Ivica Olic

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Oder Olic als hängende Spitze hinter Gomez. Ivica spielt die 10er-Position aber anders als Kroos und Müller. Mit Müller und Ribery über die Flügel und Kroos aus der Tiefe wäre das aber eine interessante Aufstellung. </span><br>-------------------------------------------------------


    Sehr richtig. Jedenfalls besser als Müller von der starken rechten Seite in die Mitte zu ziehen oder Olic oder Alaba auf rechts zu setzen, was für beide nicht die stärkste Position ist.
    Alaba kommt dann früh in der zweiten Halbzeit für Ribery und scho passt es!

    0

  • Und Olic hätte endlich mal ein paar Einsätze von Anfang an. Er könnte auch öfters mit Gomez kreuzen, viel rochieren, das wäre mMn nicht schlechter als die anderen Varianten. Ohne Müller würde die rechte Seite nämlich erheblich an Substanz verlieren.

    0

  • Ivi zentral hinter Gomez ist natürlich nett. nur dann wäte halt Müller immer noch rechts.
    Na ja letztlich alles Papierkram.
    Käme es so wäre zumindest Ivi in seiner stärksten Position die er Müller ähnlicher interpretieren würde.
    In einer Rochade mit Müller wäre das wohl denkbar.

    Neulich wars gestern mehr als draussen

  • Einsatzzeiten für Olic sind jetzt wichtig. Und wenn wir wirklich in der CL weit kommen wollen, brauchen wir Spieler wie Olic, die einfach auch mal sich durch beissen, wenn es nicht so gut läuft. Das gilt übrigens auch für Rafinha. In Spielen wie gestern in der 2. Halbzeit - wenn viele Hosenflattern haben - können uns solche Spielertypen echt weiter helfen.

    0

  • @coma


    Man könnte auch Müller auf die 10 stellen, aber ich weiß nicht, wie stark Olic/Alaba auf Rechtsaußen wären. Wenn Robben fit wäre, gerne, aber solange sehe ich da lieber den Thomas. ;-)

    0

  • Wie gesagt man muss nur einplanen das die Rochade steht. Dann ists nicht wild.
    Müller und Olic / Alaba das geht auf alle Fälle mit Kroos und Tymo / Gustav im Rücken.
    Jupp wird auf ne vernünftige Lösung hin arbeiten.

    Neulich wars gestern mehr als draussen

  • @coma


    Genau so, wie du oben schon gut dargestellt hast, stelle ich mir das vor:


    -----------Tymo/Gustl-------------Kroos--------------------
    -------------Olic----------Müller-------------Ribery------
    --------------------------Gomez-------------------------------


    Alaba hat auf RA einfach noch kein gutes Spiel geliefert.
    Um zu beantworten wie ich darauf komme: Olic wurde im Pokal auch auf dieser Position eingesetzt.

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Um zu beantworten wie ich darauf komme: Olic wurde im Pokal auch auf dieser Position eingesetzt. </span><br>-------------------------------------------------------


    Heißt aber trotzdem nicht, dass das seine beste Position ist. Olic ist ein Spieler, der am und im Strafraum am stärksten ist. Deshalb bietet die zentrale Position hinter Gomez ihm viel mehr Möglichkeiten. Anderseits muss man bei Müller auch sagen, dass er seine stärksten Spiele über rechts gemacht hat. Auf der 1oer war er eher eingeschränkt. Er ist auch er ein Spieler der mit Platz mehr anfangen kann. Also warum zwei Spieler auf Positionen setzen, die ihnen nicht so richtig liegen, wen es auch einfacher geht? Für Alaba gilt das gleiche: er ist auch am besten auf links, wenn er mit Tempo kommen kann.

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Anderseits muss man bei Müller auch sagen, dass er seine stärksten Spiele über rechts gemacht hat. Auf der 1oer war er eher eingeschränkt.</span><br>-------------------------------------------------------


    NM ist nicht der FCB! In der Mitte wurde er erst zum Müller, den man beim FCB liebt.

    0

  • Für mich ist das in gewisser Weise eine Milchmädchenrechnung. Sicherlich kann man Olic auf die 10 stellen und Müller nach rechts, weil dieser trotz seiner leichten Abneigung gegen den rechten Flügel dort immer noch die beste Alternative nach Robben ist. Allerdings wäre Müller zentral hinter Gomez garantiert stärker als Olic und könnte sich dort voll entfalten. Insofern würde sich Olics Unterlegenheit auf rechts durch die Überlegenheit von Müller auf der 10 kompensieren. Lieber eine top und eine halbgarene Lösung als zwei halbgarene Lösungen.

    0

  • Die Aussage von Heynckes war ja ziemlich eindeutig. Es wird möglich nur eine Position verändert. Kann ich auch gut nachvollziehen.


    Bin ich übrigens der Einzige, der der Meinung ist, dass wir einen der besten Strafraumstürmer der Welt haben und man bei Ausfällen in der Offensive vor allem danach aufstellen sollte, wer Gomez die besten Vorlagen geben kann? Nicht das es eine Rolle spielt, denn wir werden ja vorne nichts ändern.

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Lieber eine top und eine halbgarene Lösung als zwei halbgarene Lösungen. </span><br>-------------------------------------------------------


    Na,na, du wirst doch wohl Müller auf rechts nicht als halbgare Lösung bezeichnen wollen, oder?
    Letztlich kann man beide Varianten spielen. Der Trainer muss nach Einschätzung der Form entscheiden, wem er wo mehr zutraut und ob er auf mehreren Positionen gleichzeitig umstellen will, was ja auch nicht unbedingt die Stabilität erhöhen muss.

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Na,na, du wirst doch wohl Müller auf rechts nicht als halbgare Lösung bezeichnen wollen, oder?</span><br>-------------------------------------------------------


    Halbgar in dem Sinne, dass er sich in der Mitte besser zur Entfaltung bringen könnte als rechts. Mir ist schon klar, dass Müller nach Robben der Mann für den Flügel ist und es innerhalb unserer Mannschaft auch niemandem gibt, der ihm diese Eigenschaft streitig machen könnte. Trotzdem ist es eben nur seine Ausweich- und nicht seine Stammposition.


    Olic ist seit einem Jahr raus aus dem Geschäft, der muss sich erstmal wieder rantasten. Ihm jedoch im Zentrum den Vorzug vor Müller zu geben, halte ich für problematisch, da ich glaube, dass die Kombination von Müller auf der 10 und Olic rechts lukrativer für unser Spiel wäre als umgekehrt, auch wenn Olic auf der rechten Seite wahrscheinlich nur 80 % seines Potentials abrufen könnte. Dafür wäre Müller dann wieder bei 120 %, also gleicht sich alles wieder aus. ;-)

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Die Theorie das Müller beim FCB rechts stärker ist als in der Mitte hast du aber sehr exklusiv uwe oder? </span><br>-------------------------------------------------------


    Mit stärker ist das so eine Sache. Ich finde, dass er auf beiden Positionen sein Potential sehr gut einsetzen kann. Solange Robben nicht da ist, ist er für mich der einzige Spieler der rechts ein würdiger Robbenvertreter ist. Und im Moment ist er auf der rechten Seite eingespielt, deshalb wahrscheinlich effektiver. Zentral macht Kroos seine Sache auch sehr gut . Falls Robben irgendwann wieder richtig fit ist, wird Müller dann wohl wieder auf die Zentralposition rutschen. Mal sehen, ob Jupp Kroos dann raus nimmt oder ihn ins Mittelfeld zurück zieht.

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">lic ist seit einem Jahr raus aus dem Geschäft, der muss sich erstmal wieder rantasten. Ihm jedoch im Zentrum den Vorzug vor Müller zu geben, halte ich für problematisch, da ich glaube, dass die Kombination von Müller auf der 10 und Olic rechts lukrativer für unser Spiel wäre als umgekehrt, auch wenn Olic auf der rechten Seite wahrscheinlich nur 80 % seines Potentials abrufen könnte. Dafür wäre Müller dann wieder bei 120 %, also gleicht sich alles wieder aus.</span><br>-------------------------------------------------------


    Ich stimme uwegmann zu. Beide Varianten wären meiner Meinung nach denkbar. Außerdem könnten Olic und Müller öfters rochieren und die Positionen wechseln. Das macht eine Mannschaft doch erst so unberechenbar. Ist alles nicht so statisch zu sehen.

    0

  • der Trainer sieht die Spieler jeden Tag und kann sich deshalb am besten ein Bild von Jedem machen, wir entscheiden doch meist nach Sympathie


    aber Müller auf die 10 ist eine Variante, Kroos zurückauf die 6, aber wer spielt dann rechts?


    Olic ist mMn keine Option für die starting11, dann siehts schon etwas mau auf der Seite aus.


    wir haben zwar genug MS, aber für die Außen fehlt wohl Personal, vielleicht kann man es mit Pranjic/Usami/Alaba probieren? Aber gegen den BVB hat man eigentlich keine Zeit zum Probieren, deshalb wird wohl keine Umstellung erfolgen.

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Die Theorie das Müller beim FCB rechts stärker ist als in der Mitte hast du aber sehr exklusiv uwe oder? </span><br>-------------------------------------------------------


    In der Tat... kopfschüttel...


    Fakt ist aber, daß sich die Diskussion vielleicht nicht stellen würde, wenn wir einen gescheiten Ersatz für Robben geholt hätten, der ja nun mal wieder - völlig überraschend, wer konnte das nur ahnen - ständig ausfällt...


    Wobei ich aber befürchte, daß Don Jupp sowieso der fixen Idee verfallen ist, daß uns ein Kroos auf der 10 mehr bringt als ein Müller. Genau das ist aber m.E. eine Fehleinschätzung. Bin echt mal gespannt, was passiert, wenn Robben wieder da ist...

  • schade, olic ist ein sehr guter & sympathischer spieler den man einfach mögen muss & der kampfgeist in ne mannschaft bringen kann. aber im moment ist für ihn im team einfach kein bzw wenig platz. sehr schade aber so ist fußball halt

    0