Bastian Schweinsteiger

  • Der Fußball kommt jetzt eben dahin, wo die Gesellschaft schon länger ist und das ist reiner Kapitalismus. Rummenigge und der FCB sind dafür sicherlich Vorreiter. Alleine wenn man den Vorstand anschaut, der glaube ich nur noch aus Dax Vorständen besteht.
    Also fürchte ich schon, daß die emotionale Komponente, die Identifikation mit einem Verein, mit Spielern immer mehr verloren geht, da man ja als Fan auch eh nur peripherer Wirtschaftsfaktor ist, quasi für die Bilder am TV.


    Schweinsteiger gönne ich es, nochmal neue Erfahrungen zu machen, neue Sprache etc....

  • Die Zeit wird nicht reichen, weil er ja bei United noch den Medizincheck machen muss und die auch in Kürze zu einer Promo-Tour in die USA aufbrechen. Da wollen die ihre neue Errungenschaft sicher auch gleich mit dabei haben. Ist halt unglücklich vom Termin her, aber ansonsten sehr fair und sauber abgelaufen. Einem so verdienten Spieler legt man halt keine Steine in den Weg. Das war schon immer einer der vielen guten Züge am FC Bayern.

  • Völlig richtig! Alonso wird aktuell von Pep bevorzugt, während van Gaal schon lange seinen Wunsch nach einer Verpflichtung von Basti ausgedrückt hat. Die Entscheidung von Basti war sicherlich primär von der Frage der Wertschätzung bestimmt. Wenn er sich nicht verletzt, wird er in Manchester auch wieder aufblühen, da bin ich sicher.

    0

  • Mal schauen, das zeug dazu hat er schon, aber er konnte es ja auch einige Zeit bei uns nicht abrufen.
    Zuletzt hatte man schon das gefühl das er probleme mit der Fitness hat und die braucht er.


    Wichtig ist halt das er verletzungsfrei bleibt und das ist eigentlich auch das Problem.

  • Die Jungs haben hier in der Jugend gespielt und sehen sich als FCB-Jugendspieler. Ohne uns wäre Owen kaum entdeckt worden. Wir haben ihn zufällig in Kanada entdeckt.er hat die B-Jugend und A-Jugend bei uns gespielt. Badstuber hat zB nur eine Jugendsaison mehr als Owen. Schweinsteiger nur die C-Jugend noch.

    0

  • Uli wird ganz bestimmt nur das machen, was mit der Justiz vereinbart worden ist. Natürlich ist seine Meinung nach wie vor wichtig und er wird immer Gehör finden, aber er wird in absehbarer Zeit ganz sicher nicht "das Ruder übernehmen".

  • Tja, gegen eine Multi-Kulti-Truppe mit Schweden, Kanadiern, Franzosen, Ghanaern und Brasilianern hatte niemand etwas. Aber Spanier? Nein, das geht einfach nicht... ;-)

  • völlig neue medizinische Herangehensweise, inkl. Verlust des wohl anerkanntesten Arztes, völlig neues Spielsystem, nach einem Jahr, wo wohl kein schlechter Fußball gespielt wurde, z.B. Lahm im Mittelfeld - was Deutschland fast die WM gekostet hätte - dafür ein extrem durchschnittlicher Spieler auf rechts mit Rafinha, somit gleichzeitig Sprengung der mit besten Flügelzangen der Welt, das sind doch schon mal ein paar Ansatzpunkte oder?

    0

  • ihr könnt hier noch so erfolgsorientiert-rational argumentieren, ihr seid damit in der krassen minderheit, denn dieses forum ist alles andere als repräsentativ. die FCB-fan durchschnittsmeinung findet man bei facebook, ganz nüchtern betrachtet. und dort bricht gerade ein shitstorm epischen ausmaßes über den FCB herein.

    "Es zählt das, was bayernimherz sagt." (steveaustin10)

  • Setzt man nach der Triple Saison keine neuen Reizpunkte, wird gemeckert, dass man im Erfolg badet und es ja klar war, dass es nichts wird, wenn man nichts verändert. Leute wie dich wird es immer geben, es wird immer gemeckert werden, man wird es nie allen recht machen können. Und wenn Löw bei der WM Lahm ins MF stellt, ist das auch Guardiolas Idee? Macht Sinn. Schonmal dran gedacht, dass Herr Lahm keine Lust mehr auf RV hat? Über Rafinha oder Müll brauchen wir gar nicht reden, das wurde alles schon 10 Mio. mal hier durchgekaut.

  • Ja, und die meisten begründen es mit "Pep hat ihn vergrault". Und stimmt das? Nein. Also ist es auch dort nicht rational. Dazu, es wurde ja letztens schon angesprochen hier, schwimmen mindestens der Hälfte der Facebook-Kommentatoren auf unserer Erfolgswelle seit der Triple Saison, oder sind einfach nur sich wichtig machende Pöbler, die sich freuen, dass ihre Meinung wenigstens im Internet abgefeiert wird. Die Likegeilheit ist nicht zu unterschätzen. Trotzdem gibt es natürlich auch dort sachliche und vernünftige Menschen, die werden nur leider von der Masse an Pöbelkommentaren runtergedrückt.

  • Was halt einfach bescheuert ist. Der Verein kann nicht viel dafür, Schweinsteiger wollte schon immer eine Auslandserfahrung machen, hat mit van Gaal dort den Trainer, der ihm wohl den größten Schub gegeben hat und ist auch noch dessen absoluter Wunschspieler, während er hier eben aufgrund der Kadersituation und seiner Verletzungen nicht mehr unangefochten ist. Sportlich!


    Wann sollte es denn besser passen als jetzt? Der Wechsel ist nur logisch und für alle Seiten auch das Beste. Läuft absolut fair und sauber ab. Auch, wenn ich unendlich traurig darüber bin. Was bei facebook passiert, ist unter aller Kanone.

  • Ich hoffe wirklich, dass das nicht wahr ist. Es würde mir mein Wochenende ruinieren....


    Wir kaufen einen Alonso und geben einen Schweinsteiger ab, irgendwie verstehe ich die Philosophie unseres Vereins in den letzten Jahren was Transfers angeht nicht mehr.

  • sorry das ist doch Unsinn, wer hat denn Bastian versucht immer und immer wieder einzubauen, wer hat denn gesagt er soll bleiben- pep jetzt mangelnde Wertschätzung von BS vorzuwerfen ist einfach daneben und dumm


    letztendlich wird die kohle und der 3 jahresvertrag entschieden haben - aber was ist wenn der Trainer nicht mehr vG heißt

    0