Sportdirektor: Christian Nerlinger

  • vielleicht wird er einfach als zu unbedeutend eingeschätzt...


    ---------------------


    davon darf man ausgehen... warum sollten die ihn anders bewerten, als wir es tun?...
    jeder weiß, wer der eigentliche zampano hinter der bühne ist...

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • SB:


    - Pizarro Verpflichtung völlig offen, er will einen 2 Jahres Vertrag, was aber kritisch gesehen wird. Außerdem hat man seine Eskapaden damals nicht vergessen. Bei einer zu geringen Offerte könnte sich Pizarro auch für ein Angebot aus China/Emiraten entscheiden
    - Giroud wurde definitv abgesagt
    - man hatte Interesse an Rossi, sein Berater bestätigt eine Anfrage. Leider hat seine erneute Verletzung alles über den Haufen geworfen
    - Chlichy war ein Thema, ist nach den tollen Leistungen von Alaba aber nicht mehr Akut.
    - Spieler die den Kader qualitativ aufwerten, konnten noch nicht überzeugt werden.
    -------------------------------------------------------------------------------


    nun dann liest sich etwasplanlos

    0

  • Bis auf den letzten Punkt ist doch alles in Ordnung.


    Man braucht zwingend einen Ersatzstürmer und hat sich mit 3 Spielern beschäftigt.


    Bevor Alaba aufgedreht hat war ein AV druchaus nötig.

    0

  • Sehe ich ähnlich. Lediglich dass man über Pizarro nachdenkt ist mir unverständlich.


    Rossi wäre ein toller Mann gewesen, Giroud zumindest als zweiter Mann hinter Gomez mehr als nur "brauchbar".


    Ein AV muss dennoch her. Contento sollte verliehen werden.


    Fazit: man darf weiter gespannt sein.

    0

  • Wir brauchen so oder so 5 neue Spieler mindestens. Von daher wird da noch was passieren müssen, denn es verlassen uns ja auch Leute, und mit einem noch kleineren Kader wird man wohl kaum in die nächste Saison gehen, erst recht nicht nach einer WM, also Ruhe bewahren, da passiert schon noch was.

  • http://de.eurosport.yahoo.com/…siege-schalke-jubeln.html


    So brachte der Einzug ins Endspiel der "Königsklasse" durch Neuers Künste im Elfmeterschießen dem "Knappen" zwei Millionen Euro ein.


    Diese Summe ließ sich Schalke laut Informationen der "Welt" beim Weggang seines Eigengewächses nach München vom FCB garantieren.


    Und es kommt noch besser: Wie die Kollegen erfahren haben wollen, brächte ein Sieg des Rekordmeisters im Münchner Finale gegen die "Blues" des FC Chelsea den "Königsblauen" gar weitere vier Millionen ein.


    und


    Und Schalke ist nicht der einige Nutznießer der Bayern-Erfolge. Auch die TSG Hoffenheim kann sich über Nachschläge freuen. Sie ließ sich beim Transfer von Luiz Gustavo ähnliche Bedingungen ins Vertragswerk schreiben.


    Zusätzlich zu den 17 Millionen Ablösesumme wurde jetzt durch den Einzug ins "Finale dahoam" eine weitere Million an 1899 fällig. Und ein Finalsieg kostet drei Millionen Euro zusätzlich. Viel bleibt also nicht übrig auf den Bayern-Konten vom "warmen Regen" der UEFA.


    Unfassbar.
    Eigentlich müsste man Nerlinger sofort feuern.

    0

  • Völlig falscher Gedankenansatz, sorry!


    Ist doch spitze, wenn man die abgebenden Vereine dazu bewegt erst im Erfolgsfall die volle Ablöse zu verlangen. Ist doch eine Art Garantie! Oder meinst du, dass wir die beiden Spieler auch ohne diese Vereinbarungen bekommen hätten? Zum gleichen Preis? Bei Neuer vielleicht sogar richtig, da war die Gefahr eines Umknickens aber zu groß, den MUSSTE man holen, und zwar sofort, bei Gustavo war da aber sicher gar nix zu machen preislich.

    0

  • Wir haben auch für Ribery für jede Teilnahme an der CL jedes Jahr eine Million extra an Marseille überwiesen. Und da war Nerlinger noch ein arbeitsloser Student. Absolut übliche Vorgehensweise...

    0

  • zum ersten mal muss ich dich kritisieren.
    die neuer zahlen sind längst bekannt gewesen, also keine überraschung.
    und was hat das bitte mit nerlinger zu tun? diese vorgehenweise ist seit jahren, um nicht zu sagen jahrzehnten, völlig gang und gebe. in ganz europa.

    4

  • was haben denn manche für ein Problem mit C.N.


    Er hat in seiner Amtszeit, den DFB pokal, die meisterschaft geholt und war 2 mal im CL Finale!!


    er ist jung und muss sich auch erst eingewöhnen!! jeder mensch macht mal Fehler!!


    ist genau der richtige Mann!! die "Fans wollen Erfolg um jeden Preis!!


    Die Kartenvergabe für die Finals macht er sozial ausgewogen, jeder hat die gleiche Chance(ok ein paar Fanclubs, bekommen zufällig einen Bus voll, hatten halt viiiel Glück!!


    es werden die alten Zöpfe bei der Vergabe von Karten abgeschnitten!!


    also genau das, was die meisten " Fans" wollen


    viel spass noch


    :D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D

    0

  • Unfassbar.
    Eigentlich müsste man Nerlinger sofort feuern.


    ::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::


    Warum? Weil er völlig übliche Deals gemacht hat?


    Vor kurzem hieß es, dass sogar der HSV noch Geld bekommen hätte, wenn Real gegen uns weitergekommen wäre. Wegen vdv, obwohl der schon längst nicht mehr dort ist...


    Es ist völlig normal, solche Dinge in die Verträge einzubauen!

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • Warscheinlich steht das bei sehr vielen Spielern im Vertrag, das beim Gewinn eines International Pokals Geld an die frühere Mannschaft überwiesen werden soll. Und in 90% aller Fälle ist das ein guter Deal, da es ja eben nicht gerade oft vorkommt, dass man den Pokal holt.

  • "Wir sind in der Gegenwart gut aufgestellt, aber auch schon für die Zukunft. 2001 hat Bayern die Champions League gewonnen, 2010 waren wir im Finale und jetzt wieder. Wir wollen die Frequenz erhöhen. Es ist unser Anspruch, dauerhaft zu den ganz Großen in Europa zu gehören."
    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    große worte herr nerlinger....:8



    http://www.tz-online.de/sport/…enz-erhoehen-2309012.html

  • neuer, lahm, schweinsteiger, gomez bis 2016
    dante und shaqiri ebenfalls


    robben, ribéry, kroos, müller, gustavo, boateng, alaba bis 2015


    das is doch toll. ribéry, kroos, müller, alaba verlängern 10000%ig wenn man möchte, also auch in 2 jahren noch. robben, wo soll der dann hin 2015? falls wir ihn wollen, bleibt er. gustavo und boateng sind entweder erfolgreich bei uns und verlängern, oder gehen, weil wir sie nicht brauchen. gustavo ist bayernfan durch und durch, hat er am anfang gesagt.


    rest:
    petersen bis 2014, heute irrelevant. länger wäre eh nicht normal.
    tymo und van buyten bis 2013. richtig so, wird man in 9-10 monaten wieder neu überlegen.
    contento bis 2013. habe mich vor der saison gewundert, dass er so optimistisch bis 2013 verlängerte. gut gemacht.
    rafinha bekam drei-jahres-vertrag. läuft bis 2014. auch gut so. wenn er nochmal die mannschaft weiterbringt oder ein sinnvoller teil des kaders ist, kann man irgendwann in 1-1,5 jahren verlängern.



    alle spieler, die man braucht, haben SEHR langfristige verträge. das war unter hoeneß viel schlechter. da braucht man jetzt nicht behaupten, das wäre nicht nerlingers verdienst. denn das kann kein anderer gewesen sein. bei hoeneß gab es sowas so nicht.


    einzig badstuber hat halt "nur" noch vertrag bis 2014. bei ihm rechne ich mit einer verlängerung innerhalb der nächsten 12 monate bis 2016 oder 2017. er und müller haben zeitgleich verlängert, und zwar beide damals langfristig. da verhandelt man ja dann nicht alle 9 monate nach..also auch richtig gemacht.



    was die verträge unserer spieler betrifft ist nerlinger TOP.


    einkäufe:
    neuer war ein super transfer. dank ihm stehen wir im CL finale und dfb pokal finale. in der liga hat er entgegen einseitiger berichte und hasser öfter gut gehalten als schlecht. ich wüsste jedenfalls nicht, wie man glauben kann, kraft wäre besser gewesen.
    boateng: transfer okay. wie man aktuell sieht, hat er sich gut gemacht. so teuer war der nicht. bayern hat nie und nimmer 15 gezahlt. 13 millionen ca. klingen realistisch. jedenfalls fair, denn er ist schnell und groß, kopfballstark. und eben noch sehr jung. deutscher nationalspieler. wer weiß, ob er in 3 jahren nicht ein extrem guter innenverteidiger wird.


    rafinha für 5 millionen kein fehler. guter kaderfüller, hätte auch besser laufen können. kann man nix machen. war kein risiko dabei. wir hätten uns einen tollen AV gewünscht, das war der einzige fehler an der sache. aber dann hätten wir heute keinen tollen alaba auf dieser position. deshalb bin ich froh, dass es so lief.


    petersen war ein versuch. sehe ihn noch nicht als gescheitert. war sicher kein fehler. ein fehler wäre es, jetzt einen stürmer der marke olic zu holen und nicht im bereich higuain oder zumindest giroud.


    dante ist ein sehr sehr guter transfer, wir haben jetzt erfahrene innenverteidiger, 4 sehr gute innenverteidiger die du immer überall bringen kannst. wann hatten wir das zuletzt?


    shaqiri ist eine bombe, ein schnäppchen.


    er muss jetzt im mittelfeld noch einen guten holen, ob offensiv oder defensiv. einer muss kommen (wenn offensiv kommt, sieht man kroos in der kaderplanung eher als schweini-partner - wenn defensiv, dann als 10er). dazu muss ein wirklich guter stürmer kommen.


    dann darf man den kader etwas breiter machen in der anzahl der spieler.



    ich möchte jetzt 2 gute transfers sehen in den genannten bereichen. dann hat nerlinger bei mir die kurve gekratzt. wenn er jetzt mist holt bin ich enttäuscht. man hat schon im winter NICHTS gemacht und bekam nach der winterpause ordentlich auf den deckel. die probleme sind offensichtlich. also tut was.

    FC Hollywood 2.0


    Est. 25.11.2016

  • alle spieler, die man braucht, haben SEHR langfristige verträge. das war unter hoeneß viel schlechter. da braucht man jetzt nicht behaupten, das wäre nicht nerlingers verdienst. denn das kann kein anderer gewesen sein. bei hoeneß gab es sowas so nicht.
    ------------------
    Das hat mit Hoeneß oder Nerlinger nichts zu tun, sondern mit dem Jahr. Früher wurden eben nur Verträge über 3 Jahre gemacht, das hat so jeder gemacht. Wäre Nerlinger vor 20 Jahren Manager geworden, hätte er auch dort solche Verträge abgeschloßen. Das siehst du auch daran, dass alle anderen Spitzemannschaften ihren Spielern lange Verträge geben.


    Zu den Transfers. Bis auf Neuer und Boateng alle anderen Flops, muss man leider sagen. Und hinter Neuer stand eher Hoeneß als Nerlinger.


    Nerlinger ist vielleicht ein Guter. Nur das größte Problem ist seine Schnauze! Er musste in jede Kamera posauen, wie supaduba unser Verein ist und das wir eh die besten sind und wer ist schon Dortmund und bla bla...alles nur Geschwätz. Wenn er das nicht gemacht hätte, dann würde der ein oder andere anders über Ihn denken, auch ich. Er ist noch nicht lange im Geschäft als Manager, also sollte er erstmal seine Arroganz zur Seite stellen. Ach und etwas Selbstkritik wäre auch schön...

  • früher hat man auch nicht mit zig millionen bezahlt, aber da hat sich hoeneß auch umgestellt. was soll dein argument also?


    seit 10 jahren gibts bei real madrid und anderen weltklasseklubs immer wieder 5-6 jahre bei neuen verträgen. da kann man sich umstellen. das hat nichts mit früher oder sowas zu tun, hoeneß hat das schlichtweg falsch gemacht. ich bin der letzte, der hoeneß für seine arbeit kritisieren würde, wenn nichts dran wär.


    nerlinger macht das super. und vor ca. einem jahr habt ihr alle kritisiert, dass nerlinger zu ruhig ist und hoeneß schon längst eine kampfansage gemacht hätte.


    dieses ewige fähnchen-hochhalten wenn der wind passt nervt mich. mit jeder welle mitschwimmen. wenn er wieder nix sagt heißt bald wieder, der sportdirektor/manager lebe den kampfgeist nicht vor, mache keinen öffentlichen druck. mir ist es so lieber.

    FC Hollywood 2.0


    Est. 25.11.2016

  • meine Güte,...


    Du glaubst doch nicht ernsthaft, dass Nerlinger IRGENDWAS von Bedeutung verhandelt, das er nicht komplett von UH freigegeben bekommen hat. Wenn man jetzt Verträge für 4 oder mehr jahre macht, macht man das , weil es seit Bosman die einzige Möglichkeit ist, noch Ablösen herauszuholen bei guten Spielern.
    Ribery hat na ja 2007 auch nicht für 2 jahre verpflichtet...
    Mit den "Auslauf-Modellen" a la van Bommel, vBuyten , Butt gibt / gab es doch auch die letzten jahre zurecht nur kurzfristige Verträge


    Nerlinger ist bestenfalls die wandelnde Aktentasche von UH, etwas freundlicher gesagt, der Bote...
    er entscheidet alleine weder, ob ein Spieler kommt noch wie lange er bleibt noch was er an Gehalt kriegt...
    man muß ja nur mal sehen, wieviel Wert UH in Interviews darauf legt, immer zu betonen, dass dies und jenes noch vom "Vorstand und Sportdirektor "verhandelt werden muß...meistens betont er es aber erst, nachdem er dreimal vorher die Formulierung "wir " verwendet hat und es ihm gerade noch einfällt, dass er ja offiziell nichts mehr verhandelt...:-)


    ich weiß heute noch, wie UH nach dem Heimspiel gegen Schalke vor 3 jahren gesagt hat, dass "dieser manuel Neuer schon eine tolle Ausstrahlung hat"..
    danach war mir klar, wo Neuer demnächst dann mal spielen würde...dass nerlinger dann vielleicht den Geld-Schubkarren nach Schalke rollen durfte, mag sein...dass und mit welchem Inhalt er gerollt wurde, hat aber sicher jemand anders entschieden...

    0