Breno

  • fürchte auch, dass man lieber die in die IV stellt, als seinen eigenen worten taten folgen zu lassen und den gelernten IV, den man immer wieder lobt, dort aufzustellen.

    0

  • würde auch komisch rüberkommen wenn man ihn nach seiner twitternachricht öffentlich lobt, aber man hat ihm kurz in die wange gekniffen, gesagt so nicht breno, durch die haare gewuschelt und zurück zu den anderen zu fussball spielen geschickt

    0

  • selbst ohne Tatoos und Twitter würde Jupp ihn nach der langen Pause nicht sofort in die Startelf nehmen.
    GERADE nach der Niederlage gestern, wo Jupp jetzt sowieso der Hintern auf Grundeis geht.


    Allerdings: 1 Ausfall eines anderen und Breno rutscht schon in den Kader...

    0

  • „Er ist eine absolute Granate“, lobte der ehemalige Bayern-Profi Giovane Elber seinen Landsmann, der in 22 Spielen zwei Tore erzielte. „Für sein Alter ist er schon absolute Weltklasse. Er ist kopfballstark, robust, schnell, beidfüssig und für sein Alter besitzt er eine enorme Ruhe. Er ist ruhig am Ball, er schlägt ihn nie blind nach vorne und sucht immer den Mitspieler. Er grätscht nur selten und versucht immer vor seinem Gegenspieler am Ball zu sein“, so Elber weiter.


    Irgendwie lustig, wenn man das heute so liest.

    0

  • Breno twittert Fr. 20.01.2012:
    "Mannschaft mal wieder peinlich. Der Catcher hat sich endlich verletzt. Jetzt werde ich gegen Wolfsburg spielen. Wen sollte der Trainer-Trottel denn sonst spielen lassen? Diesen Beitrag habe ich nicht geschrieben, sondern mein Account wurde von Anonymous gehackt. "

    0

  • jetzt mal unabhängig von seinen "unglücklichen" aktionen, finde ich es eigenartig, dass jetzt nach der van buyten verletzung tymo und luiz als ersatz in die runde geworfen werden und nie der name breno fällt.


    auf der einen seite erzählen sie einen, er trainiert gut und man glaubt an ihn usw. und jetzt wo eigentlich not am mann ist, bekommt er von den bossen quasi verbal einen auf die 12


    auch wenn er mist gebaut hat, so sollte man ehrlich sein und wenn er selbst jetzt keine chance bekommt, dann sollte man dieses auch so kommunizieren

    0

  • löwin, du bist doch nicht dumm oder?
    der fcbayern hat mit breno abgeschlossen. da passiert nix mehr.
    das ist doch nun mehr als offensichtlich

    4

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">der fcbayern hat mit breno abgeschlossen. da passiert nix mehr.
    das ist doch nun mehr als offensichtlich </span><br>-------------------------------------------------------


    awarten - wenn Boa sich nächste Woche beim Brillenputzen das Putztuch in den Oberschenkel rammt... :D

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">
    hobbit das denke ich auch, wäre auch nicht schlimm, nur dann kann
    man es so sagen, alles andere ist vorallem dem spieler gegenüber unehrlich </span><br>-------------------------------------------------------


    Möglicherweise kam sein Twitter- und Tattoo-Frust ja nicht völlig grundlos.
    Aber das ist Spekulation.

    0

  • Trotzdem: wenn er was in der Birne hätte, hätte er sich das Twittern gespart.
    Dann hätten nämlich jetzt Heynckes oder Nerlinger Fans und Medien erklären müssen, warum sie dem "völlig integrierten" Spieler nach der Teudaz-Verletzung keine Chance mehr geben.
    Die hätten ziemlich blöd dagestanden.

    0

  • Natürlich kam der Frust nicht völlig grundlos.
    Wir wissen ja alle nicht, was wirklich passiert.
    Aber sowas wie die Twitter Nachricht sollte nicht passieren.
    Da sitzen doch bei Blöd und Co mit Sicherheit Leute in der Redaktion, die sämtliche Twitter und Facebook Seiten von Fußballern (und anderen Personen des öffentlichen Lebens auch) durchforsten, ob sie was peinliches finden. Wer sich im Social Media bewegt, sollte sich dessen bewußt sein. Das gilt für Promis und für Otto Normalverbraucher. Liest man doch auch ständig, dass Personalverantwortliche direkt suchen, ob über den Bewerber was im Internet steht.

    0

  • SB:


    - trotz Kritik an der Personalpolitik - sich im Winter nicht zu verstärken - halten die Bosse ihre Entscheidung, nichts zu tun, für goldrichtig
    - im Februar gibt es Gespräche mit Brenos Berater, die Chancen auf einen neuen Vertrag stehen aber schlecht wie nie. Elber rät Breno zurück nach Brasilien zu gehen, er glaubt nicht das er es in München noch packt. Giovane ist immer noch überzeugt das er ein Riesentalent ist, aber das reicht bei vielen Brasilianern einfach nicht.
    - man macht sich schon Gedanken über evtl. Trainer für 13/14.
    KHR favorisiert wohl Favre, UH mehr und mehr Slomka (Klopp) und Nerlinger möglicherweise die risikoreiche Variante mit Babbel
    - Ribery hat sich von den Äußerungen seines Berater zu PSG distanziert. Er habe keinerlei Interesse nach Paris zu gehen.
    - Luca Toni könnte sich eine Funktion bei Bayern vorstellen, seinen vorzeitigen Abgang sieht er als den größten Fehler seiner Karriere.

    4

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">KHR favorisiert wohl Favre, UH mehr und mehr Slomka (Klopp) und Nerlinger möglicherweise die risikoreiche Variante mit Babbel
    </span><br>-------------------------------------------------------


    na dann bin ich mal für Kalle. Außerdem dürfte er jetzt wieder einen Wunsch anmelden.
    Wie aber ist Slomka und Klopp in Klammern gemeint?
    Slomka fände ich mutig und darüber würde ich mich aber freuen. Klopp bitte nicht. Aber ich hoffe auf Kalle
    Aber Nerlinger will wohl seine Macht ausbauen :D

    0