Sportdirektor: Christian Nerlinger

  • @sam


    Dazu fällt mir (visuell) dieses Interview, das van Gaal bei diesem glamourösen Empfang am Marienplatz im Innen-Hof des Neuen Münchner Rathauses gegeben hat ein...
    Ein selbstbewusster van Gaal, stolz wie ein Gockel, daneben ein rot-tomatoierter UH wie ein kleiner Schulbub leicht im Hintergrund immer mit Blick auf den Interviewten van Gaal...Schmallippig...


    Ich hätte nichts - gar nichts - wissen müssen, keine Vorgeschichte, ich hätte genau gewusst, dass zwischen den beiden ein Kampf tobt...


    Und das war im Moment des größten Bayern Triumphes dieses Jahrtausends...

    0

  • Kurz vor seinem S04 Abgang habe ich Ihn hier als Backup vorgeschlagen, das hiess es teilweise, so einen Geldgeier wollen wir nicht...etc. :-S

    0

  • ja, daran gibt es auch nichts auszusetzen, aber wenn man das arbeitsverhältnis betrachtet, hätte jeder chef seinen mitarbeiter dieser kategorie auch vor die tür gesetzt...
    dabei spielt gar keine rolle, wie wahr oder gelogen die aussagen sind...


    sowas will man eben nicht sehen von einem untergeordneten...
    hätten rummenigge oder franz sowas mal gesagt, wäre es im grunde besser gewesen...
    zum einen hätte es noch mehr gewicht gehabt und zum anderen sind diese personen selbst jahrzehnte mit an bord...


    so bleibt am ende nur die geschichte vom bösen holländer, der hier mal kurz war und sich herausnahm, derartige dinge über den vorstand des fc bayern zu schreiben, nach den jahrzehntelangen erfolgen...


    DAS bleibt hängen, oder hast du irgendwann mal erlebt, dass die medien diese dinge mal herausgearbeitet hätten, wie bei lahm´s buch?...
    van gaal hatte einfach keine lobby in deutschland...
    es wurde zwar ganz kurz thematisiert, aber auch nur, um van gaal im grunde einen reinzuwürgen und weniger dem vorstand, denn die details aus diesem buch wurden ja nicht mehr herausgearbeitet und mal genauer recherchiert...
    so nach dem motto: nu ja... so ganz daneben ist es ja nicht, was er da in seinem buch beschreibt...

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • @sam
    Der Punkt ist, dass der, der am besten damit leben kann, Louis selbst ist.
    Der braucht kein Mitleid. vielleicht etwas Mitgefühl, das braucht ja jeder Mensch, aber Louis hat genau gewusst was er tat, und wurde von den Konsequenzen imo auch nicht überrascht.
    Er hat sein Know-How durchgezogen. Er hat fachlich genau das gemacht, was der Vorstand bei seiner Einstellung (bei guter Personalrecherche) von ihm erwarten musste.
    Und was seine charakterlichen Eigenschaften angeht, sollte es bei einer Person, die so in der Öffentlichkeit steht, wie van Gaal, auch nicht schwer gewesen sein, ein Persönlichkeitsprofil zu erstellen...


    Wie sagte van Gaal sinngemäß:Sein Eindruck wäre gewesen, UH wäre bei den Vorstellungsgesprächen sofort Feuer und Flamme gewesen und KHR erst im Laufe der Gespräche...

    0

  • Der Punkt ist, dass der, der am besten damit leben kann, Louis selbst ist.

    ----------------------------


    das ist auch schön für ihn, aber ändert nichts an der tatsache, dass das HIER für nichts gutes aus unserer sicht gesorgt hat, außer ärger und verlorene zeit...


    der vorstand macht nahtlos so weiter wie immer und keine s.au interessiert, was van gaal da jemals drüber gedacht hat, oder erkannt hat... leider...


    im endeffekt wird ein großer teil von dem, was van gaal hier geschaffen hat, nach und nach verschwinden...
    keine fortsetzung der guten ansätze...
    da nützt es auch nichts, wenn leute wie schweinsteiger oder sonstwer, dem trainerfachmann nachweinen, da geschichte...


    ------------------------------
    ------------------------------

    Wie sagte van Gaal sinngemäß:Sein Eindruck wäre gewesen, UH wäre bei den Vorstellungsgesprächen sofort Feuer und Flamme gewesen und KHR erst im Laufe der Gespräche...


    ------------------------------


    aber auch das interessiert heue einen toten, ist doch so...
    fragt man uli danach, würde er heute vermutlich sagen, dass er zu viel chianti intus hatte...


    klar... den umbruch hat er natürlich eingeleitet und der bleibt auch vorerst, aber was nützt der ganze "spaß", wenn die dinge nach und nach verschwinden und vieles davon ist diese saison schon abhanden gekommen...

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • würde mal wieder ein trainer kommen, der neue strukturen schafft und prozesse einleitet, wäre das thema van gaal längst vom tisch...
    aber ich werde natürlich auch weiterhin den nachfolger an der vorarbeit des vorgängers messen und umgekehrt...
    als van gaal kam, war klinsmann hier auch thema... so ist das nunmal und um vergleichen zu können, braucht man nunmal mind. immer 2 sachverhalte...
    tut mir leid, ehrlich... :8
    ich weiß ja, dass es einigen gewaltig gegen den strich geht, aber das ist deren problem und nicht meins...
    dieses forum ist für diskussionen da und dazu gehört nunmal auch eine vergangenheit, oder?...
    ansonsten streichen wir besser alle pokale des vereins, weil die nicht mehr gegenwärtig sind...
    geschichtsbücher sollte man dann auch verbrennen etc.

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • nun ja...


    jupp beweist in dieser hinsicht ja zumindest weniger komplex zu sein...
    sicherlich nicht falsch, aber wie gesehen leider auch keine garantie für besseren oder erfolgreicheren fußball...
    vor allem, wenn man noch die guten voraussetzungen vor der saison dazunimmt...

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • Wenn es einen weiteren Beweis seiner Unfähigkeit bedarf, dann ist es dieser Transfer unserer neuen Sturmbombe.


    Ich kann mich noch gut daran erinnern, wie er über Schalke gelästert hat, als diese den 33jährigen Raul verpflichteten. Für Bayern käme so was natürlich nicht in Frage.

    0

  • Kann mir bitte jemand erklären, wie der FC Bayern auf die Idee gekommen ist einen Sturmopa zu verpflichten???????????????????????????????????


    Das ist ein Armutszeugnis für unsere Scouting-Abteilung - allen voran Christian Nullinger :x

    0

  • wenn man die CL gewinnen möchte, dann bringt ein "Banktausch" gar nix! Wir brauchen einen Stürmer, der mal Gomez Feuer unterm ***** macht! Der fühlt sich viel zu sicher!

    0

  • Ich denke auch, dass wir noch ein bis zwei Spieler brauchen, die sofort in der ersten Elf spielen können. Im aktuellen Spielsystem sehe ich Pizarro nicht groß im Nachteil gegenüber Gomez...
    Von daher muss der Mario sich ganz schön warm anziehen.


    Falls man dann wirklich noch einen quirligeren Stürmer kauft, haben wir in der Sturmreihe alles richtig gemacht.

    0

  • Unsere Verantwortlichen brauchen kein so dummes Gesicht mehr ziehen, wenn man nur noch 2er wird. Mit solchen Transfers hat man es nicht anders verdient! Null Fantasie - Null Überraschungen (außer vielleicht bösen). So kann man sich schon mal an den neuen Vereinsnamen FC Vize-Bayern gewöhnen.

    0

  • Die Vereinsführung ist ein Spiegelbild von dem was man auf dem spielfeld sieht:


    es fehlt die letzte Entschlossenheit, der absolute Wille, diesen Henkelpokal zu gewinnen.
    Und dazu gehört einfach, dass man Geld in die Hand nimmt. richtig Geld. Für die richtigen Spieler.
    Kategorie van Persie. KP Boateng.
    Immer wieder versucht man den grossen Erfolg mit irgendwelchen Schnäppchen zu fabrizieren und fällt immer wieder auf die Schnauze.


    Dieses Jahr war DIE Chance damit durchzukommen (Barca raus, RM selbst ausgeschaltet, Finale dahoam) und trotzdem hat es nicht gelangt. Aber nichtsdestotrotz scheint man wieder nicht daraus gelernt zu haben und holt erneut Ergänzungsspieler (Dante , Shaquiri, Pizarro=alles gute Spieler, aber keine Klasseleute) statt Klasse.
    Diese Mannschaft wird niemals die CL gewinnen, wenn man jetzt nicht knallhart Geld investiert und 2-3 Stars holt.