DFB-Pokal Halbfinale: FC BAYERN - VFL Wolfsburg 6:1

  • das ist natürlich richtig.
    dennoch hat es Freiburg sich mehr verdient als die pure unkonstanz namens stuttgart

    "Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

  • na fand das umschaltspiel schon klasse, vorm 2:0 waren das gefüllte 3 Sekunden von Ballgewinn bis TORabschluss, was aber definitv besser werden muss die Grundordnung gerade auf die D6! da hattte mir Diego zu viele Freiheitn grade 2.HZ und von der Spielanlage ist das ähnlich zu Iniesta wenn auch paar nummern kleiner :D

    0

  • Na ja, @klopfer


    gegen Barca muss das fast alles "ohen Ballannahme und erst gucken und dann spielen" gehen.
    Wolfburg spielt irgendwo 3 Klassen unter Barca.


    Das Tempo muss definitiv ne Klasse noch höher sein. Da gebe ich Sammer durchaus recht.


    Für Wolfsburg war das absolut genug heute, die konnte man so auseinandernehmen.
    Aber hey, Barca ist ein anderes Universum, da muss jeder gedanklich umschalten.

    0

  • Freiburg spielt nächstes Jahr eh international. Die haben sich das einfach verdient. Und daher will ich die auch im Finale sehen. Hab auch keinen Bock auf die Bobic-Kloppertruppe.
    Ich will ein Fußballfest im Finale und das gibt es nur mit Freiburg.

    0

  • Da hast du Recht,bin auch klar für Freiburg die ihre Erfolge in der Vereinsgeschichte ausgebaut haben und hoffentlich auch noch ein mal ausbauen werden:8

    "Wenn man gewinnt ist es nie schlimm" Mark van Bommel

  • Ich halte es da ausnahmsweise mit Hoeneß: Mir doch egal, wer die Bälle trägt/das Finale verliert.

    0

  • 11-Freunde Ticker :D

    Zitat
    52.
    Tooooooooor! 2:2! Wolfsburg dreht das Ding! Ausgerechnet Olic! Der Pokal hat seine eigenen Gesetze! Oh. Eingeschlafen. Geträumt. Ein Blick auf die Glotze: 3:1 für die Bayern. Sorry an alle Wolfsburg-Fans. Nehmt's mir nicht krumm, Ihr Beiden.

    "Es zählt das, was bayernimherz sagt." (steveaustin10)

  • Gute Worte von Scholl zu den peinlichen Fragen ob JH den Guardiola anruft.....
    Das war heute eher eine Pflichtkür vom FCB mit vereinzelten Höhepunkten durch individuelle Klasse...eben vor allem durch Schweini, Gomez und diesem kleinen Kraftwürfel. Sharq hat vor allem zu Beginn ein paar unglückliche Szenen, machte die aber mehr als wieder gut durch super Anspiele die zu Toren führten und natürlich durch sein Tor.
    Negativ ragte für mich Contento heraus, der Junge hat einfach nicht das Niveau für Team A bis B, wie er sich beim gegentor verhielt, das war schon echt grottig.
    Etwas fade war auch leider wieder mal der Abgang von Robben, erst ohne Abklatschen direkt in die Kabine und nachher in der Kurve war er auch nicht zu sehen, der sollte sich echt mal ein beispiel an Gomez nehmen. Die Auswechselungen waren alle korrekt und Jupp hat wohl berechtigter Weise die etwas dezente devensive Zurückhaltung von Robben nicht gefallen, dessen Arbeit gegen den Ball war heute sehr sparsam.

    „Let's Play A Game“

  • Sammer spricht auch nach einem klaren Heimsieg die Defizite an. Das ist sicher richtig so. Natürlich wird man gegen Barca deutlich aggressiver pressen müssen. Heute waren wir das Pferd, das nicht höher springen musste. Am Ende wurde ja noch eine tolle Show geboten. Der zweite Titel ist in greifbarer Nähe.

    0

  • Ach so, Barcelona war ja die Mannschaft, die am eigenen 16er verteidigt :D
    Nee, is' klar. Einfach mal die Spiele von Inter Mailand, Chelsea und Co ansehen. Danke

    4