Breno

  • Ganz arm mal wieder hier 8-)


    Was hätte er denn bitte besser machen sollen? Die Fehltritte samt Brandstiftung sind wohl eher psychisch begründet, zudem war das Kind da längst in den Brunnen gefallen. Er hat hier auch nie das Vertrauen genossen, was ein Badstuber oder Müller hier bekommen haben, und oh Wunder, er hat auch nicht diese Entwicklung genommen. Aber Hauptsache noch schön auf den am Boden liegenden drauftreten. Chapeau!

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Was hätte er denn bitte besser machen sollen?</span><br>-------------------------------------------------------


    wer als profisportler mit übergewicht zu kämpfen hat,
    kann seinen sport nicht wirklich ernst nehmen!


    und das er jahre lang übergewicht hatte,
    läßt sich nicht leugnen!


    das wird auch durch aussagen von jupp gestützt!


    dazu kommen ausagen von kalle und co,
    die ihm mehrfach magelnde einstellung zum job vorwarfen!


    es war also einen fakten basierende aussage!


    wo bitte ist das ganz arm? @mein lieblingsessen :D :8

  • Tja, wenn Übergewicht das entscheidende Kriterium ist, hätte es einen Gerd Müller hier nie gegeben. Ob wir dann wären, wo wir sind?


    Über mangelnde Trainingsleistung etc. war jedenfalls nie etwas zu hören, eigentlich sollte aber genau das als hauptsächlicher Gradmesser dienen. Der einzige Trainer, der sich jedenfalls getraut hätte, ihm eine Chance zu geben, wäre van Gaal gewesen, aber er hat von Anfang an gesagt, dass er bei ihm nicht spielt. In Nürnberg überzeugte er van Gaal dann doch, so unprofessionell kann das also nicht gewesen sein, ganz im Gegenteil, eigentlich ist das mehr als löblich.


    Von dem Kreuzbandriss und dessen Folgen hat er sich leider bis Heute nicht mehr richtig erholt.

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Tja, wenn Übergewicht das entscheidende Kriterium ist, hätte es einen Gerd Müller hier nie gegeben. Ob wir dann wären, wo wir sind? </span><br>-------------------------------------------------------


    du willst jetzt nicht wirklich den sport der 70er mit dem von heute vergleichen oder??? 8-)


    das einzige was vergleichbar ist,
    ist die anzahl der menschen auf dem platz!
    das war es auch schon...
    und das weißt du auch! ;-)

  • Sorry, aber das jemand nicht dafür kann, dass er nen Haus niederbrennt, nur weil er bissl Pech hatte und daher leicht Depressiv ist, kann doch doch Dein Ernst sein! Wenn jeder Mensch, der mit seinem "Pech" im Leben nicht klar kommt und bissl depressiv ist, wahllos Häuser niederbrennen würde, wäre die Welt ein Flammenmeer! Denn Depression ist eine Massenkrankheit! Davon ganz abgesehen, dass niemand von uns weiß, ob das mit der Depression nicht nur Gelaber ist, um die Strafe zu drücken! Jeder Mensch ist seines Glückes Schmied und gerade Breno als priviligierter Bayernspieler hätte mehr als genug Möglichkeiten gehabt, sich rechtzeitig helfen zu lassen!


    Was den Spieler Breno betrifft, war er fast durchgängig nen dickes Moppelchen und das bei einem Fußballprofi, wo große Teile des Trainings (wenn man es denn richtig durchzieht), aus Ausdauersport und somit Fettverbrennung besteht. Wer also bei solch regelmäßigem Training, Fett ansetzt, der muss zu Hause rund um die Uhr am Fressen und Faulenzen sein!!! Gut möglich, dass seine Knieverletzung weniger hartnäckig verlaufen wäre, wenn er damals nicht zuviel Gewicht gehabt hätte - je mehr man wiegt, desto mehr Kräfte wirken auf die Knorpel und Bänder aller Art! In jedem Falls zeigt es, zusammen mit den fehlenden Deutschkenntnissen, dass er den Job bei uns nicht ernst genommen hat und die ganzen Trainer in zu Recht links liegen gelassen haben!!

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Sorry, aber das jemand nicht dafür kann, dass er nen Haus niederbrennt, nur weil er bissl Pech hatte und daher leicht Depressiv ist, kann doch doch Dein Ernst sein! Wenn jeder Mensch, der mit seinem "Pech" im Leben nicht klar kommt und bissl depressiv ist, wahllos Häuser niederbrennen würde, wäre die Welt ein Flammenmeer</span><br>-------------------------------------------------------


    Mir dünkt, du hast dich mit dem Thema Depression noch nicht wirklich beschäftigt. Zumindest gibt dein Post nicht mehr her als bloße Verwunderung...

  • Sorry, aber das jemand nicht dafür kann, dass er nen Haus niederbrennt, nur weil er bissl Pech hatte und daher leicht Depressiv ist</span><br>-------------------------------------------------------
    Ob das nun Absicht war, oder grob fahrlässig, was ich eher glaube, wird wenn überhaupt die Verhandlung zeigen. Natürlich darf das nicht passieren, und auch Depression ist keine Entschuldigung dafür, es wäre aber eben eine Erklärung und nicht mehr. Nur mit der gleichzeitigen Wertung in deiner Formulierung stellst du sofort unter Beweis, dass du nicht in der Lage bist, vorurteilsfrei an die Sache heranzugehen. Schade.


    Was den Spieler Breno betrifft, war er fast durchgängig nen dickes Moppelchen und das bei einem Fußballprofi, wo große Teile des Trainings (wenn man es denn richtig durchzieht), aus Ausdauersport und somit Fettverbrennung besteht. Wer also bei solch regelmäßigem Training, Fett ansetzt, der muss zu Hause rund um die Uhr am Fressen und Faulenzen sein!!!</span><br>-------------------------------------------------------
    Das ist definitiv falsch. Ein nicht geringer Teil davon ist Veranlagung. Manche setzen leicht Fett an, andere nicht so, und das bei gleicher Kalorienzufuhr. Und so extrem war sein Übergewicht nie, als dass man wirklich sagen müsste, dass sich das negativ auf die Regeneration auswirkt, oder gar Verletzungen fördert.


    <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">du willst jetzt nicht wirklich den sport der 70er mit dem von heute vergleichen oder???


    das einzige was vergleichbar ist,
    ist die anzahl der menschen auf dem platz!
    das war es auch schon...
    und das weißt du auch!</span><br>-------------------------------------------------------
    Ach, früher brauchte man nicht topfit zu sein? Das wäre mir neu. Damals wie Heute muss man eben laufen, als Stürmer eigentlich sogar noch mehr, als als IV.


    Ich habe nie geschrieben, dass Breno schuldlos ist, oder keine Fehler gemacht hat, das wäre auch in meinen Augen falsch. Aber es sind eben viele Dinge gegen ihn gelaufen, die eine negative Entwicklung begünstigt haben.

  • Laut Aussage der Feuerwehr damals, sei das Feuer an mehreren Stellen im Keller gleichzeitig ausgebrochen - da noch von Fahrlässigkeit zu sprechen, ist doch realitätsfern!


    Und was die Veranlagung betrifft, selbst wenn man leichter fett ansetzt, weil man wirklich so eine Veranlagung hätte (und das ist ja ne bloße Vermutung von Dir), würde man das durch paar Extrarunden aufm Laufband, Fahrrad oder dergleichen, locker wegbekommen. Das er das nicht geschafft hat, liegt mMn eindeutig an ihm. Nicht umsonst haben sich zahlreiche Verantwortliche des Vereins negativ über seine Einstellung geäußert und die kannten seine medizinischen Werte ganz genau!!!

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Ach, früher brauchte man nicht topfit zu sein? Das wäre mir neu. Damals wie Heute muss man eben laufen, als Stürmer eigentlich sogar noch mehr, als als IV. </span><br>-------------------------------------------------------


    natürlich waren die leute früher für ihre zeit fit,
    aber im verhältnis zu heute eben nicht!


    es gab früher keinen einzigen spieler der auch nur annähernd 12km in einem spiel gelaufen ist!


    damit keine riesigen lücken im positionsspiel entstehen,
    ist das heute für alle mf-spieler pflicht!


    die jungs heute werden von kind auf ganz anders an den
    leistungssport herangeführt.


    es gibt ganz andere trainingsabläufe und umfänge...


    ein G. müller in der heutigen zeit, wäre für jeden kreisligisten
    ein gerade noch tragbarer spieler, aber im profibereich?
    ich bitte dich...


    kurz gesagt, heute wird doppelt so viel gerannt wie damals,
    das sieht man auch,
    wenn man sich mal spiele von frühr zu gemüte führt.


    übrigens wird dir das jeder der damaligen profis bestätigen!


    aber wie schon gesagt, das weißt du,
    deshalb halte ich deine argumentation hier für
    sehr fragwürdig schnitzel !

  • Schön, dass du so genau weißt, was im Haus passiert ist. Vielleicht hat er mit dem Feuer gespielt, und es ist außer Kontrolle geraten? Wäre sicherlich auch eine Möglichkeit.


    Na da spricht der Fachmann. Wäre dem so, müssten ja alle gertenschlank sein, sind sie aber nicht, weil sie eben einen anderen Körperbau haben.


    Zudem war er doch zuletzt topfit, daher könnte es auch einfach Unreife gewesen sein, ein Grund mehr so junge Spieler nicht aus ihrem Umfeld zu reißen.

  • ein G. müller in der heutigen zeit, wäre für jeden kreisligisten
    ein gerade noch tragbarer spieler, aber im profibereich?
    ich bitte dich...</span><br>-------------------------------------------------------


    Allein sein Killerinstinkt würde auch Heute wieder zur Bundesliga reichen, mindestens!


    <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">kurz gesagt, heute wird doppelt so viel gerannt wie damals,
    das sieht man auch,
    wenn man sich mal spiele von frühr zu gemüte führt.


    übrigens wird dir das jeder der damaligen profis bestätigen!</span><br>-------------------------------------------------------
    Tja, einig sind sie sich da nicht. Nicht wenige meinen, Gerd würde Heute noch mehr Tore schießen aufgrund fehlender Manndeckung, und mit engstem Raum hatte er eh nie Probleme (seine berühmte Drehung lässt grüßen).
    Auch damals waren die Spieler topfit, aber ein Gerd Müller konnte eben trotz mehr Gewicht mithalten, und so hätte es auch bei Breno sein können, hätte man nicht immer neue Ausreden gelten lassen, warum er nicht spielt.


    Auf den letzten Absatz gehe ich besser nicht ein. Da kann man ja gleich behaupten:"Eigentlich denkst du so wie ich, aber weil du mich ärgern willst, nimmst du eine Contra-Position ein", wenn das das Totschlag-Argument sein soll, na herzlichen Glückwunsch!

  • Wie gut kennen wir Breno, um seine professionelle Einstellung zu beurteilen?
    Eben! das können nur Leute aus seinem direkten Umfeld.
    Er wurde einfach viel zu früh nach Deutschland geholt. Kann man deswegen auch nicht vergleichen mit einem jungen Spieler, der hier aufgewachsen ist.
    Manche brauchen halt einfach länger und Breno war definitiv zu jung. Hätte vielleicht erst noch ein paar Jahre in Brasilien spielen sollen, bevor er hier her kommt. Das mit dem Übergewicht ist schon teilweise veranlagt, einige sind halt eher schlank und andere nehmen schneller zu. Wenn man Pech hat und zu letzeren gehört, muss man halt mehr tun, ist bei Normalverbraucher auch nicht anders. Auch mit dem Erlernen einer Fremdsprache tun sich manche leichter als andere. Breno wollte schon länger weg, vielleicht hätte man da im Verein reagieren müssen, bevor es zur Katastrophe (Brand) kommt.
    Falls das Verfahren wegen mangelnder Beweise eingestellt wird, stünde einem Wechsel nach Brasilien (falls ihn dort z.Zt. ein Verein möchte) nichts im Wege. Wenn er eine Bewährungsstrafe bekommt und davon gehe ich aus, wirds schwierig, weil dann muss er erstmal hier bleiben. Vielleicht bekommt er ja eine Verlängerung und wird ausgeliehen. Ich kann mir vorstellen, dass vom FCB sich noch keiner äußert, weil man eben die Verhandlung, wenn es dazu kommt, abwarten muss. Für Breno ist es jetzt bestimmt verdammt hart, dass angeblich schon Ersatz für ihn (Dante) im Anzug ist. Für sein Verletzungspech kann er nichts, armer Kerl. Hoffentlich wird jetzt aus den Fehlern gelernt, bevor man 18jährige aus Übersee holt.

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">das können nur Leute aus seinem direkten Umfeld. </span><br>-------------------------------------------------------


    ja und die die es beurteilen können,
    sagen halt das er die einstellung vermissen läßt (KHR)
    und das er vor dem knast besuch übergewichtig war! JH


    schnitzel


    die behauptung das müller bei gefühlten 5 km pro spiel
    (daten gibt es ja zu damals leider nicht)
    in der heutigen buli spielen könnte und gar öfter treffen würde,
    als leute die nachweißlich immer 10 km laufen
    und trotzdem als zu statisch gelten und das völlig zu recht, ist doch völliger quatsch.


    ohne ein mindestmaß an laufleistung,
    gibt es im profifußball von heute keine chance!


    auch nicht für unsere legenden,
    egal wie sie nun heißen mögen ob müller oder beckenbauer,
    die ich damit in keinster weise beschmutzen möchte!!!


    keiner würde mit dem damaligen laufvermögen,
    heute bei einer profimannschaft spielen! ;-)


    aber laß gut sein,
    das hier ist weder der richtige fred dafür (lieber herr mod),
    noch führt das zu irgend etwas!
    ;-)

  • Du hast völlig recht.
    Die Verpflichtung machte von Anfang an wenig Sinn. Man gab einen verletzungsanfälligen Hummels ab, holte dafür einen 18jährigen aus Brasilien, der sowieso in den Planungen keine Rolle spielte. Allein das war schon ein großer Fehler.


    Ich glaube, sollte er in Europa bleiben müssen, wäre ein Wechsel nach Portugal am besten. Dort spricht man (bis auf den Akzent) seine Sprache, und vielleicht ist die Mentalität von der in Brasilien nicht so verschieden (besseres Klima obendrein).
    Es wird eh die letzte Verpflichtung direkt aus Süd-Amerika gewesen sein, alles andere wäre sehr verwunderlich.


    Am allerwichtigsten ist eh, dass er wieder gesund wird, und kicken kann. Alles andere ist im Moment nicht mal zweitrangig.

  • Naja, es hatte immerhin noch einen wenn auch geringen Bezug zu Breno ;-)
    Es gibt auch genügend Beispiele aus der jüngeren Vergangenheit, Ailton
    bspw..


    Breno war trotz des Gewichts nicht langsamer als seine Konkurrenten, und dann kann das als IV eher ein Vorteil sein, stattdessen wurde sich ellenlang dran aufgehangen. Das lässt die Vermutung zu, dass man sich mit diesem Talent einfach nicht beschäftigen wollte. Mit Ausnahme van Gaal war aber keiner Manns genug, dies genau so zu sagen.

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">
    greg1d :
    Und was die Veranlagung betrifft, selbst wenn man leichter fett ansetzt, weil man wirklich so eine Veranlagung hätte (und das ist ja ne bloße Vermutung von Dir), würde man das durch paar Extrarunden aufm Laufband, Fahrrad oder dergleichen, locker wegbekommen</span><br>-------------------------------------------------------


    Tut mir leid, aber da muss ich einfach mal absolut widersprechen! :x


    Mein Opa mütterlicherseits hat 'nen Bauchansatz gehabt (und ist bis 84 2xwöchentlich durch das Schwimmbecken gepflügt), väterlicherseits dito, und meinereiner hat die Tradition dementsprechend weitergeführt.


    Ich sitze an Arbeitstagen rund 2x15km auf dem Weg zur Arbeit auf dem Rad, auch im Winter (auch bei Schnee, nur bei Eis oder Sauregen nicht), dazu kommen auch Km am Wochenende oder Feierabend.


    Wenn ich sehe, was meine Kollegen in der Pause verdrücken (oder auch beim wöchentliche Stammtisch in der Kneipe mehr Bier verdrücken als meine Wenigkeit), oder was bei einer einwöchigen Almwanderung in den Alpen auf den Hütten verdrückt wird, da kann ich gleichviel schwitzen und tragen, von denen sehen einige danach aus, als wären sie nur noch Knochen und Muskeln, da schlepp ich die Wampe immer noch mit mir rum. Und selbst (hab ich in meinen 20ern gemacht) Fitnessstudio mit Focus auf der Problemzone hat das nicht ganz wegbekommen, und da habe ich tatsächlich versucht mit aller Macht mit den von Dir genannten "paar Extrarunden" dagegenzuhalten.


    Nichts desto trotz machen andere mit "Waschbrettbauch" beim Berge-Fressen mit dem Rad oder beim Ausdauertraining (O.k., ist nur die übliche, wöchentliche Alibi-Fuba-Kickerei) vor mir schlapp, und mein Arzt packt sich auch jedesmal bei den Blutdruckwerten an den Kopf, eben weil nix ist. (das geht 'nem Arbeitskollegen, der noch mehr mit sich rumschleppt, ebenso.) (der Arzt misst glücklicherweise nicht den Blutdruck, wenn ich im Stadion bin oder vorm Fernseher sitze :D ).


    Diese platten Geschichten passen schlichtweg nicht, und ich zumindest maße mir nicht an, nur weil einer ein paar cm mehr im Gesicht oder Arm, Beinen und Bauch mit sich rumschleppt, direkt darauf zu schließen, wie es mit seiner Fitness aussieht. Und das sollte auch bei Profis nicht anders sein.


    Das kann man eher aus dem, wie sich jemand während eines Spieles verhält (vor allem, wenn beispielsweise nach 60 Minuten Fahrigkeit, zunehmend Unkonzentriertheiten und Tunnelblick kommen, bzw. die Sprints dann ausfallen, dann deutet das viel mehr auf Fitnessprobleme hin) schließen, als nur aus dem Körperumfang.

    0