Anatoliy Tymoshchuk

  • T44 ist ein Vollprofi und weiß dass man gegen LvG und seiner Sturheit nicht ankommt. Er wartet aus seine Chance ...und will keine Strafe zahlen :D Aber wer zwischen den Zeilen in seinen Interviews lesen kann wird spüren, dass er mit seiner Situation und dem Spiel nicht auf seiner Position nicht zufrieden ist. Für den FCB wird nach der RR alles klarer und Bommel oder T44 werden den Verein verlassen. So sind die Gesetze des spielerischen Darwinismus. Pro Chedira beim FCB!

    Die Wissenden reden nicht viel, die Redenden wissen nicht viel.

  • was hier einige wohl kaum wissen.
    ein Tymo kann auf der Bank richtig unangenehm werden und Klartext sprechen.


    http://blog.kievukraine.info/2…-skippers-after-poor.html


    Tymoshchuk told the popular web site football.ua that he was not upset at being replaced as captain but added to the dissent within the ranks by saying Matuzalem was not worthy of the honour.


    "Matu says himself that Shakhtar is only a means of earning lots of money," he said.



    Natürlich ist die Situation hier eine andere als bei Shaktar aber wenn sich Tymo erstmal vom Verein verabschiedet hat, dann wirds bitter.

    0

  • Wieder bist Du rätselhaft oder schreibfaul oder fehlen Dir wieder die Argumente, liebe Airlion? Er ist deutsch, schlank und rank ..und schnell wie ein junger Windhund. Und kämpft im DM und steht wie ein Elch. Und nach vorn erfüllt er die Kritirien für einen modernen 6er. Was willst noch mehr?

    Die Wissenden reden nicht viel, die Redenden wissen nicht viel.

  • tabu du magst mit deinen argumenten recht haben, allerdings glaube ich eher an eine internationale lösung, wobei ich muss ehrlich gestehen, als ich am WE gelesen habe, dass man ottl nur bis zum saisonende ausleiht, kam mir gleich so nen komischer gedanke...

    0

  • Eine internationale Lösung wird teurer und ist immer mit den gewissen Risiken verbunden (sozale, emotionale und kulturelle Integration, Sprachbarriere etc.). Wozu solche Risiken, wenn man einen NM-Spieler vor der Haustür hat, den man jede Woche live sehen kann? Eine internationale Lösung im Falle von T44 war richtig, sie wurden erst fraglich, als die Voraussetzungen und die Sternenlange am FCB-Himmel ganz anders wurden. Da kann auch ein gestandener Spieler die menschliche und spielerische Schwäche zeigen. Zum Glück ist T44 nicht untergegangen. Manche deutsche Spieler wie Baumjohann, Schlaudrauf uws. sind da klanglos untergegangen. Ich denke, dass Chedira als Deutscher aus der BuLi sich beim FCB finden wird. Siehe Gomez.

    Die Wissenden reden nicht viel, die Redenden wissen nicht viel.

  • Sorry für mich ist Tymo ein total überbewerteter Mittelfeldspieler. Mag sein, dass er in Rußland ein Guter war, aber in der Bundesliga sind in der Breite doch wesentlich stärkere Mannschaften vertreten. Aktuell sieht man doch ganz klar, dass Schweinsteiger den defensiveren Part der beiden 6er gibt und direkt vor den zwei Innenverteidigern spielt. Seit er dies so macht, hat er gute Leistungen abgeliefert. Was weder van Bommel noch Tymo bisher gezeigt haben sind gute Pässe im Spielaufbau, welche Schweinsteiger doch sehr häufig spielt. Deshalb glaube ich auch, dass Tymos Zeit gegen Saisonende abläuft, denn ich glaube kaum, dass er sich dauerhaft mit einem Platz auf der Bank abgibt.

    0

  • Bommel ist ein Auslaufmodell, Timotschuk wird noch kommen und an Schweini glaube ich nicht so sehr, weil ich fürchte, dass er bald nachlassen wird. Das war schon so oft beim diesem Spieler, der stetig durch seine unkonstante Leistungen viele FCB-Fans aufgeregt hat. Er ist zweifelsohne ein überdurschnittlicher BuLiga-Spieler, aber es reicht immer noch nicht für einen Star. Ewiges Sternchen und viele Gönner, die ungeduldig warten bis Basti Fantasti erwachsen wird. Na gut, ich werde ich sehr gerne irren. Warum auch nicht?

    Die Wissenden reden nicht viel, die Redenden wissen nicht viel.

  • natürlich ist absehbar, wie lange van bommel noch spielen wird. denke man wird mit ihm nochmal um 1 jahr verlängern, u. das wars dann. bei tymo, bin ich skeptischer, der hat bis jetzt zwar in der defensive, ganz ordentliche leistungen gebracht, aber nach vorne, vermisse ich sein spiel in die spitze, was ihn bei st. petersburg ausgezeichnet hat. er spielt meistens nur sicherheitspässe, da muß er schleunigst ändern, sonst wird das nix mehr mit dem stammplatz in der mannschaft.
    ich bin auch ein harter kritiker von schweinsteiger, aber jetzt schon wieder davon zu sprechen, das er wieder einbricht, werde ich nicht tun. ich hoffe er hat endlich kapiert, worum es geht, u. er spielt weiterhin so, wie die letzten spiele in der vorrunde. sollte dies allerdings nicht der fall sein, bin ich mit sicherheit der erste, der nicht mit kritik geizen wird, allein schon deshalb, weil er wesentlich mehr grottige als gute spiele für den fcb abgeliefert hat. bis dahin aber sehe ich ihn erst mal positiv.

    0

  • Man muss zu Timoschtschuk einfach fair sein. Er ist ein 6er, der defensiv sehr stark ist und in Donezk und in St. Petersburg den Ball sofort an die Kreativabteilung nach jeder erfolgreichen Balleroberung weitergegeben hat.
    Er hat auch nach vorn Impulse gesetzt und ist sogar nach vorne marschiert, aber das machte er meistens in einem 5 oder 4 Mann-Mittelfeld. In einem 4-3-3 spielte er rein defensiv. Aus diesem Grund versteht keiner in Rußland oder in der Ukraine die deutschen Erwartungen beim FCB an Anatoliy. Wenn wir jetzt mit Robben, Müller, Gomez, Olic, Ribéry eine stark offensiv ausgerichtete Kreativabteilung haben, da wird seine Stunde noch kommen. Aber von einem 6er erwarten dass er den 8er spielt und zwar in einem neuen Team und in einer anderen Liga..und dann meckern dass es nicht wunchgemäß läuft ist sehr verwunderlich. Viel mehr muss ein T44 sich wundern und fragen: "Was wollen sie eigentlich von mir? Soll ich eine eierlegende Wollmilchsau sein?".

    Die Wissenden reden nicht viel, die Redenden wissen nicht viel.

  • @ach tabu
    -----------------


    jedem hier, bis auf wenige ausnahmen, sind doch die qualitäten von tymo bekannt. sein problem ist einfach nur, dass es im van gaal´schen system keinen reinen 6er gibt. das war schon immer so und wird immer so bleiben. unter jedem anderen trainer , der raute o.ä. spielt, wäre er der gesetzte defensivabräumer.
    das ist einfach nur pech für tymo.
    dennoch verhält er sich vorbildlich und professionell. das es einige vollpfosten hier im forum gibt, die tymo aus prinzip nicht mögen weil er ukrainer ist,lange haare hat,dessen frau optisch nicht den geschmack einiger user hier trifft oder sonst was, bitte ich dich tabu, diese einfach zu ignoriren.

    4

  • Ich glaube, dass man einen Müller oder Olic nicht auf die Bank wegen Schweini oder Bommel setzen soll und LvG wird früher oder später nur mit einem 6er spielen müssen und dann wird man sehen, dann wird nur Schweini oder Bommel als einziger 6er spielen und man wird sehen, ob sie nur nackte Könige auf dieser Position sind oder nicht.

    Die Wissenden reden nicht viel, die Redenden wissen nicht viel.

  • Tabu, nur weil du das immer wieder wiederholst, wird es auch nicht wahr. Wieso sollte van Gaal auf einmal doch nur mit einer 6 spielen müssen? Das wird er wohl nicht tun, da gerade dieses 4-4-2 bzw. 4-3-3 mit Halbstürmer sich als enorm erfolgreich erwiesen hat und auch sein geliebtes Dreiecksspiel damit funktioniert. Und das halt einfach sehr gut.


    Auch ich bin ein großer Befürworter von Tymo und hoffe noch immer, dass er sich hier durchbeißt und endlich seine Klasse zeigen kann, und wenns erst zur nächsten Saison ist. Eine Doppelsechs Tymo-Schweinsteiger halte ich auch für stärker als van Bommel-Schweinsteiger. Nur haben diese beiden in den letzten Spielen eben sehr gut harmoniert, auch wenn Bommel da wohl eher im Schatten von Schweinsteiger stand (das kannst auch du, airlion, nicht leugnen). Noch dazu sind van Bommel und Schweinsteiger Kapitäne 1 und 3, daran wird sich wohl nicht rütteln lassen.


    Aber ich bin auch überzeugt: Die Ausleihe von Ottl war ein deutliches Zeichen pro Tymo, zumal die Medien schon spekuliert hatten (und die Lemminge hier das nachgeplappert haben), sogar Ottl würde vor Tymo stehen. Und sollte van Bommel weiter seine Fehlpassorgien bieten, die er auch in den letzten, besseren Spielen gezeigt hat, wird er sich langsam aber sicher trotzdem Kapitänsbinde auf die Bank spielen. Denn gerade Passsicherheit ist etwas, was van Gaal unbedingt sehen will. Und wenn sein Kapitän schlecht spielt, wird auch der nicht mehr auf dem Platz stehen. Dass der dafür einen längeren Zeitraum schlecht spielen darf als andere, sollte klar sein.


    Fazit: Es gibt viele, die Tymo lieber sehen würden als van Bommel. Deswegen aber jetzt so zu tun, als wären er und Schweinsteiger die absolute Notlösung, obwohl sie (v.a. unsere Nummer 31) in den letzten Spielen sehr gute Leistungen gezeigt haben, ist absolute Vernarrtheit, genau das, was du unserem Trainer immer vorwirfst. Du würdest gut daran tun, dich etwas zurückzunehmen und sachlicher diskutieren. Damit wäre allen hier geholfen. Jeder hat seine Lieblinge, aber dein Tymo-Wahn ist nicht mehr im Rahmen.

  • Nun gut, die Doppel6 Schweini-Bommel hat in meinen Augen deshalb keinen Bestand, weil wir in Olic, Gomez im Sturm und in Robben, Ribíery und Müller ein tolle Abteilung Attacke haben. Hier sollte wirklich versucht werden mit einem 6er zu spielen, wenn es geht. Vielleicht schafft Schweini das auch, unsere neue Wunderwaffe. Wir sollen nicht unbedingt mit D6 zu Lasten der Innovation und Kreativität spielen.


    ------------- Schweini (Bommel, T44)-------------


    Robben---------------------------------------- Ribéry


    ----------- Müller-------------- Olic------------------


    ------------------- Gomez---------------------------


    Um Timoha-Wahn geht es nicht, T44 hat viel Pech bei seiner Ankunft hier mit dem Trainer und der neuen Situation in neuen Team. Die die ihm Klasse absprechen, weil er nicht auf seiner Position spielte oder in einem schwächelden Team sich zuerst finden musste tun ihm und sich Unrecht.
    Man will nur mehr Gerechtigkeit bei seiner Bewertung erfahren. Man räumt den Südamerikanern einen gewissen Zeitraum für die Adaptation, aber T44 will man trotz allen bekannten Umständen keine Zeit geben.


    Wir werden sehen, was wir haben, wenn unser neuer DM geprüft wird.

    Die Wissenden reden nicht viel, die Redenden wissen nicht viel.

  • Das ist eindutig viel zu offensiv was Du da postest. Nur mit eienr Viererkette und einem 6 als Defensifverbund und davor 5 Offensivspieler sind so garnicht praktikabel - vieleicht in einem Fußballmanager.


    Wenn ich solch ein 4-3-3 spiele müssen die LM und RM Positionen mit Spielern besetzt werden, die auch in der Defensive stark sind und wenn nötig mit dem 6er das Mittelfeld dicht machen können. Das traue ich aber weder Ribery noch Robben zu.

    0

  • also als ich die Aufstellung von tabu gesehen habe, dachte ich mir, das geht doch maximal in einem 4-4-2 mit Raute, in der der Ribery den 10er gibt.
    Und DAS Fass wird LvG garantiert nicht nochmal aufmachen... ;-)

    0