Breno

  • Das mit den 15 Jahren ist total unrealistisch, macht sich halt gut als Schlagzeile auf der Blöd.
    Das kommt halt drauf an, wie die Bewährungsauflagen sind, ob er innerhalb Deutschlands umziehen darf oder nicht, liegt am Richter. Schwierig wirds trotzdem. Und vorallem, was ist mit Auswärtsspielen außerhalb Deutschlands? ok, bei Nürnberg oder Augsburg eh unrealistisch. Aber bei einem Verein, der Europaliga spielt, wirds schwer, wenn sich Breno jeden Abend bei der Polizei melden muss, könnte er da nie mit. Bleibt also nur ein kleiner Verein, notfalls auch 2. Liga.
    Vielleicht gibts ja irgendwie eine Möglichkeit ihn doch bei uns bei den Amateuren unter zu bringen, keine Ahnung. Und was macht Breno, wenn vor dem 30.06. kein Urteil gefallen ist? mit einem schwebenden Verfahren findet er keinen Verein zur neuen Saison, das Risiko geht doch keiner ein. Dann steht er wohl erstmal ohne Verein da.

    0

  • Finds allerdings sehr gut, dass ihn der FCB nicht fallen lässt, sondern ihn weiterhin unterstützt, wo es geht. So, jetzt hoffe ich bald auf ein 4:0 von uns in Dortmund...

    0

  • nein ich glaube nicht....er muss ja immer überprüfbar bleiben..und er muss sich regelmässig melden aber evtl wird was ausgehandelt..kenne mich eh nicht so gross damit aus...

    Das leben is kein Ponyhof :D

  • ist ja eher positiv zu sehen, wenn man sich damit nicht auskennt.
    es sei denn man ist strafverteidiger...


    naja warten wir mal ab was dabei raus kommt.
    ich hoffe für ihn das er mit nem blauen auge davon kommt,
    wobei der hausbesitzer dazu wohl ne andere meinung haben dürfte...


    sicher das er bewährung bekommt, bin ich mir nicht,
    dafür ist die sache in meinen augen einfach zu kraß!

  • Tja, es kommt darauf an. Falls er wieder gesund wird (also körperlich jetzt) hat er halt eine gute Sozialprognose, sobald er einen neuen Club hat. Das wird man ihm wohl nicht verbauen wollen, hoffe ich. Und wenn der (ehemalige ;-) Hausbesitzer dafür dann ein neues hingesetzt bekommt, kann er ihm so böse nicht sein :D

  • Bin vom Fach und prognostiziere jetzt schon mal:
    Bewährungsstrafe plus zu leistendem Schadensersatz an den Eigentümer und das wars dann.
    Alles andere wäre für mich persönlich eine Überraschung.

  • Breno bekommt bestimmt mildernde Umstände wegen seiner psychischen Probleme, die ja ganz offensichtlich vorliegen. Auch wenn diese selbstverständlich nicht für eine Schuldunfähigkeit ausgereicht haben, was ja seitens der verteidigung mit einem Gutachten versucht wurde.

  • Wenn es stimmt was man so liest. dass er nicht mal sichergestellt hat, dass wirklich alle Menschen ausm Haus waren, bin ich ganz klar für ne Haftstrafe! Kann doch nicht angehen, dass jemand der auf der Sonnenseite des Lebens steht, nur wegen paar kleinerer Rückschläge (die in dem Sport unzählige andere Sportler ebenfalls haben) einfach so das Leben anderer Menschen gefährdet und nen Millionenschaden anrichtet und dann mit einer Bewährungsstrafe (also eine aktuell nicht spürbare Strafe) davon kommt! Wir reden hier schließlich nicht von einem kleinen, 16 jährigen Schuljungen, sondern einem erwachsenen Fußballprofi, dem vom FCB praktisch alles hinterhergetragen wurde!

  • der Richter wird wohl keine andere Wahl haben, wenn Breno schuldig gesprochen wird, denn das Strafmaß ist nicht unter 1 Jahr!

    0

  • wenn das Gericht dieses Gutachten nicht anerkannt hat, ist auch kein mildener Umstand vorhanden,somit volle Bestrafung(zw. 1-10J).


    Vielleicht ist ja der Promibonus ein mildener Umstand?


    ;-)

    0