Breno

  • Ich bin immer noch überzeugt von Breno, WENN man ihm einen erfahrenen IV an die Seite stellt und damit meine ich keinen Buyten, sondern jemand mit Klasse wird der richtig aufblühen.
    Ich hoffe er bleibt und bekommt sein Chance unter neuem Trainer mit besserem Defensivkonzept.

    4

  • der vorteil dabei ist, wenn er vom platz fliegt, muß man sich auf ihn nicht verlassen um danach enttäuscht zu werden !

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">der vorteil dabei ist, wenn er vom platz fliegt, muß man sich auf ihn nicht verlassen um danach enttäuscht zu werden ! </span><br>-------------------------------------------------------


    geil :D:D:D:D ich piss mir ein

    0

  • nicht destotrotz, bei der oberen ^^ ausführung ging es mir um seine einsatzbereitschaft die katastrophal war.


    zu der jetzigen konstelation kann man sagen- wenn er schon einen "weltbesten" verein gefunden hat, sollte man ihn für zwei-drei jahre dort ausleihen, potential hat er sicherlich, nur seine auffassung gegenüber dem einsatz stimmt momentan in keinster weise !

    0

  • @hobbit Das sehe ich genauso, allerdings ist Breno aktuell wie Badstuber schwer vermittelbar. Allerdings hoffe ich, dass unser Vereinsoberen zumindest hier die Weitsicht zeigen und die beiden nicht als Sündenböcke vom Hof jagen um einen Schnitt zur neuen Saison zu machen.


    Ich habe keine Lust mir in 2,3 Jahren hier wieder die Heulerrei zu geben, wie wir die Spieler nur abgeben konnten.

    0

  • Irgendwie kommen fast immer nur schlechte Spieler aus Südamerika zu uns, zumindest diejenigen, die zu uns als Talent kommen. Ich erinnere mich da noch an Santa Cruz, dann noch ein Paraguayaner, der als Schnäppchen galt und dessen Namen ich vergessen habe, dann hat es Sosa nicht gepackt und schließlich Breno. Vll. sollten wir uns nicht mehr auf südam. Talente stürzen, sondern nur noch erprobte Spieler von da holen.


    Problem mit denen ist eh, dass die 12 Jahre brauchen, um mal halbwegs einen Satz auf deutsch rauszubekommen (siehe Ailton, Ze Roberto etc.) und zweitens, dass die ihre Sonne und Verwandten ständig vermissen... Zu viele Probleme mit Brasilianern und co...

    0

  • Das große Problem vieler Spieler ist die abartige Selbstüberschätzung.


    Er hat sich nach seiner Nichtberücksichtigung in einigen Rückrundenspielen geäußert, er habe keine Lust mehr und wolle weg.
    Jezt, wo er wieder spielen kann, dann solche Leistungen abzuliefern, sind ein deutliches Indiz dafür.

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">siehe Ailton</span><br>-------------------------------------------------------


    Der hätte wohl besser bis ans Ende seiner Tage geschwiegen.

    "One batch. Two batch. Penny and dime."

  • Das ist ja nicht nur bei uns so. Speziell Brasilianer halten es ja kaum noch in Europa aus. Wie viele Brasilianer in den letzten Jahren zurück in ihre Heimat geflohen sind ist ja nicht mehr normal. Selbst Superstars wie Ronaldinho oder Adriano bauen Mitte 20 schon völlig ab.


    Ich hasse Verallgemeinerungen, aber es scheint einer Menge brasilianischer Fußballer an der nötigen Professionalität zu fehlen.

    0

  • Ich mein das ja auch gar nicht böse, aber es ist einfach ein Risiko, wenn man viel Geld für jemand ausgibt, der dann in Deutschland nicht klarkommt. Und ich glaube das liegt auch an den unterschiedlichen Kulturen. Südamerikaner sind, soweit ich weiß deutlich heimatverbundener als Europäer. So gehen z.B. Mexikaner (okay nicht Südamerika, aber ähnlich) nur in ganz seltenen Fällen mal zu einem Club ausserhalb Mexikos

    0

  • Macht entscheidenede Fehler, wird ein wenig angekackt von den Kollegen und will zurück zu Mami nach Sao Paulo...na dann, guten Flug.


    Die Stinker im Kader zeigen sich langsam. Deswegen hat die derzeitige Situation sogar was sehr gutes...

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">und will zurück zu Mami nach Sao Paulo</span><br>-------------------------------------------------------


    Hat das schon einer jenseits dieses Forums gelesen oder klammert man sich hier wieder blindlings an Gerüchte um endlich wieder Fackel und Mistgabel auspacken zu können? Ich persönlich würde es (ja, selbst nach gestern) noch immer nicht gutheißen können ihn wieder in die Wüste bzw. an die Copacabana zurück zu schicken ohne ihn als festen Teil einer gefestigten Abwehrformation erlebt zu haben. Ohne wirklichen Spielrhythmus nen Eto'o auf den Pelz gebrannt zu bekommen kann nunmal auch fordern, ohne jetzt zusehr seine gestrige Leistung entschuldigen zu wollen.

    "One batch. Two batch. Penny and dime."

  • Seine Leistung von gestern ist mir erstmal völlig egal.


    Nur dieses unerträgliche Geheule exklusiv im Boulevard direkt im Anschluss geht mir mächtig auf die Eier. Wenn er meint in Sao paulo kann er mehr erreichen und sich wohl fühlen soll er zum Vorstand gehen und um Freigabe bitten, dann guten Flug!

    0

  • Um noch was hinzuzufügen, ein Tymo sitzt bei uns hier blöde auf der Bank rum während ein Breno da auf dem Platz das Viertelfinale verblödelt und würde der danach zur BILD rennen und sich erdreisten irgendein S cheissinterview zu geben?


    Breno soll an sich arbeiten, seine dumme Lethargie ablegen und mal ein wenig intensiver an seiner Fitness arbeiten, dann könnte er imho wirklich ein toller Abwehrspieler werden.

    0

  • Hier zeigt sich gerade mal wieder wie opportunistisch einige User sind. Erst wird wochenlang Breno gefordert und Van Gaal als Sonstwas beschimpft, weil er ja Breno demontiert, dann bringt er ihn und ist schließlich der Depp, der immer auf solche Versager setzt. 8-)

    0

  • Er ist einfach sehr deprimiert!!!


    Auch wenn man es nicht glaubt, aber ihm tut diese Niederlage gestern am Meisten weh!! Wer schon mal in einem entscheidenen Spiel einen Fehler gemacht hat, der dann auch noch zur Niederlage führt, der weiß wie schlimm das sein kann!!


    Jetzt nicht den Kopf hängen lassen sondern weiter kämpfen!!! ;-)

    0

  • Ich sehe auch das Breno einer unglücklichen Personalplanung zum Opfer fiel. Der Junge hatte doch kaum die Möglichkeit "dauerhaft" sich mal einzuspielen. Zudem ist die komplette Abwehr bis kurz vor Ende der Saison immer noch ein "Experiment" - das man da nicht von 0 auf 100 an Leistung abrufen kann ist in meinen Augen nicht unverständlich.


    Der komplette Abwehrblock ist doch total verunsichert - wer länger gespielt hat kann sich plötzlich Morgen auf der Bank für unbestimmte Zeit wiederfinden.


    Breno hat sicherlich Fehler gemacht, aber ihn als Kardinalproblem auszumachen ist zu einfach in der Gesamtabrechnung. Da gibt es nur einen Schuldigen - Van Gaal, und all die jenigen im Verein die seinen Zick Zack Kurs verteidigt haben.


    Was Breno allerdings, sofern das Gerücht stimmen sollte, nicht machen kann ist seinen Abgang mit Aussagen zu provozieren die auch den Fans weh tun können.
    So verscherzt man es sich vielleicht auch noch mit den ein Paar wenigen die es gut mit einem meinen.


    Breno ist sicherlich jemand den man aufbauen könnte, unter anderen Voraussetzungen. Aber die Umstände haben eben alles zerstört um eine gesunde Entwicklung zu nehmen.

    0

  • 14 Mio nehm ich sofort und ab dafür mit Dir! Was mir nicht schmeckt, hab ich schon x-mal geschrieben, ist seine unprofesionelle, selbstverliebte Einstellung!

    0