Breno

  • Eben.
    Aber jetzt muss er erstmal wieder fit werden.
    Gibts eigentlich nirgends Informationen, wann Breno wieder ins Training einsteigt?

    0

  • Ich würde Breno bei Lazio gern ebenfalls `Alles Gute´ wünschen. Soweit seine mentalen, juristischen und gesundheitlichen Probleme dies zulassen. Aber die bayrische Justiz bemüht sich ja um baldige Klärung ihrer Zuständigkeiten an der mannigfaltigen Problematik dieses Spielers. Wobei auch ich auf einen Verzicht weiterer Verpflichtungen aus Südamerika hoffe.

    0

  • Im Fall Breno hat die Staatsanwaltschaft München I wegen des Verdachts der schweren Brandstiftung Anklage gegen den Fußball-Profi des FC Bayern München erhoben.


    Nach den Ermittlungen, insbesondere aufgrund des Brandsachverständigengutachtens, gehe die Staatsanwaltschaft davon aus, dass Breno am 20. September 2011 kurz nach Mitternacht das von ihm und seiner Familie bewohnte Anwesen in Grünwald bei München vorsätzlich in Brand gesetzt hat. So steht es in der Anklageerhebung vom Mittwoch.


    Nun habe die zuständige Große Strafkammer des Landgerichts München I darüber zu entscheiden, ob das Hauptverfahren eröffnet wird und wann eine Verhandlung stattfindet. Breno ist derzeit auf freiem Fuß. Vom FC Bayern gab es keine Stellungnahme. Dies sei Angelegenheit von Breno und seinem Anwalt, hieß es von Vereinsseite. Man werde den Brasilianer aber weiterhin vollumfänglich unterstützen. Das Gesetz sieht für schwere Brandstiftung eine Freiheitsstrafe zwischen einem Jahr und maximal 15 Jahren vor.


    gs/dpa

  • Der Kerl hat soviel *****e gebaut. Wenn er seine Hütte wirklich angezündet hat, gehört er in den Knast. Ohne wenn und aber....

    0

  • Der Verein kann froh sein, wenn er den Kerl loswird ohne noch was dafür zu bezahlen. Sein Talent hat er hier jederzeit erfolgreich versteckt, und wie man liesst, liegen diese Talente ja eher abseits des Platzes. Außer Spesen (wieder mal) nix gewesen. Weg damit.


    Wann hat der eigentlich das letzte Mal gegen einen Ball getreten? Die Schlange der Interessenten dürfte doch sehr übersichtlich sein...

    0

  • Wunderbar, wenn jeder Mensch der unter Depressionen leidet (und das sind wohl ziemlich viele) ungeschoren eine Straftat begehen darf, dann gute Nacht!!!

    0

  • Heutzutage ist doch fast jeder depressiv. Bei einer Packung heute Abend bin ich auch schwer depressiv...

    Es gibt zuviel Leute, die sagen zu wenig - die reden einfach zuviel!


    Klaus Lage

  • Laut der Staatsanwaltschaft wurde nur erwähnt, dass Alkohol im Spiel gewesen sei. Inwieweit das zur Strafmilderung führen kann, werde das Verfahren zeigen, weshalb auch ein psychiatrischer Gutachter zugezogen werde.


    Breno habe sich aber bisher im Verfahren nicht zu den Vorwürfen geäußert.


    (bei Sky so geäußert)


    Bei einem Strafrahmen zwischen einem und 15 Jahren glaube ich aber auch, dass man nicht über zwei Jahre verhängen wird - womit die Möglichkeit einer Bewährungsstrafe eröffnet wäre.


    Die ganze Sache ist für ihn noch glücklich verlaufen, da kein Mensch zu Schaden kam und auch kein Nachbargrundstück betroffen war.

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • Ich glaube auch, dass es gerade noch auf Bewährung hinausläuft, würde er wieder fit, hätte er ja auch eine gute Sozialprognose, und könnte den verursachten Schaden vollends begleichen. Aber das zumindest ist Spekulatius.

  • Denke auch, dass Breno eine Bewährungsstrafe evtl. in Verbindung mit einer Geldstrafe bekommt. Er hat wahrscheinlich keine Vorstrafen, stand unter Alkoholeinfluß und hat massige persönliche Probleme. Das soll natürlich keine Entschuldigung sein. Aber an seinem Fall sieht man halt mal wieder, dass Geld alleine nicht glücklich macht. Aber wenn er eine Bewährungsstrafe bekommt, wirds wohl erstmal nichts mit der Rückkehr nach Brasilien oder einem Wechsel nach Rom. Naja,...vielleicht brauchen ja die Blauen noch einen Verteidiger...ok, Scherz beiseite. Breno wird dann wohl München nicht verlassen dürfen und stünde dann ab Juli ohne Verein da. Bei den Amateuren darf er ja nicht spielen.

    0

  • Tja, 15 Jahre wird es wohl kaum geben, wie von so mancher Zeitung befürchtet :-D


    Zwei Jahre auf Bewährung wäre realistischer. Zudem glaube ich kaum, dass er München nicht verlassen darf, sondern so ein Verbot bezieht sich dann eher auf ganz Deutschland.