26. Spieltag Bayer Leverkusen - FC BAYERN 1:2

  • War kein großes Spiel, aber eine deutliche Steigerung zum Mittwoch. Der Sieg letztlich verdient und das Siegtor beim Blick auf das Hinspiel eine kleine Genugtuung.


    Das Gomez-Tor war phantastisch, Mandzukic soll sich nicht zu sicher fühlen.

  • Bei allem Gejammer (contra) und Gejubel (pro) bleibt erquickend fest zu stellen, dass endlich der Fussball wieder Geschichten schreibt... da verliert der FCB zu Hause ein Spiel von ganz allein gegen die Pillen und nimmt auf arg ähnliche Weise dafür von dort die drei Punkte mit...
    Und wenn heute alle Zeitungen, TV-Sender und Radiostationen wieder vom DUSEL zelebrieren, dann lehne ich mich freundlich lächelnd im Sessel zurück und grinse...


    Wenn es dem Trainerteam und der Mannschaft dann auch noch gelingen sollte nach der (diesmal von mir gern genommenen) Länderspielpause wieder den Fussball von vor sechs Wochen zu spielen, dann hoppala war der Osterhase glatt der Nikolaus und man braucht vom Flughafen zum Hauptbahnhof nur zehn Minuten zu Fuß oder so...


    Freut Euch :D

    Bitte denken Sie scharf nach, was Sie in eine Signatur schreiben.

  • Genau, ich war noch nie bei einem Bayernspiel so ruhig und gelassen.
    Die Frage die ich mir stelle, wollte Kießling am Sonntag Angeln fahren? Der hat doch das ganze spiel auf dem Ar.... gesessen und Regenwürmer gesucht.:) Dafür hatte sogar meine Fussballahnungslose Freundin kein Verständniss.

    0

  • Also ich finde das Bayern, den Umständen entsprechend gar nicht so schlecht gespielt hat.


    Zunächst ging es doch vielmehr darum, nach dem Arsenal-Spiel eine gute Reaktion zu zeigen.


    Dann kommt noch die enorme Rotation dazu, die es nicht gerade einfach für dei Spieler macht.


    und dann fehlte auch noch Ribery, den man einfach nicht ersetzen kann.


    Dazu kommen noch 20 Punkte Vorsprung in der Liga und die Tatsache, dass nächste Woche Länderspiel ist.


    Des weiteren haben wir leverkusen in der ersten Halbzeit die ganze Zeit dominiert und dann in der 2-ten Halbzeit kurz leverksuen rankommen lassen.


    Ich bin daher fest davon überzeigt, dass wenn wieder englische Wochen kommen und wir mit der besten Mannschaft antreten, man wieder den wahren FCB sehen wird.

    0

  • Das war am Ende wieder ein Arbeitssieg. Nach dem ersten Durchgang hatte ich die Hoffnung, dass wir Bayer in der zweiten Hälfte noch 1-2 Tore einschenken werden. Leider zog sich die Mannschaft danach wieder weit zurück, das Pressing wurde komplett eingestellt, nach vorne ging fast nichts mehr. Und die Wechsel von Heynckes haben auch nicht für mehr Stabilität gesorgt.


    Kurzum: Erste Halbzeit hui, zweite Halbzeit wurde verwaltet, was wir nicht können. Ich hoffe, wir sind auf den Punkt gegen Juve voll da, über die kompletten 90 Minuten.

    0

  • Ich verstehe nach wie vor nicht, wie Erfolge des FCB, sprich gewonnene Spiele, immer wieder schlechtgeredet werden. Fakt ist: In den letzten 3-4 Spielen haben die Bayern nachgelassen, gegen Arsenal sich ein blaues Auge geholt, aber in der Summe beider Spiele gerechterweise weitergekommen.
    Fakt ist aber auch, daß ich keine Mannschaft kenne, welche eine ganze Saison ausschließlich Hurrafußball spielt, alles gewinnt und immer hoch motiviert ist. Jede Mannschaft hat im Verlaufe einer Saison ihr Tief. Was immer man auch bei dem Niveau der Bayern unter einem Tief versteht. Andere Vereine wären für sich mit einem sogenannten Tief wie es den Bayern nachgesagt wird einverstanden, wenn sie es denn hätten. Da der U.H. einmal verbal dazwischen hauen mußte, war auch notwendig, denn sonst schleichen sich unter den normalen Schwächen auch dauerhafte Mängel ein. Und diese Schwächen, welche die Bayern zeigen sind normal, weil wir nicht vergessen wollen: Wir reden über Fußball als Leistungssport. In jeder Leistungssportart gibt es Höhen und Tiefen. Wobei ich hier bei den Bayern bei der Bezeichnung "Tief" diese weiterhin bewußt in " " setze. Weiterhin dürfen wir die Rolle der Medien nicht unterschätzen: Wenn der FCB dreiviertel der Saison sehr gut und auf hohem Niveau spielt, bei den Medien sie bereits das Triple erreicht haben und immer wieder als die Übermannschaft gelobt werden, dann müssen wir uns nicht über solche menschlichen Reaktionen der Spieler wundern. Darum hat auch hier U.H. Recht, wenn er die Rolle der Medien nach dem Londonspiel mit kritisiert hat. Vielleich ist das verlorene Londonspiel und die 2-3 schlechteren BL-Spiele nicht nur zur rechten Zeit gekommen, sondern ist dies auch gut für die Truppe selbst, denn dann werden sie wieder menschlich beurteilt und nicht übernataürlich. Ich erinnere mich an die Diskussion damals 2002 nach dem verlorenen WM-Endspiel gegen Brasilien als der Torwart"titan" Olli Kahn das erste Tor von Ronaldo mit seinem Fehler begünstigt hat. Sicherlich Dank seiner Leistungen erschien er als übermenschlich, nach diesem Patzer war er wieder Mensch!
    Fazit: Immer alles versuchen in seiner Gesamtheit zu beurteilen und aus sportlichen Erfolgen nicht gleich Übermenschliches, Übernatürliches machen. Somit spielen die Bayern für mich weiterhin eine tolle Saison, egal wie es weiter, speziell in der CL, ausgeht.

    0

  • Obwohl das gestern bei weitem keine Gala war war es allemal eine Leistungssteigerung, am Ende ein bisschen glücklich aber morgen juckt das niemand mehr ! :)

    0

  • Na komm, sei etwas objektiv. Kusen war in der 2. HZ besser wie wir. Daher wäre ein Remis ok gewesen. Sicher bin ich über den Dreier nicht unglücklich trotz darf man auch als Fan objektiv sein.

    3

  • Wirklich besser war Kusen in der 2. HZ auch nicht. Die haben zwar mehr Gegenpressing versucht und sich auch einige Eckbälle erkämpft. Spielerisch war das aber sehr arm.


    Eigentlich ein Treppenwitz, daß wir selbst mit solch einer überschaubaren Leistung beim Tabellendritten noch einen Sieg einfahren können.


    Spielerisch war dieses sog. Spitzenspiel jedenfalls ein Graus!

  • Wir müssen den Schlendrian aus der Mannschaft bekommen, sonst sehe ich für die CL rabenschwarz! Die zweite Halbzeit gestern hat mich zur Weißglut gebracht. Wir haben ja regelrecht um den Ausgleich gebettelt, um ihn folgerichtig auch zu bekommen. Anstatt auf das zweite Tor zu spielen, haben wir nur verwaltet. So reicht das vielleicht für die Bundesliga, aber für mehr auch nicht!


    Ich habe fertig ...

    TRIPLE SIEGER 2020

  • Sehe ich anders. Die 2. HZ war garnix von uns wir wenn kusen grottig war weiss ichnciht wie wir waren. Echt schlimm anzusehen. Ein paar bei uns im Eck sind schier wahnsinnig geworden.


    Die Leistung von gestern und auch die der letzten Wochen reicht nicht für unsere CL Ansprüche.

    3

  • Das sehe ich absolut genauso. Hier werden einige schön dumm dreinschauen wenn es im VF auf die Hucke gibt. Und mit der Leistung wird es gegen Juve reichlich haue geben.

    3

  • Bono, du als sonst Daueroptimist auf einmal so unenspannt ? ;-). Natürlich war das keine Glanzleistung, aber es hat gegen den Tabellendritten zum Sieg gereicht ( was schon bezeichnend ist für den Rest der Liga ), und ein gutes Pferd springt nicht höher als es muß. Ich glaube das jedem beim FCB bewusst ist das man gegen Juve ne Schippe drauflegen muß und das wird auch so sein, da ist man wieder richtig gefordert und wird dementsprechend auftreten. Also keine Panik, das wird schon :8

    0

  • na, hat jemand den simply vermisst ? schon da...;-)


    war wirklich ein grottiges Spiel gestern...mit viel Dusel noch gewonnen...


    Robben wie immer zu eigensinnig...wieder eine hochprozentige gehabt, wieder nicht genutzt...immer das gleiche...
    und viel zu wenig Kreativität nach vorne...


    was ist bloß mit der Mannschaft los !?

  • Ähm, Daueroptimist? Ich? Ähm ist mir neu.;-)
    Ich bin halt besorgt und ich denke nicht zu unrecht. Hoffen wir das Beste.

    3

  • Robben war noch ein Aktivposten, ansonsten stimmt das schon mit der mangelnden Kreativität und deine Abschlußfrage ist durchaus berechtigt.

    3

  • Unterfordert ;-), wenn du mit so einer Leistung trotzdem noch jedes Ligaspiel gewinnst setzt sich im Kopf evtl. fest das diese Minmialauftritte durchaus reichen. Ist nicht im Sinne der Fans die den attraktiven Fußball den die Mannschaft vorher gespielt hat bevorzugen ( mich eingeschlossen) aber irgendwo verständlich. Wenn man den Schalter dann in Spielen wie gegen Juve wieder umlegen kann ist ja alles in Ordnung, aber es ist schon ein Ritt auf der Rasierklinge vor allem wenn es schief geht :-[

    0