CL 1/8 Finale: Arsenal London - FC BAYERN 1:3

  • Ja das regt mich auch auf. Jeder Furz von Dortmund wird als Erleuchtung gefeiert, bei und ist es einfach nur OK.


    Die Mannschaft hat gestern vor allem in der 1. HZ eine absolute Klasseleistung abgeliefert. Das man auch mal ein paar Minuten unter Druck gerät, ist normal. Schließlich war es ein Auswärtspiel. Bis auf 2-3 Fehlpässe und den Bock von Neuer gibt es aber auch in dieser Phase nicht viel zu kritisieren.

    Es wäre heute nicht so, wie es ist, wäre es damals nicht gewesen, wie es war.

  • Da kann ich nur nochmal den besten post dieses Freds von gestern Abend hervorkramen. Die 15 Guads die er auf Seite 72 bekommen hat sprechen für sich...;-)
    :8:8:8:8:8

    3

  • Jetzt müssen wir aber aufhören Schwarz-Gelb zu erwähnen, bevor wieder die Respekt-Polizei kommt und uns sagt wir leiden unter Verfolgungswahn...

    0

  • Ja, stimmt. Der ist echt gut...;-) Hatte aber nicht die Lust jetzt alle Posts durchzuhecheln...


    Es ist schon auffällig wie unterschiedlich gleiche Aktionen bewertet werden. Ist halt wie im "richtigen" Leben. Der eine bekommt ein Lob - beim anderen wird es als Regel angesehen...

  • auswärts ist das schon ok!
    bei barca oder man.udt dann evtl ein 2-2 oder 3-3 würde ich gegen beide teams gerne mitnehmen!
    dahoam muß man uns in der Saison erst mal schlagen!

    0

  • Viele Fans der spanischen Vereine halten uns ja nach wie vor für überschätzt, wie ich gestern massenhaft lesen konnte. Weil wir "kaum Torchancen rausspielen". Mich würde ja mal interessieren, wann Barca oder Real zuletzt auf der Insel mit 2 Toren gewonnen haben. Ich glaube eher man macht sich langsam Sorgen dort.

    0

  • War das jetzt gestern eigentlich eine berechtigte Ecke? Schweinsteiger meinte nach dem Spiel van Buyten wäre noch dran gewesen. M.M. nach ging der Schuss direkt von Podolskis Rücken ins Toraus.

    0

  • An alle, die hier meckern: Lest mal englische Spielberichte, vor allem den in der Daily Mail:
    http://www.dailymail.co.uk/spo…ions-League-lifeline.html


    Die schreiben, daß wir toootal überlegen waren und daß wir jederzeit zwei Gänge hätten hochschalten können, wenn wir gewollt hätten. Die sehen auch ihr Tor als Geschenkkombination aus Schiedsrichterfehlentscheidung und Sekundenschlaf von Neuer, was beides stimmt.


    Das Spiel gestern war total souverän, auch wenn wir denen ein paar Spielanteile "geschenkt" haben und unsere Konter oft nicht konzentriert zuende gespielt haben.


    Man darf auch nicht vergessen, daß die mit Jack Wilshire einen der besten Mittelfeldspieler der Welt in ihren Reihen haben. Was der am Ball kann, das ist der Wahnsinn! Nicht umsonst träumt Barcas Dani Alves davon, ihn nach Barcelona zu holen. Aber Wilshire hat einen langfristigen Vertrag. Nach dieser Saison wird er nicht wechseln. Selbst wenn es Arsenal nicht in die internationalen Plätze schafft. Nächste Saison vielleicht schon.


    In jedem Fall: Ein absolut souveräner Sieg von uns, mit dem Abstrich, daß er gegen sicherlich eine der schwächsten (bzw. aktuell formschwächsten) Mannschaften im Achtelfinale stattfand.

  • Ich finde das wirklich nicht ungewöhnlich.


    Arsenal ist zwar als Team eher schwach und sicherlich auch kein internationales Topniveau, aber ihre Offensive gehört doch noch zur internationalen Klasse. Sowohl individuell als auch vom Teamspiel.


    Ich halte von Wenger in etwa so viel wie dem SH oder JK, aber diese Trainer haben nunmal eine einzige Quailtät - das Offensivspiel - und auch wenn sie es ansonsten mit Taktik nicht so haben, ist diese Qualität doch sehr ausgeprägt. Die kann man nicht über 90 Minuten ausschalten. Das gelang selbst Mou damals im CL-Finale gegen uns nicht.


    Wir haben auch gestern aus dem Spiel nur eine einzige Torchance zugelassen. Ansonsten hatten wir sie defensiv komplett im Griff. Auch in der Phase als sie nochmal Morgenluft witterten und Druck machten.
    Da hat JH mE etwas zu spät reagiert, da hätte er Kroos etwas früher rausnehmen müssen, dann wären wir auch noch früher wieder komplett in die Spur gekommen. Aber nach dem Gustl-Wechsel hatten wir doch die Spielkontrolle wieder komplett an uns genommen. Und sie wie in den ersten knapp 60 Minuten dann auch nicht mehr hergegeben.

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • Ich hab gestern mal kurz in einem Arsenal-Forum gesurft.
    Da schreiben einige, das sei die beste Performance eines Auswärtsteams gewesen, die sie je, bzw. seit einer seeeehr langen Zeit gesehen hätten.


    Wenn man bedenkt, dass das noch nichtmal unsere wirklich beste Leistung war, sondern wir das sicherlich noch ein bisserl besser können, dann könnte einem als Gegner da Angst und Bange werden.

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • Wie man sich nach dem Spiel gestern über Robben aufregen kann ist mir wirklich schleierhaft!?


    Manchmal frage ich mich ob einige die hier schreiben, als Kind zu heiß gebadet wurden und jetzt Hirnverbr**nt sind ...


    Robben hat man gestern in JEDER SZENE angemerkt, wie hochmotiviert er ist und wie gerne er mehr spielen würde und er hat sich vom ersten Moment an den AR**H aufgerissen, als er auf den Platz gekommen ist.


    Der einzige der gestern wirklich lustlos wirkte nach seiner Einwechslung war Gomez - er hat auch in keinem Moment nach seiner Einwechslung in's Spiel gefunden. Den Wechsel hätte man sich wirklich sparen können. Entweder gibt man Gomez irgendwann wieder die Chance von Anfang an und damit Sicherheit, oder die Geschichte wird wirklich nichts mehr und wir geben ihn im Sommer ab.


    Andere Alternativen sehe ich da nicht ...


    Und noch eine Anmerkung: Ich fand es skandalös, wie schlecht das Schiri-Gespann war - mindestens eine, wenn wir ehrlich sind ZWEI klare rote Karten nicht gegeben - dann als i-Tüpfelchen die lächerliche Gelbe gegen Schweini (auch wenn sie im Nachhinein betrachtet ganz gut ist) und die Ecke zum 1:2 falsch entschieden. Das ist absolut inakzeptabel für eine CL Partie, aber wir sind ja nichts anderes gewohnt ...


    Alles in allem aber eine sehr gute Partie, wenn auch die zweite Halbzeit viel zu passiv begonnen wurde und ich es hasse, wenn wir Bälle ohne Not nach vorne weg schlagen.


    Hut ab vor der Leistung, auch wenn mein Tipp (4:0) nicht erreicht wurde! ;-)

    #FCB2020: happy anniversary & 120 years of passion! <3

  • Ich fand die Leistung echt ok. klar kann man zwar immer eine Schippe noch drauf legen, Fehler lassen sich immer finden, aber die Ausgangslage für's Rückspiel ist beruhigend,

    0

  • ja manchen fans sind halt zwei oder drei buden bei einem auswärtes spiel zu wenig, wo ja dann noch ein heim-rückspiel ansteht!
    und ich bin auch der meinung, daß wir durch das hz ergebniss in der zweiten etwas lockerer raus gingen, jederzeit aber gewusst haben das man noch genug an reserven hat um aufzudrehen!
    im jahr 2013 in 6 spielen 16 zu 1 buden ist schon mal ne ansage!
    und nicht ein spiel wo wir alles abrufen mußten!
    die Saison ist ein hf drinnen oder gar das finale, ja ich wage mich weit aus dem fenster und behaupte das sogar, das triple ist durchaus machbar, mehr als letzte Saison, trotz finale dahoam!

    0

  • Es wird interessant sein zu sehen, wie man diese 20 Minuten wirklich einzuschätzen hat. Es ist sicher normal. dass Arsenal nach einem geschenkten 1:2 noch mal aufwacht und die Offensive dieser Mannschaft ist auch nicht ohne. Vor allem muss man sehen, dass ein schneller und wendiger Spieler wie Walcott fast überhaupt nicht zu sehen war. Vor ein paar Jahren hat eine einfach Körperdrehung gereicht, um unsere komplette Abwehr auszuspielen. Vorne haben wir dann den Ball zu leicht hergeschenkt, aber ich habe ja auch geschrieben, dass beispielsweise ein Kroos und Ribéry richtigerweise auch ausgewechselt wurden und Gustavo und Robben sich kämpferisch gut eingeführt haben.
    Wir alle sehnen uns nach dem perfekten Spiel, nur war diese Unachtsamkeit, die wir, und das ist sicher so, öfters nach Führungen haben, wohl auch der Konzentration geschuldet. Es ist nicht so leicht, wenn man einen Gang runterschaltet, denn das hat die Mannschaft nach dem 2:0, dann auf einmal wieder auf Betriebstemperatur zu kommen. Ich glaube aber, auch, dass das dem souveränen Spielverauf geschuldet war und dass man gegen Real und andere Mannschaften solche Phasen gar nicht sehen würde, zwar Phasen, wo man zurückgedrängt wird, aber keine, wo man das Gefühl hat, dass die Mannschaft zurückgeschaltet hat, weil es immer bis zum Schluss eng ist.
    Ich denke, das war der Situation geschuldet. Natürlich kann es immer mal blöd laufen- ist uns ja schon öfters passiert- selbst in dieser Saison. Leverkusen ist da das beste Beispiel- Aber ich vergleiche das vor allem mit den letzten Jahren und da kann man an der Festigkeit schon klare Verbesserungen feststellen.:)
    Was wir die letzten Jahre für Spiele verloren haben- in der Art und Masse scheint dies derzeit undenkbar, aber natürlich gebe ich euch recht, dass man immer das Maximum anstreben sollte, aber mei, so isser halt, der Mensch. Ruht sich gerne mal zu früh aus und sieht sich schon am Rathausbalkon (oder bei den Interviews und redet da von "überragend":D, wobei die Gedanken allenfalls dahin gereicht haben, dass man am Samstag schon wieder ein Pflichtspiel hat. Auch das ist ein Fortschritt). ;-)


    Was Dortmund betrifft, ein Wort. Ich fand es beachtlich, was sie mit diesen Mitteln aufgebaut haben. Dass dieser Verein zum Konkurrenten aufgewachsen ist, hat uns nur gut getan und ich kann verstehen, dass viele am Anfang der Saison aus gewissen Gründen diesen Verein ins Lächerliche gezogen haben, zum Beispiel erinnere ich mich an die Diskussion im CL-Thread, wie weit sie kommen würden. Ich war mir sicher, dass Rang 1 möglich war und viele rechneten mit dem 4. Platz, wohl aber eher aus Verachtung der Mannschaft, nicht der Rationalität heraus. Mittlerweile möchte ich mich aber gerne der Kritik anschließen, dass bei Dortmund in den Medien alles zehnmal positiv hochgekocht wird und bei uns alles Standard ist. Auch gewisse Ausbrüche vom Klopp haben sie nicht sympathischer gemacht. Ich mag ja emotionale Typen, aber ab und zu ging das zu weit. Und letztlich hat mich der Fall Subotic/Weidenfeller im letzten Jahr dazu bewogen, diesen Verein zum FC Schalke werden zu lassen. Verachtung national, aber international vertrete ich immer noch die Meinung, dass es schön für den deutschen Fußball ist, wenn auch andere deutsche Mannschaften mal das Viertelfinale oder Halbfinale erreichen können. Mit Götze und Reus haben sie zwei Spieler in ihren Reihen, die uns auch in er Nationalmannschaft noch Freude bereiten werden. Aber ja, mich stört es auch, dass jeder Wimpernschlag als großer, nein geiler Geniestreich gefeiert wird.


    Wohin das falsche Hochjubeln aber dauerhaft führt, sieht man an den Schwankungen des BVB in diesem Jahr- nicht zuletzt aber an unserer Nationalmannschaft, die 2012 auch aus unverständlichen Gründen nach einem 4:2 gegen ein drittklassiges Griechenland zum Europameister hochgehoben wurde. Daraus kann man sicher nur lernen. Tut die mediale Allgemeinheit aber nicht. Ihr geht es, ob im Sport oder in der Politik, nur um das Besondere, um die Emotionen, Skandale- all das eben, was die Leute lesen wollen und kaufen.:D

    0

  • Eben. Auswärts hat jedes Topteam Probleme gegen Mannschaften aus Topligen. Selbst gegen andere Bundesliga-Teams sind souveräne Auswärtssiege wie gestern eine absolute Ausnahme. Barca hat z.B: bei Arsenal, Leverkusen und Stuttgart unentschieden gespielt, bei Inter und Chelsea verloren Das war eine Topleistung...

    0

  • Ich bin da nach wie vor skeptisch.


    Ich glaube nicht, dass wir die Qualität haben um Barca zu schlagen. Sollte jemand anderer sie aus dem Weg räumen - Go AC ;-) - dann könnte ich mir gut vorstellen, dass wir CL und Meisterschaft holen (Pokal ist mir völlig egal).

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • Klar war das ein Super Spiel mit einem Super Ergebniss, ich kann nichts finden (Spieler) was es zu kritisieren gibt. Und wenn man so weitermacht, wird das nicht das letzte Spiel in London gewesen sein:8 Heute noch ne Klatsche für S04 und es war eine erfolgreiche CL Woche.

    0