Sportdirektor: Christian Nerlinger

  • Naja die IV hat uns den CL-Sieg genommen und war auch schon die Saison über der absolute Schwachpunkt neben den Aussenverteidigern, was nur durch einen übermenschlichen Robben kaschiert wurde. In der CL hätten wir in der Vorrunde schon die Segel streichen können und auch im DFB-Pokal hätte man spätestens gegen Herne -West auch ausscheiden können.


    Eigentlich gehört das Nichtabstellen eines bekannten Mangels, der diese Saison seinen (frei nach Völler) einen noch tieferen Tiefpunkt erreicht hat, auch konsequent bewertet.


    Vielleicht hätte es ihm nicht geschadet sich da vor der Saison mehr gegen vG durchzusetzen oder ihn ins Boot zubekommen.

    0

  • @gamma


    Genau so wäre es, wenn die Vorgänge zur Saisonvorbereitung 2009/2010 seine unmittelbare Handschrift getragen hätten, allerdings hatte er da ja gerade erst angefangen. Die Lorbeeren, wenn es denn welche waren, auf denen auszuruhen er ein Recht gehabt hätte, sind wohl mit dieser Saison mindestens verfrühstückt .

    0

  • sorry das ich des jtz schreib aber ich könnte mir nen besseren mann beim fcb vorstellen als nerlinger deshalb soll nerlinger mit lvg zusammen gehen und gleich ne neue ära beginnen mit olli kahn und mehmet scholl evtl auch thorsten fink des sind richtige bayern ned nerlinger der ned mal bayerisch kann

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Vielleicht hätte es ihm nicht geschadet sich da vor der Saison mehr gegen vG durchzusetzen oder ihn ins Boot zubekommen. </span><br>-------------------------------------------------------


    Ich denke, das ist beides schwierig gewesen.


    Ich denke schon, dass man's versucht hat - schließlich hatte man mit vdW schon einen unterschriftsreifen Vertrag.


    Aber wenn der Trainer ablehnt, was willst du machen? Ihn trotzdem holen und dann zugucken, wie er hinter Lahm auf der Bank versauert und sekündlich an Marktwert (und Lust) verliert?


    Ich denke, um Nerlinger zu bewerten, sollten wir die jetzt kommende Transferperiode abwarten.
    Dank vG gibt es genügend Baustellen, an denen er arbeiten kann, mit Sicherheit wird auch der neue Trainer die ein oder andere Vorstellung haben, welcher Spielertyp zu verpflichten ist.


    Gehen wir aus dieser Transferperiode ähnlich katastrophal raus wie aus der letzten, dann muss Nerlinger natürlich infrage gestellt werden, das ist klar!

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • wer soll ihn denn infrage stellen?
    Es wird doch keinen Transfer geben, der nicht von UH und KHR abgesegnet sein wird...


    also müßten die sich schon selber mit in Frage stellen, was sie nicht tun werden... :8


    Hoffnung gemacht hat mir, daß ich gestern irgendwo gelesen habe, Sagnol solle -ernsthaft! - in das Scouting eingebunden werden...
    zum einen schon wegen seiner Frankreich-Connections und seines Horizonts, der nicht in der Bundesliga aufhört und weil er sicher deutlich mehr Ahnung von Fußball hat als Nerlinger und immer schon eine sehr klare Sprache gesprochen hat....
    während nerlinger einfach der Abnicker von Kalle werden wird...

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">während nerlinger einfach der Abnicker von Kalle werden wird... </span><br>-------------------------------------------------------


    das wäre dann definitiv der anfang vom ende!

    0

  • WAS wäre der Anfang vom Ende?


    Ich hoffe, Du meinst nicht, Sagnol als Scout.
    Da kann ich mich meinem Vorredner nur anschließen.
    Der beste RV, den wir je hatten; dazu ein aufgeweckter, mündiger Typ. Der könnte und würde uns allemal helfen können.
    Eindeutig: Daumen hoch!

    0

  • der anfang vom ende wäre, wenn knalle und chrissy die geschicke des fcb allein bestimmen würden.
    die beiden würden es sogar schaffen, das fcb-schiff im mittelmeer an einem eisberg zerschellen zu lassen....

    0

  • also fink weiss ich durch meinem bruder das der bayrisch kann scholl hat mal nen interview auf bayrisch gemacht und kahn hat mal mit beckenbauer ne golftour gemacht in bad griessbach und da haben die bayrisch gesprochen

    0

  • und was hattest DU heute zu Mittag?
    5 Weißbier? :8


    die braucht es minimum, um Kahn,Scholl und Fink bayerisch reden hören zu können ....
    wobei das im übrigen egal ist für nen Job...ach ja ..Nerlinger ist Bayer.wie man übrigens leicht hören kann...
    nur: das allein macht seine Arbeit auch nicht besser....

    0

  • elber war auch mündig und aufgeweckt und das resultat ist bekannt Wink Wink </span><br>-------------------------------------------------------


    Im Vergleich zu Sagnol war Elber eben genau das nicht. Er war vor allem gut - und lieb und pflegeleicht.


    <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic"> der anfang vom ende wäre, wenn knalle und chrissy die geschicke des fcb allein bestimmen würden.
    die beiden würden es sogar schaffen, das fcb-schiff im mittelmeer an einem eisberg zerschellen zu lassen....
    </span><br>-------------------------------------------------------


    Ok, verstanden! Danke.

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Sagnol solle -ernsthaft! - in das Scouting eingebunden werden...</span><br>-------------------------------------------------------


    Er empfahl uns schon vor 2 Jahren Lloris, was mit Sicherheit keine schlechte Wahl gewesen wäre.

    4