatte. Diese Mannschaften müssen noch darauf hoffen, dass ein paar Spieler nicht den besten Tag erwischen, dann klappt es mit dem Punkt. So war es auch leider am Freitag. Kroos,Müller, Mandzukic und auch Gomez fanden im Prinzip nicht statt. Das war mMn der ausschlaggebende Punkt. Wenig Kombinationsfußball, mehr Einzelaktionen waren angesagt. Wir hatten genügend Chancen und einen Schiri, der den Dortmunder Elfer von der letzten Woche ausgleichen musste;-)


    Es sollte nicht sein an diesem Freitag Abend!

    Trotzdem bin ich in Puncto Meisterschaft zuversichtlich!!!!

    0

  • 37 Mio. Naja die nehmen wir doch vom Festgeldkonto:D:D
    Der Spieler ist der Hammer, wenn der Bock auf Bayern hätte, dann wäre das genial. Und noch genialer, wenn die Bayern auch Bock auf ihn hätten:8


    Du gehst nur persönlich davon aus, dass sie sich damit beschäftigen? Oder gibt es da irgendeine Quelle?

    0

  • Götze Götze Götze.............will hier keinen Dortmunder sehen, die sollen ihre Spieler woanders hin verkaufen. Wir sollten uns woanders bedienen, fertig.


    Ich will Prince !

  • Götze und Boateng sollen bloß bleiben wo der Pfeffer wächst... für das was sie bringen würden, wären sie deutlich überteuert... ganz davon abgesehen das ich hier weder nen Treter ohne nennenswerte Torgefahr sehen will bzw. den Doofmundern bei der finanziellen Sanierung helfen möchte!

  • Wenn sich die Frage stellen sollte ob Götze oder Prince wäre meine Antwort Reus ;-). Ich glaube aber das wir momentan ziemlich gut aufgestellt sind und uns darüber keine Gedanken machen müssen. Wenn vor der Saison einer dieses Hinrundenergebnis vorausgesagt hätte wäre es wohl von jedem von uns unterschrieben worden. Natürlich hätte alles noch perfekter laufen können, aber hätte wenn und aber ist Mumpitz . Tatsache ist das der FCB eine super Hinrunde gespielt hat, danke dafür, und zum Abschluß noch ein Sieg im DFB Pokal in Augsburg würde die Sache dann abrunden :8

    0

  • Henic,
    Ich bin 47 Jahre alt! Damit habe ich jeden Titel in der jüngeren Vergangenheit miterlebt. Aber: Wenn wir uns nicht auf der rechten Seite verstärken, braucht man nur unsere linke Seite bekämpfen, indem man Ribéry auf den Füssen steht. Das fällt seit mehreren Jahren auf. Ja, wir sind bereits variabler geworden. Vor allem, wenn Müller einen Sahnetag erwischt hat! Leider ist das in den letzten Spielen nicht mehr der Fall gewesen. Auf der rechten Seite haben wir Probleme! Wenn dann noch Lahm taktisch hinten gebunden ist, weil der Gegner dort einen starken Konterspieler aufstellt, lahmt unser rechter Flügel gewaltig! Müller ist schnell, aber kein guter Dribbler. Er verhaspelt sich häufig, weil er manchmal schneller als der Ball ist. M.E. sollte er hinter den Spitzen spielen. Dort ist er am effektivsten. Er hält eh nie seine Position und strebt in die Mitte. Dann kann er gleich dort spielen. Rechts muss einer wie Götze, Usami, oder Reus spielen.

    0

  • Wir brauchen auf der 10 einen variableren Spieler der auch mal auf die außen geht. Kroos macht das so gut wie nie, er kommt stur durch die Mitte.

  • Zum Abschluss des Spieltages die Matchanalyse von fcb-forum.net ;-)
    -----------------------------------------------------------------------------------------
    MATCHANALYSE - FC BAYERN - GLADBACH
    ----------------------------------------------------------
    Die letzte Matchanalyse in diesem Jahr. Die Hinrunde war auch in diesem Bereich sehr erfolgreich. Die Analyse hat sich etabliert und kommt gut bei den Fans an.
    Sicherlich ist sie sehr umfangreich, ab und zu etwas schwer nachvollziehbar, aber eben sehr detailiert. Wir freuen uns auf die Rückrunde mit weiteren Topanalysen.


    http://www.fcb-forum.net/PP/20…fc-bayern-gladbach-11-01/

    0

  • nee, der is nur a bisserl arg deppert, und wenn das kombiniert wird mit überhöhtem Mitteilungsbedürfnis kann das schon mal arrogant wirken ;-). Lass den mal laufen....der kommt nicht weit :D

    0

  • http://www.kicker.de/news/fuss…orussia-mgladbach-15.html


    "Tobias Welz (Wiesbaden) Note 2,5
    lag bei den kniffligen Szenen richtig, etwa bei Boatengs Handspiel auf Strafstoß zu entscheiden oder bei Brouwers' sauberer Grätsche gegen Gomez keinen Elfmeter zu geben (71.), pfiff allerdings kleinlich und zu Unrecht einen Freistoß für Bayern in aussichtsreicher Position nach vermeintlichem Handspiel Cigercis (40.)."


    Alle Wetter. Wer jemals einen Beweis gesucht hat, daß der Kicker ein gnadenloses Anti-Bayern-Hetzblatt ist, der muss sich nur diese "objektive" Bewertung der Schiri-Leistung reinziehen.


    Die kniffligen Szenen grundsätzlich gegen Bayern zu entscheiden ist aus Sicht der Bayernhasser eh immer richtig.
    Die kniffligste Szene mit Martinez und Stranzl einfach mal komplett wegzulassen, spricht Bände.


    Aber dann noch oben einen drauf zu setzen "pfiff ... zu Unrecht für Bayern..." haut dem Faß vollends den Boden aus.
    Ein Schiri, der alle kniffligen Szenen gegen Bayern entschieden hat, und der einen glasklaren Elfer für Martinez nicht gegeben hat, dann noch als PRO-Bayern darzustellen... Da fehlen mir die Worte.

    0