CL 1/2 Finale Hinspiel: FC BAYERN - FC Barcelona 4:0

  • Letztlich ist die Frage, was man aus seinem Heimvorteil im Hinspiel macht. Wenn man ein Spiel drehen muss, ist es sicher zunächst von Vorteil, dies zuhause angehen zu können.


    Gehst Du mit Vorsprung ins Rückspiel, kann es aber auch ein Vorteil sein, auswärts zu spielen, weil ein Tor Dich dort weiter bringt als zuhause. Speziell in einer Verlängerung ist es schon ne gute Sache auswärts zu spielen und da mit einem Tor gleich zwei vorne zu sein.

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • Vieleicht glaubt es mir keiner aber ich bin nicht traurig über die Auslosung,das werden zwei Super Spiele und ich gehe von einem ganz knappen Ergebniss aus.Für mich das vorgezogene Endspiel in zwei Etappen.

    0

  • Kann man nicht noch einen Thread starten für "rot-weiße Freunde von Klopp".
    Immer wenn man hier reinschaut, will wieder einer einem erzählen, dass man die schwarz-gelben toll finden soll und gar gegen Real unterstützen.
    Der Tigerentenclub scheint nicht alle aufzufangen.

    0

  • In dieser Phase und auf diesem Niveau ist es egal, ob man auswärts oder zuhause spielt. Beide Spiele werden eng ausgehen...von vorlegen und Rückstand aufholen, wird man weit entfernt sein. So nen Traumergebnis in der AA gibt´s nicht...einfach gewinnen und im Rückspiel nicht verlieren.
    Ist doch wirklich fantastisch, dass es diesen Vergleich jetzt gibt. Seit Monaten gibt´s den FC Barcelona überall hier zu lesen, wenn es um Vergleiche und Wünsche geht. Jetzt sind sie endlich da und man kann auch mal unterstreichen, wovon man immer gesprochen hat. Jeder ist doch gespannt drauf, wie 2 Teams, die nur agieren, vom Ballbesitz und der Offensive leben, gegeneinander spielen. Das wird einfach nur ein Fest.

    0

  • Super Los habe mir Barca gewünscht. BVB haben wir in der Liga und Real haben wir immer wieder International.


    Ich denke Bayern ist dieser Saison aufgestiegen zu Europas Nummer 1.


    Begründung. Barca ist Messi abhängig und Real Ronaldo abhängig.


    Also Lieber FC Bayern MIA SAN DIE BESTEN zeigt es der Fussball(fach)welt. Holt alle 3 Titel.

    0

  • Damit fühle ich mich indirekt angesprochen. Ich habe echt das Gefühl, dass viele wirklich nicht verstehen, was mit den positiven Äußerungen über den BVB im internationalen Geschäft wirklich gemeint ist. Keiner sagt, dass man insgeheim Sympathisant des BVB ist oder andere die Mannschaft toll finden sollen. Es geht einzig und allein um die Anerkennung der Leistung des BVB. Und ja, das 3:2 war tierisches Glück, aber man muss auch erstmal bei den bisherigen Gegnern ins Viertelfinale kommen um dort Glück haben zu kommen.
    Also Respekt an den BVB und trotzdem werden sie von den Bayern in einem möglichen Finale weggehauen! :)

    0

  • nein dem BVB geb ich null Respekt entgegen. Und deren pseudo respekt ...bäh>:| da bin ich so ehrlich ist ganz einfach so.


    nein wenn die gegen Real rausfliegen wär schon was feines und die fünf Jahreswertung geht an mir auch vorbei.
    Dann hab ich schon mal erwähnt dieses elende gehype von denen doppel bäh und es sind genügend ach so positivbeurteiler da...da muss ich nicht dabei sein.
    Davon abgesehen sind sie die schlechtesten Verlierer der Welt sind auch nur nett wenn sie ach so doll gewinnen.

    Das leben is kein Ponyhof :D

  • Ich würde "einfach gewinnen" auch schon als "nutzen des Heimvorteils" einordnen. Ich denke auch, dass auf diesem Niveau jede Mannschaft jedes Spielgewinnen kann - egal ob zuhause oder auswärts.

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • Respektiere doch einfach was und wen Du willst und lass uns in Frieden. Jeder hat verstanden, was Du sagen willst.


    Das ändert aber nichts an unserer Meinung zu dem Unfug.

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • warum blockier ich mich damit? ich war lange genug Tolerant und ach und toll und super was hat man davon dass man in den Allerwertesten getreten wird
    ne ich sehs nicht mehr ein sorry ich seh es nicht ein. Ich mag den BVB nicht und muss denen auch einfach nicht die Daumen drücken wenn ich nicht will. Ich drücke dem FCA die Daumen dass sie es vielleicht noch schaffen den Religationsplatz zu behalten . Das ist mir wichtiger als ach so doll der BVB ;-)


    ich mag halt net :P

    Das leben is kein Ponyhof :D

  • Hexe hat mei vollstes Verständnis für ihre Denkweise in dieser Sache.


    Was hier immer "Respekt" genannt wird...


    Es kann doch nicht wahr sein, dass man als Bayern-Fan im Bayern-Forum nicht sagen darf, dass einem dieser Hype um diesen Kackverein (der übrigens bei "Fainess" gar nicht mehr erste Liga hätte spielen dürfen) ankotzt.


    Respektieren kann ich trotzdem, dass sie uns zwei Jahre lang am Nasenring durch die Arena geführt haben. Das hat ja nun jeder mitgekriegt und es hat bestimmt seinen positiven Effekt auf das Verhalten des FC Bayern gehabt, aber dafür kriegen sie von mir nicht auch noch Unterstützung.


    Ich glaube es hakt!>:|

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • Interessant, dass Du von den Bayern sprichst und nicht von uns oder wir.


    Unsere Leistung ist ein bissel höher einzuordnen. Vor allem in Betracht der jüngeren Vergangenheit und vor allem auch dann, wenn man mal einen Blick auf die aktuelle Tabelle wirft.


    Ich freue mich auf Barcelona, genau so wie ich mich auf Juventus gefreut habe. Das ist CL, da kommt Freude auf und das Adrenalin hoch. Einfach herrlich. Auch wenn das, das schwerste Los von allen war, so haben wir hier am wenigsten zu verlieren!!

    0

  • Das war tierischer Betrug
    Und ganze Deutschland ist stolz auf dieser BETRUG zusammen mit Klopo und Facke.

    0

  • Dortmund macht einfach einen Schritt weiter in ihrer Entwicklung der letzten 4 Jahre und wäre dem FCB in einem möglichen Finale ein Gegner, der unangenehmer nicht sein kann! Sind sie doch das einzige Team, das absolut nichts mehr zu verlieren hat!

    Ich kann alles! Ich kann aber auch alles nicht! - Thomas Müller

  • Die Aufstellung von der 4:0 Niederlage war:
    Butt - Oddo, Demichelis, Breno, Lell - Altintop (46. Ottl), van Bommel, Zé Roberto (77. Sosa) - Schweinsteiger, Ribéry - Toni


    Ich denke mittlerweile sollten wir ein etwas besseres Team haben.

    Uli Hoeneß beim DOPA am 24. Feb. 2019
    „Wenn ihr wüsstet, wen wir für die neue Saison schon sicher haben!“

  • Ich hab ehrlich gesagt ein bisschen damit gerechnet, dass sowas in der Art kommt.


    Ich schreibe nicht "wir", weil ich nicht auf dem Platz stehe und weil ich ein Fan des FC Bayern bin und kein Angestellter oder sonstiger fester Bestandteil des Vereins, der direkt zum sportlichen Erfolg beitragen kann. Ja, ich identifiziere mich absolut mit dem Verein, finde es aber irgendwie abwegig davon zu sprechen, dass "wir", was "mich" einschließt, die Champions League gewinnen oder ähnliches. Denn "ich" habe nichts dafür getan, dass "wir" Meister sind. Ok, ich habe ein paar Euro durch Ticket- und Trikotkäufe in den Verein gesteckt. Aber das dürfte einen sehr verschwindenen Anteil an der sehr positiven finanziellen Situation des Vereins haben.


    Du sagst doch auch nicht, dass "wir" in der Bundesregierung sind, wenn die Partei, für die du gewählt hast, die Wahl gewonnen hat, oder? Obwohl in meinem Fall meine Stimme auf dem Wahlzettel wahrscheinlich mehr bewirkt als der Trikotkauf, den ich letztes Jahr tätigte, sage ich nicht, dass "wir" im Bundestag sitzen. Verstehst du, was ich meine?
    Ich möchte darauf hinweisen, dass dies nur ein Vergleich ist und ich damit nicht sage, dass Fan sein gleichbedeutend mit Trikot- und Ticketkäufen ist. Es war nur ein Ansatz, warum man von "wir" sprechen könnte oder warum "ich" möglichweise kein Teil von "wir" bin wenn es darum geht sportliche Erfolge zu feiern.


    Ich weiß, dass die Fans ein sehr wichtiger Teil und das Herz des Clubs sind und ich möchte daher auch als Fan vom Verein gewürdigt werden. Trotzdem würde ich es als anmaßend empfinden, wenn ich sage, dass "wir" und damit auch "ich" Rekordmeister sind, bzw. bin. Denn "ich" bin nicht deutscher Rekordmeister, sondern der FC Bayern. Und das ist auch gut so.

    0