Bastian Schweinsteiger

  • tut mir leid wenn ich das so sage, aber wie einige hier das Kapitänsamt an einer Position festmachen ist lächerlich. Das Amt des Kapitäns hat doch nix mit der Position zu tun auf der ich spiele. Ob der LV/RV der ZM oder der ST nun Kapitän ist, ist im Endeffekt doch zweitrangig. Wichtig ist die Akzeptanz in der Mannschaft und das auftreten nach außen hin. Sowie die Fähigkeit voran zu gehen und das kann auch ein RV oder sonstwer.


    mMn steht Schweinsteiger da hinter Lahm in der Hierarchie da Lahm einfach schon ein paar Jahre länger ein gewisses erwachsenes und kritischeres auftreten hat. Und er spielt auch schon einige Jahre mehr auf nem guten Niveau im Gegensatz zu Schweinsteiger.
    Also nix gegen Bastis Fähigkeiten, aber Lahm schätze ich da einfach über ihm ein.

    0

  • Genial. Als Lahm damals die Revolution per Süddeutsche startete (sie versandete jedoch direkt wieder) gab es hier einen Sturm der Solidarität und Begeisterung für den "Führungsspieler" Lahm. Jetzt ist der damals noch zu Hertha BSC gewünschte Schweini plötzlich die bessere Führungskraft als unser Berufsrevoluzzer Lahm...

    0

  • Da sieht man mal was für ne Saison der Schweinsteiger gespielt hat, und welchen Eindruck er bei vielen Leuten hinterlassen hat.


    Ich habe weder Lahm noch Schweinsteiger in der Kabine erlebt, von daher ist es sehr schwer zu sagen wer von den beiden bessere Führungsqualitäten besitzt. Rein physiologisch würde ich sagen, es wäre wohl besser wenn Schweinsteiger der neue Kapitän wird, er hat im Mittelfeld eine unglaublich wichtige Aufgabe erhalten, jetzt wo Ballack ausfällt, und die Binde könnte ihn dabei unterstützen.

    0

  • Wobei Lahm es auch verdient hätte!! Aber wenn jemand auf der 6 noch Kapitän ist, dann kann das durchaus förderlich für das Spiel sein!! Ich weiß aber nicht ob B31 schon dafür bereit ist!! Andererseits wächst man mit seinen Aufgaben........und viele kommen für die Binde ja nicht in Frage!!


    Der Jogi macht das schon!!

    0

  • Für mich ist die Position auch nicht unbedingt entscheidend wobei ein Kapitän der zentral spielt wohl einen größeren direkten Einflussbereich hat. Das entscheidende für mich ist aber die Akzeptanz und der Respekt innerhalb der Mannschaft, und wer von den beiden da mehr besitzt ist für uns Aussenstehende schlecht zu beurteilen. Naja und die Vorstellung von Löw wer den Job als sein verlängerter Arm auf wie neben dem Platz am besten ausfüllt spielt ja auch noch eine Rolle. Keine einfache Entscheidung für Jogi, ich denke beide hätten es verdient.

    0

  • Ich glaube vor einem Lahm mit seinen 1,67 cm hat man nicht so viel Respekt wie vor einem Schweinsteiger, der immer selbstbewusst auftritt. Ich würde Schweinsteiger sowohl in der NM als auch bei uns Lahm vorziehen.

    0

  • Also mit der Körpergröße hat das wohl mal gar nichts zu tun 8-) . Maradonna, Seeler usw waren auch alles Sitzriesen aber als Spielführer uneingeschränkt akzeptiert. Ich will damit jetzt nicht auf einen Vergleich dieser Spieler hinaus sondern nur vor Augen führen wie unsinnig eine Aussage ist die Führungsqualitäten von der Körpergröße abhängig macht.

    0

  • Ist doch wurscht wer Kapitän wird. Schwweinsteiger ist aktuell auf dem Sprung unser wichtigster Spieler im Team zu werden. Er ist der Taktgeber, der sagt wie das Spiel laufen soll. Das bezieht sich aufs Spiel. Da braucht er nicht unbedingt ne Binde am Arm.


    Das Amt des Kapitäns beinhaltet doch auch ganz andere Funktionen - Bindeglied zwischen Team und Trainer. Erste Anlaufstelle für neu hinzu gekommene Spieler und Nachwuchsleute usw. Wer hier geigneter ist kann von uns keiner beurteilen, da dies eine Mannschaftsinterne Sache ist. viele können bis heute ja nch nicht einmal den richtigen Wert von unserem Mark abschätzen.

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic"> Ist doch wurscht wer Kapitän wird. Schwweinsteiger ist aktuell auf dem Sprung unser wichtigster Spieler im Team zu werden. </span><br>-------------------------------------------------------



    Ich glaube mit dem Ausfall Ballacks hat er den Sprung als wichtigster Spieler gerade vollzogen ;-) . Ihm die Binde zu geben wäre das richtige Zeichen von Löw zu zeigen das er jetzt sein volles Vertrauen besitzt Ballack in allen Belangen zu vertreten bzw zu ersetzen, auf und neben dem Platz. Das soll jetzt keine Abwertung von Lahm sein dem ich den Job genauso zutrauen würde.

    0

  • Ich glaube nicht, dass derjenige, der die Kapitänsbinde trägt, der uneingeschränkte Leader sein wird. Die Leaderschaft wird auf drei Leute übertragen.


    Da Klose der erfahrenste aller ist und Löw sowieso auf ihn baut, wird er meiner Meinung nach zu 50 % die Kapitänsbinde erhalten. Zumindest für das Tunier.


    Danach kommt Lahm (trotz seiner Körpergröße).


    Und danach Schweinsteiger, der aber auch ohne Kapitänsbinde nun der neue Chef ist im Mittelfeld. Man muss aber auch bedenken, dass es erst sein erstes Jahr ist, wo er nun richtig überzeugt.
    Da hat Lahm einen Riesenvorsprung.


    Später werden Lahm und Schweinsteiger die Kapitäne sein.

    0

  • also ich finde klose für das kapitänsamt etwas zu ruhig...da braucht man schon einen der auch mal dazwischenhauen kann und auch mal lauter wird...und das kann ich mir am besten von schweini vorstellen, lahm und klose sind eher kollegen der ruhigen sorte...

    0

  • Ich denke, dass Schweinsteiger am Ehesten als Kapitän passen würde. Aber Klose ist der erfahrendste Spieler und eigentlich gitl die Regel, dass der die Binde kriegt wenn Ballack ausfällt. Sollte Löw danach gehen wird es Klose. Lahm sehe ich ehrlich gesagt eher nur mit Außenseiterchancen.


    Dennoch würde ich Schweinsteiger aufgrund seiner überragenden Saison und seinen Fähigkeiten bevorzugen. Mal sehen wie es kommt.

    0

  • Klose als Kapitän kann ich mir nicht wirklich vorstellen. Zugegeben er ist wohl mit einer der Erfahrensten aber auch eher zu ruhig für diesen Job. Er ist halt ein ruhiger Typ was ich vollkommen ok finde aber als Kapitän musst du auch mal laut werden und die Truppe mitreissen können. Ich bin mir auch nicht so sicher wie viele andere hier das er absolut gesetzt ist, was bei Schweinsteiger oder Lahm ganz anders aussieht. Nach einer für ihn etwas mauen Saison dürfte er auch noch nicht das Selbstvertrauen haben das für so eine Position nötig ist. Ich hoffe für ihn das er eine tolle WM spielt wenn Löw ihn bringt, aber als Kapitän sollte man einen anderen auf die Brücke lassen.

    0

  • Als Kapitän kommen für mich aktuell nur Schweinsteiger oder Lahm in Frage.
    Genug Erfahrung haben beide! Und können auch mal lauter werden wenns sein muss. Da finde ich Klose doch ehr zu ruhig. Und die anderen sind noch recht "frisch" dabei (Ausnahmen bestätigen die Regel!). ;-)

    0

  • Schweinsteiger wird jetzt ohnehin sehr viel Verantwortung übernehmen, weil er DER Mann im Mittelfeld und die zentrale Figur im Spiel sein wird. Ich denke, dass man das Loch, das Ballack hinterlässt auf mehrere Schultern verteiln sollte. Also Schweinsteiger der, der das Spiel bestimmt und ein Lahm als Kapitän. Man darf auch nicht vergessen, dass Schweinsteiger gerade in die Rolle des Führungsspielers gewachsen ist und sein Schulter noch (!) zu schmal für so viel Verantwortung wären.


    Nichtsdestotrotz: Deutschlands Fußballer des Jahres 2010: Bastian Schweinsteiger!

    0

  • 1. Klose ist in keinster Weise ein derartig ruhiger Typ, wie er hier dargestellt wird.
    Er hat nur (im Gegensatz zu vielen seiner Kollegen) es immer verstanden, 08/15-Interviews zu geben.


    2. Viele reden hier über die motivierende Wirkung für BS.
    Kann sich einer vorstellen, was es für eine demotivierende Wirkung für Klose wäre, wenn du immer als Vizekapitän fungiert hast und dann plötzlich, wenn der Capitano ausfällt, erneut zur Nummer 2 oder vielleicht sogar noch tiefer gemacht wirst. Das können wir bei unserem Nr.1 ST nun wirklich nicht gebrauchen!


    So dämlich ist Löw nicht, ich bin mir sehr sicher, dass Klose als Kapitän die Mannschaft anführen wird!

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life