Breno

  • Schlimme Geschichte, aber Gott sei Dank kein Personenschaden.


    Auffällig, dass sich die Brasilianer Rafinha und Gustavo um ihn kümmern. Ich hoffe, dass sich auch weitere aus der Mannschaft da "zuständig" fühlen.

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • ich denke das hat in aller erster linie sprachliche und kulturelle gründe.
    bedenke kinder und frau...
    denke das das team im gesamten bestimmt z.b. für ihn sammelt und eine geste gebracht wird.


    aber sehr fein das gustl und raffi da so zur stelle sind.

    Neulich wars gestern mehr als draussen

  • Schon klar Coma - ich wollte da auch keine spekulative Kritik anbringen.


    Natürlich hat das sprachliche und kulturelle Gründe, aber ich wünsche mir halt immer, dass irgendwie alles verschwimmt und sich aus diesen "Grüppchen" ein Team entwickelt.


    Nur nochmal zur Klarstellung: Ich will jetzt daran nicht festmachen, dass es da Probleme bei uns gibt. Mir fiel es halt nur auf und ich wollte meine Hoffnung zum Ausdruck bringen, dass dies nicht nur eine Angelegenheit der Brasilianer ist.

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • lt. uli kann er kein deutsch - eigentlich schade, nach 3 jahren


    sowie er jetzt vom fcb geholfen bekommt, sollte er vielleicht auch in form vom lernen der sprache mal etwas zurückgeben

    0

  • Schade ist das in erster Linie für ihn selbst. Zeugt auch irgendwie von mangelnder Integration - offenbar umgibt er sich auch nur mit portugiesisch sprechenden Menschen. Anders ist nicht zu erklären, dass sein Deutsch nichtmal für einen Notruf ausreicht nach drei Jahren. Da ist aber auch sein Umfeld, Mannschaft, Verein gefordert.


    Ich würde da gar nicht von "zurückgeben" sprechen. Das soll er fussballerisch regeln, da muss man auch nicht gut deutsch können.


    Aber für ihn selbst wäre es natürlich besser, die Notwendigkeit zu erkennen, die Sprache des Landes zu erlernen, in dem er lebt und arbeitet.


    Die Situation jetzt sollte ihm eigentlich die Augen öffnen.

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • Auch Micho und Lucio hatten doch nach vielen, vielen Jahren in Deutschland noch erhebliche Probleme mit der Sprache, so hoch sollte man das bei einem so jungen Mann nicht hängen, der mehr mit sich selbst und seinem Körper zu kämpfen hatte, als es für ihn wirklich gut gelaufen wäre.


    Ich finds ne unendlich traurige Geschichte, dass die Nachbarin das Problem auch erst erkannt hat, als es zu spät war. Was für ein Glück diese Familie hatte, ist unfassbar. Umso schöner, dass vor allem der als Problemfall verschriene Rafinha ihm mit aller Kraft zur Seite steht und auch Luiz Gustavo sich sofort um seinen Landsmann gekümmert hat. Außerdem scheinen Luiz und Rafinha schon allein wegen der Sprache und Herkunft seine ersten Ansprechpartner in der Mannschaft zu sein, zumal er ja durch seine Verletzung auch nicht wirklich Teil der Mannschaft sein kann.


    Wie gesagt, ein halbes Jahr an Nürnberg ausgeliehen, ein halbes Jahr in der Reha und im Aufbau und dann wieder monatelang außer Gefecht - da verlierst du leicht die Bindung zum Rest der Mannschaft. Dass ihm die Unterstützung auch vom Rest der Mannschaft sicher sein dürfte, daran gibts für mich allerdings keinen Zweifel. Egal wie groß die kulturellen Unterschiede auch sein mögen, sowas lässt da keinen kalt...

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Ich finds ne unendlich traurige Geschichte, dass die Nachbarin das Problem auch erst erkannt hat, als es zu spät war</span><br>-------------------------------------------------------


    was sollte denn die nachbarin zeitiger erkennen

    0

  • Ich glaube nicht, dass man früher unbedingt die Tür geöffnet hätte, wenn Nachts einer in gebrochenem Deutsch was von "Haus kaputt" erzählt.


    Die Feuerwehr wurde ja auch trotzdem gerufen.

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Ich meinte jetzt, dass sie Breno nicht gekannt/erkannt hat und ihm aus Furcht die Tür nicht geöffnet hat... </span><br>-------------------------------------------------------


    muss ne ziemliche Ignoorantin sein.
    Ich mein Grünwald ist ja nun weiss gott kein Armutsviertel.
    Und wenn dann ein Spieler des FCB neben mir wohnt dann weiss ich sowas.
    Ergo: Sie müsste ihn erkannt haben.Und wenn bei mir einer Sturm klingelt und Haus kaputt ruft dann trete ich in Dialog mit dem Mann und finde raus was los ist.
    Wenn ich die Tür nicht öffne guck ich wenigstens mal ausm Fenster und der Feuerschein mitten in der Nacht sollte dann die klitze kleine Assoziation auslösen was der Mann mit Haus kaputt meinte.
    Leute gibts... 8-)

    Neulich wars gestern mehr als draussen

  • Die Großkopferten haben halt ständig Schiss. Deswegen ja auch die Kamera.

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • na ja die Portenlängerstraße ist nicht gerade eine Arme Leute Gass.
    Zumal wenn das die Nachbarin ist, dann muss man ziemlich deppert sein wenn man Breno nicht kennt.
    Ich sags ja Ignorantin.

    Neulich wars gestern mehr als draussen

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">muss ne ziemliche Ignoorantin sein.
    Ich mein Grünwald ist ja nun weiss gott kein Armutsviertel.
    Und wenn dann ein Spieler des FCB neben mir wohnt dann weiss ich sowas.
    Ergo: Sie müsste ihn erkannt haben.Und wenn bei mir einer Sturm klingelt und Haus kaputt ruft dann trete ich in Dialog mit dem Mann und finde raus was los ist.
    Wenn ich die Tür nicht öffne guck ich wenigstens mal ausm Fenster und der Feuerschein mitten in der Nacht sollte dann die klitze kleine Assoziation auslösen was der Mann mit Haus kaputt meinte.
    </span><br>-------------------------------------------------------


    naja, dass sie Breno nicht kennt oder vielleicht auch durch diese Kamera wie auch immer nicht gleich erkannt hat, kann ja noch sein. Und ich als Frau wüde auch wohl dann nicht einfach die Tür öffnen.


    Aber mit dem anderen muß ich da zustimmen. Man kann dann wenigstens nachfragen oder mal rausschauen- das Feuer wird man bemerken, wenn es dunkel ist...

    0