26. Spieltag Bayer Leverkusen - FC BAYERN 1:2

  • ja, aktiv mehr oder weniger schon...


    aber kaum kreativ und zu eigensinnig...SO ist er für Juve z.B. leicht auszurechnen und wäre daher einfach ineffektiv.


    wenn das nicht endlich besser wird mit unsere Offensive, dann wird das ne harte Nuss gegen Juve...


    (wobei...ein gutes Omen gegen Juve gibts schon...just in dem Moment, als unsere VF-Partie feststand, klingelt bei mir der Paketbote...mit dem neuen FCB-Badetuch...[das alte hat die Katze vermassakriert]...das MUSS doch ein gutes Omen sein...:8 )

  • Pessimisten leben übrigens länger als Optimisten...da wir pessimisten mehr nachdenken und nicht glücklichlächelnd in jede Katastrophe reinrennen:x:x:x:x:x:x



    (haben wissenschaftler rausgefunden :D:D:D)

    Das leben is kein Ponyhof :D

  • Hier bin ich ganz bei Dir, denn ein Großteil der 2. HZ war m.E. zeitweise schon grenzwertig. Natürlich freue ich mich über den erneuten Sieg, aber wie wir den Gegner quasi schon fast zum Gegentor eingeladen haben, fand ich bedenklich.
    Es kann nicht sein das man nach der Führung und dem dominanten Spiel derart nachlässig auftritt, da besteht zwingend Gesprächsbedarf.
    Natürlich hat man 20 Punkte im Rücken und ich kann auch nachvollziehen das man sich schon wie der sichere Meister fühlt, trotzdem besteht kein Grund deswegen nachlässig zu werden.
    Ich kann nur hoffen das bis zum Spiel gegen Juventus alles wieder im Lot ist und die Mannschaft wieder an die Leistung vom Spiel in Arsenal anknüpft.;-)

  • Nachdem die Nerven in den letzten 4 Spielen (BL und CL) doch teilweise strapaziert wurden, bin ich nicht all zu tief traurig über die Länderspielpause.;-)


    Für die Spiele danach wünsche ich mir aber, dass die Sicherheit in der Abwehr zurückkommt und die Chancenauswertung wieder besser wird.:)


    Und jetzt noch 'nen schönen St. Patrick's Day!


    [Blocked Image: http://polpix.sueddeutsche.com/bild/1.1587664.1359626371/640x360/allianz-arena-gruen.jpg]

    VBI BENE, IBI BAVARIA

  • Seit Wochen liest man fast nur noch Heulerei hier.


    Von euch hat doch hoffentlich niemand wirklich geglaubt, dass wir den Rest der Rückrunde jedes Spiel in jedem Wettbewerb mit mindestens drei Toren unterschied gewinnen?!


    Dass es zu einem "Einbruch" kommen muss war wohl klar. Wobei ich hier auch nicht von einem Einbruch spreche will. Viel mehr von einer Anpassung der Leistung an die Notwendigkeit.


    Klaro kann man dabei auch mal dumm aussehen (hätten wir gegen Arsenal, wenn die das dritte Tor gemacht hätten).


    Ehrlich: einen souveräneren FCB als in dieser Saison habe ich seit Jahren nicht gesehen... wenn überhaupt!

  • Jaja, warten wir mal an. Bin gespannt wie das Geheule los geht wenn es am 2.4. mit dem Schalterumlegen nicht so klappt...;-)

    3

  • Was will man denn schon groß umlegen?


    Dass die Spiele gegen Juve eine andere Bedeutung haben als die nächsten Kicks in der BuLi, sollte unseren Spielern bewusst sein - ist es bestimmt auch.


    Wenn ich weiß dass zum Erreichen meiner Ziele nur 50% Leistung nötig sind wäre ich doch bescheuert, trotzdem 100% zu investieren. Ökonomisches Haushalten mit Ressourcen (Leistungsvermögen) könnte man das nennen.


    Toll: wir geben in den nächsten Spielen immer 100% und powern uns aus - sind dafür aber gegen Juve in der 70. Minute platt und kassieren zwei Tore? Kann nicht unser Wunsch sein.


    Dann sollen sie lieber jetzt "grottiger" spielen und dann im Vollbesitz ihrer Kräfte sein, wenn es drauf ankommt. Die BuLi ist gegessen - da interessiert mich abgesehen vom Spiel gegen den BvB absolut kein Ergebnis mehr so sehr, als dass es sich lohnen würde negativ darüber zu schreiben.

  • Wenn du wirklich der Meinung bist die letzten Leistungen kommen durch ein absichtliches Zurückschalten zustande, soll mir das recht sein. Ich glaube das hat sich unterbewusst eingeschlichen. Ich bin der Meinung die Wahrscheinlichkeit eine große Leistung abzurufen ist höher, wenn man es gewohnt ist im jedem Spiel an seine Grenzen zu gehen.

    0

  • Wir werden es sehen ob sie nach mehreren bescheidenen Spielen so einfach wieder eine absolute Topleistung abrufen können. Selbst Kalle redet davon das in den Spielen vor Juve ein Spannungsbogen aufgebaut werden muss. So sehe ich es auch. Hoffen wir mal das Beste.

    3

  • Sieht aus, als würde da die Aussöhnung zwischen den verfeindeten Lemke und Hoeneß zelebriert. :-O :D

    0

  • Ja klar..im RS gegen Arsenal waren wir ungemein souverän...sischer dat...da haben wir das 0:2 ganz souverän über die zeit gebracht, klar...


    Falls es dir nicht aufgefallen ist - wir wären da um ein Haar rausgeflogen !! Ein GT mehr, dann wäre Schluss gewesen !! Wir haben uns da durchgezittert, das war wacklig bis zum Schluss !!


    Und das nennst du souverän ??


    Wenn ich so etwas höre...da krieg ich Pickel und Hämorrhoiden !


    wird Zeit, dass die CE da mal richtig Dampf macht ! Da müssen einmal richtig die Wände wackeln in der Kabine...damit die Köpfe der Spieler wieder frei werden, und die Konzentration wieder zurückkehrt...

  • Also ich fand das Spiel superschlecht. Diese laufenden Zurückgaben zum Torwart nerven gewaltig. Leverkusen war nur noch schlechter als wir um das auszunutzen. Aber das wird nicht immer so sein. Wenn der Schlendrian nicht aus den Köpfen geht, dann wird es bitter. Die Auswechselungen habe ich auch nicht verstanden.

    0

  • Also ganz so schlecht, wie das Spiel von einigen beschrieben wird war es nicht. Ich war im Stadion. In der 1. HZ haben wir sehr dominant und engagiert gespielt. Das Tor von Gomez war Weltklasse. In der zweiten Hälfte hat Leverkusen zwar mehr Druck gemacht, aber ohne wirklich gefährlich zu sein. Einziger Wermutstropfen war die nachlassende Leistung unseres MF in der zweiten Hälfte. Da wurden leider zu viele Bälle leichtfertig verloren und wir haben etwas zu weiträumig verteidigt. Wer mir leider garnicht gefallen hat war Robben.
    Ich fand leider auch die Schiedsrichterentscheidungen teilweise unterirdisch und sehr merkwürdig.


    Jetzt erst mal die Länderspielpause nutzen um die Kräfte zu sammeln und dann gestärkt in die CL Spiele gehen!!! :x:8

    0

  • Genau das ist es doch!
    Wenn du als Schüler/Student eine normale Prüfung mit kaum Aufwand dennoch mit 1,0 bestehst, dann wirst du eben für die nächste noch weniger machen.


    Kommt dann irgendwann mal eine, die allgemein als superschwer eingestuft wird, dann wirst du auch wieder anders an die Sache rangehen!

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • ich denke nicht, das man sich da Sorgen machen muß. Das regelt der Terminplan doch perfekt.Gegen den HSV braucht man in jedem Fall noch alle Punkte und hatte vorher auch kein aufreibendes Spiel...(jedenfalls nicht die deutechen Nationalspieler)


    Die zwei VF Spiele innerhalb von 8 Tagen dürften ja kaum einen Spannungsabfall zulassen, danach kommt eine Woche später das Pokal-HF, das man doch wohl auch gerne gewinnen möchte, vermute ich. Sollte man die Hürde Juventus genommen haben, kämen dann schon die beiden HF Spiele im Anschluß wieder im Wochenrhythmus. Insoweit sehe ich in der relativ geklärten Situation in der Liga ganz sicher keinen Nachteil. Zumal es allen anderen CL-Konkurrenten doch genauso geht. Juve hat 9 Punkte Vorsprung, die möglichen HF Gegner hätten auch ausnahmslos klare verhältnisse zuhause. Barcelona Meister, Real und Dortmund ohne wirkliche Chancen auf den nationalen Titel aber sicher wieder in der CL im nächsten Jahr...alle werden sich also in der Liga schonen können...

    0