Anatoliy Tymoshchuk

  • Halte ich für unwahrscheinlich. Wir brauchen spielerische Elemente, also wird man wohl kaum Kroos rauswerfen. van Buyten braucht eine Pause, Badstuber verletzt, Micho nicht gelitten, ergo Tymo spielt IV.

    0

  • Es kommt eher


    ---------------------------------------Butt---------------------------------------------
    ----Lahm--------------------MIcho----------------Breno-------------Pranjic-----
    ---------------------------Tymo----------Kroos oder Ottl/Bommel 60 Min-
    --------Müller-----------------Schweinsteiger---------------------Ribery-------
    -------------------------------------Gomez-------------------------------


    VBommel ist noch nicht soweit und wird erst 30 Min spielen.

  • es ist eigentlich schade, dass man im spielerfred nicht mehr vernünftig nachlesen oder mitlesen kann.


    von montag 8.00 uhr bis montag 7.59 uhr die selbe scheiße.


    ein selbst ernannter experte gibt seine weisheiten zu jedem scheiß ab. meinungen anderer werden mit deren dummheit oder ignoranz abgetan bzw. 5-zeilige posts werden wohl aus langeweile oder weil man nix anderes zu tun hat (24 h x 7 tage) zerpflückt und mit eigenen kommentaren versehen.



    mal so@riel


    du gehst mir auf den arsch. dies ist nicht deine plattform.


    vllt. schicke ich dir sogar mal ne eintrittskarte (dann hast die möglichkeit, wirklich mal ganz nah dabei zu sein, also ned nur so im internet)


    und nen ball....dann weißt, worum es eigentlich geht


    über dich und deiner schlaumerei kann ich nur noch


    *kopp schüttel*

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Und wieder ein persönlicher Kommetar. Meine sind sportlicher und sachlicher Natur, wenn man sich an Sachlichkeit hält und nicht persönlich angreift.</span><br>-------------------------------------------------------


    ROFL Aber andere als asozial (den Fäkalzusatz spare ich mir) beschimpfen, nur weil man jemand Selbstherrlichkeit unterstellt.


    Du wirst langsam immer peinlicher, aber Selbsterkenntnis ist wahrlich ein rares Gut.

    0

  • ok riel habe noch zeit. (ohne quelle)


    sportlich sachlich ist doch o.k. so soll es auch sein.


    wird sind hier im off. forum des fcb und dies wird liberal gehandelt. (bes. von den mods)


    ich finde, du hast nix anderes zu tun und machst eben diese plattform zu deiner eigenen. du mußt nicht jeden müll posten oder 3 post hintereinander. das interessiert keinen ausser dich und deinen beitragszähler)


    Du bist mir nicht nur schon oft aufgefallen, sondern postest hier mittlerweile auch nicht mehr unter Deinem ersten Nickname.
    </span><br>-------------------------------------------------------


    äh. kann ich nix anfangen mit der antwort. mein nick ist immer schon so.


    <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Mit Deinen Weisheiten kann ich nichts anfangen. Und wenn ich Dir auf den S.. gehe, dann ist das ein gutes Zeichen. </span><br>-------------------------------------------------------


    schade. sonst kannst mit jeder weisheit was anfangen. wennst mir auf den sack gehst, ist das ein schlechtes zeichen für dich.

    0

  • ey surfmaster


    wenn ich dir jetzt mal so richtig auf den Sach gehe, bekomme ich dann auch ne Karte zugeschickt?? -> ;-)

    Uli Hoeneß beim DOPA am 24. Feb. 2019
    „Wenn ihr wüsstet, wen wir für die neue Saison schon sicher haben!“

  • Bayern-Star Tymoschchuk: „Ich trinke nichts – und sammle Weine!“


    Anatoliy Tymoshchuk, inzwischen Stammkraft, über seine Zukunft bei den Bayern, schwere und glückliche Zeiten mit seinen Zwillingsbabys, Weihnachten im Trainingslager und seltene Hobbies


    AZ: Herr Tymoshchuk, wie ist das Wetter momentan in Lzuk, Ihrem Geburtsort in der nordwestlichen Ukraine?
    ANATOLIY TYMOSHCHUK: Ich weiß nicht genau, Temperaturen auch unter null Grad. In St. Petersburg, wo ich bis 2009 gespielt habe, ist es manchmal minus 23 Grad kalt.


    Also ist der Münchner Winter lächerlich.
    Das ist typisch für München. Die Sommer hier sind auch nicht so heiß wie mir vor meinem Wechsel gesagt wurde. Ich fühle mich gut, kein Problem, es ist komfortabel.


    Das sieht man auf dem Platz. Sie sind seit Mitte Oktober Stammspieler.


    Es ist ein gutes Gefühl, 90 Minuten zu spielen.


    Im Sommer hatten Sie darüber nachgedacht, den FC Bayern nach nur einem Jahr wieder zu verlassen, auch die kommende Winterpause war eine Deadline. Wie sind Ihre Überlegungen nun?
    Wenn dieses Gefühl anhält, dann wissen Sie, wie meine Entscheidung ausfällt.


    So, wie denn?
    Dann bleibe ich. Es gibt einige Interessenten. Ich habe eine gute Form. Ich versuche meine Leistung für die Mannschaft zu bringen.


    Wie ist Ihr Verhältnis zu Trainer Louis van Gaal?
    Gut, ganz normal. Jeder Mensch ist individuell, jeder macht Sachen gut und andere Dinge schlecht. Ich bin Profi.


    Lassen Sie uns über Ihre Heimat sprechen. Sie kommen aus einer sportlichen Familie.


    Richtig. Mein Vater war auch Fußballer, später Trainer, meine Schwester Inna Basketball-Profi. Mit 13 Jahren bin ich von Lzuk nach Kiew in ein Sportinternat, ganz alleine. Für meine Mutter (eine Ingenieurin, d.Red.) war das schwer, ihren Sohn gehen zu lassen. Sie war traurig, aber Papa, der einen landwirtschaftlichen Betrieb geleitet hat, und Mama haben mich oft besucht.


    War das für Sie sehr hart?
    Ich musste lernen, sehr früh selbständig zu sein. Aber ich hatte ein Ziel: Fußballprofi. Das hat meinen Weg geleitet.


    Wie sehr hat Ihnen Ihr Glaube geholfen?
    Immer. Wie ein ständiger Begleiter. Ich würde nicht sagen, dass ich streng gläubig bin. Aber ich gehe in Kirchen und sammle Ikonen.


    Sie meinen die auf Holz gemalten Kultus- und Heiligenbilder der Ost-Kirchen, besonders der orthodoxen Kirche.
    Ja, ich habe eine große Kollektion, kommuniziere mit Fachleuten, suche im Internet nach bestimmten Werken. Die Ikonen lagern im Safe einer Bank. Es sind wertvolle Kulturschätze, die man erhalten muss.


    Sie haben noch eine Sammelleidenschaft.


    Jeder Mensch sammelt doch gerne. Sie meinen die Weine.


    Ja, und das obwohl Sie noch nie einen Tropfen Alkohol getrunken haben.


    Das stimmt. Ich trinke nichts - und sammle Weine. Die Flaschen lagern in Donezk, hier in München nur ein paar. Ich informiere mich, lese viel darüber, das ist sehr interessant.


    Was sagen die Mitspieler zu solchen Hobbies?
    Miroslav (Klose, d.Red.) und Ivica Olic wissen es, wir sind befreundet. Viele wissen es gar nicht. Es geht in der Kabine um unseren Beruf, wir machen Scherze, da ist für andere Dinge wenig Platz.


    Wie geht es Ihren Zwillingen Noa und Mia? Im April war bei Ihrer Frau während des sechsten Monats der Schwangerschaft die Fruchtblase geplatzt, die Frühchen wurden im Brutkasten versorgt.
    Gut. Sie sind zu Hause. Sie wachsen kräftig. Es war eine sehr schwere Zeit für mich und meine Frau. Wir sind froh, dass sie überlebt haben und nun alles überstanden ist. Die Unterstützung der Mitspieler und Leute im Verein war toll. Derzeit sind mein Vater und meine Mutter hier, sie helfen uns mit den Kindern.


    Wie feiern Sie Weihnachten?
    In der orthodoxen Kirche ist der Heilige Abend am 6. Januar, der erste Weihnachtsfeiertag der 7. Januar. Einen Tannenbaum stellen wir zum Jahreswechsel auf.


    Sie verbringen Weihnachten also ohne Familie in einem Hotelzimmer in Doha, während des Bayern-Trainingslagers.
    Vielleicht besorgen mir die Bayern ja eine Kutja, unsere traditionelle Weihnachtsvorspeise aus Weizen, Mohn, Honig, Sultaninen und Nüssen (lacht). Ich bin Profi. Meine Geburtstage feiere ich auch meist in Fußballstadien.


    Interview: Patrick Strasser


    http://www.abendzeitung.de/sport/fc_bayern/231640


    ein sehr nettes und angenehmes interview, so wie eben auch tymo ist!

    0

  • Tymo: "Ich bin Profi." Ja. Und was für einer. Ob es noch weitere Menschen auf Erden gibt, die voller Begeisterung jahrelang kostbare Weine sammeln ohne je einen Tropfen davon zu geniessen? Nur schade, dass sich Tymo nicht wenigstens den Luxus leistet, sich mit seinen Ikonen daheim zu umgeben. Schlichtweg sympathisch.

    0

  • naja, ich halte das eher für etwas durchgedreht, wobei das nicht negativ sein soll. aber etwas, wie wein, zu sammeln, ohne, dass man alkohol drinkt und dementsprechend auch keine eigene meinung zum geschmack haben kann....merkwürdig, aber jeder hat ja seinen spleen....

    0

  • Timo in der IV auf Schalke. Ist da was dran, oder reine Speikulation?


    VG waere es zuzutrauen. Obwohl selbst fuer ihn eine ausgesprochene schraege Tour, um VB einen untrittigen Platz im DM zu schaffen. Timo jetzt auf ungewohnter Position zu exponieren nachdem er endlich, in vollem Umfang und im Blickfeld aller beweisen konnte, was fuer ein toller Fang seine Verpflichtung war?


    Timo, der so gerne sammelt, koennte dies als weitere Frechheit von VG abzulegen.

    Na ja, hoffentlich nur Spekulation

    0

  • Also, wenn heute Tymo in der IV spielen sollte, dann hat van Gaal jegliche Glaubwürdigkeit verloren.


    Einen Spieler nach Sympathie aufzustellen ist schon schizophren - aber lassen wir es erstmal soweit kommen.

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Sie haben noch eine Sammelleidenschaft.


    Jeder Mensch sammelt doch gerne. Sie meinen die Weine.


    Ja, und das obwohl Sie noch nie einen Tropfen Alkohol getrunken haben.


    Das stimmt. Ich trinke nichts - und sammle Weine. Die Flaschen lagern in Donezk, hier in München nur ein paar. Ich informiere mich, lese viel darüber, das ist sehr interessant. </span><br>-------------------------------------------------------


    Verrückte Sache das. :D

    Neulich wars gestern mehr als draussen