Bastian Schweinsteiger

  • Wenn mans optimistisch sieht, dann ja. Aber da gibts auch auch eine andere Sichtweise. ;-)


    Wenn man die sache ganz böse sehen will, dann macht er es am Ende so wie Ballack. Aber da muss man schon ganz schief denken. Das tut er dem verein un den Fans nicht an.

    0

  • Ballack hat ja nie von einer "Tendenz" gesprochen und das eben bis ins letzte Jahr hinein gezogen.
    Ich denke, es gibt auch einige grobe Unterschiede zwischen der Situation mit No31

    0

  • freilich gibt es Unterschiede



    nicht zuletzt die Tatsache, dass Schweinsteiger hier ausgebildet wurde und dem FCB alles, wirklich alles zu verdanken hat, was er jetzt hat, spricht mich zuversichtlich, dass er hier verlängert



    Parallelen sehe ich lediglich darin, dass damals bei Ballack und jetzt auch bei BS einige dem FCB nicht wohlgesonnene "Experten" raten, man müsse ins Ausland, um sich weiterzuentwickeln - was natürlich totaler Blödsinn ist. Leider ist diese Meinung "anderswo ist alles besser" immer noch in vielen Köpfen verankert.

    0

  • auch wenn es neben dem Thema ist: was hat denn Ballack "dem Verein angetan"?


    Er hatte sicher den Traum von Real-der ging nicht auf. Ab dann ging es um Geld um sportliche Perspektiven, also CL-Gewinnchancen. Weniger als Bayern hat Chelsea sicher nicht geboten und die sportl. Aussichten waren -ganz nüchtern betrachtet- bei Chelsea deutlich besser....warum hätte er sich unter Druck setzen lassen sollen und irgendeine Entscheidung verkünden, bevor das alles abschließend geklärt war?


    Das sind Berufsfußballer, keine Fans. Und selbst wenn sie Fans sind bzw aus der Fankurve kommen -nehmen wir zB mal Neuer-, werden sie ab nem gewissen Punkt ihrem Verstand folgen und die berufliche Entscheidung nicht von ihrem Fan-Sein abhängig machen...ist doch völlig verständlich...


    und so wird es bei Schweinsteiger auch sein. Sollten wir zB im Winter immer noch ähnlich schlecht dastehen wie jetzt, wird er sich mit der Perspektive EL kaum abfinden wollen, nehme ich mal an....

    0

  • Mit der würde er sich dann aber abfinden müssen, wenn unser Vorstand das ähnlich wie bei Ribéry durchzieht.
    Abgesehen davon sollten die, die den Karren in den Dreck gefahren haben, ihn auch wieder rausziehen müssen...und da wäre er nunmal mit dabei.
    Allerdings bin ich felsenfest davon überzeugt, dass wir mindestens Platz Zwei holen, was diesen Punkt dann eh irrelevant macht.

  • Schweinsteiger wird gehen, sage ich heute.
    Ablösefrei 2012, nach der CL in der Arena als großes Abschlussziel.
    Van Gaal dürfte spätestens dann ebenfalls weg sein. Passt alles zusammen für mich.

    0

  • knuppo, realistisch gesehen hast du wahrscheinlich schon recht ;-)
    nur wenn das einer schafft, dann der fcb !!


    unmöglich ist es nicht und solange im sport was möglich ist, sollte man versuchen das ding zu errechen :8


    auf gehts ihr roten, kämpfen und siegen!!!

    Holt den Henkelpott nach München, Stern des Südens, MIA SAN MIA!

    (Lorin Maazel)

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">....Mit Bundeskanzlerin Angela Merkel ist Schweinsteiger trotz vielfältiger Begegnungen beim Nationalteam allerdings noch nicht per Du: "Ich sage 'Sie' und 'Frau Merkel'. Allerdings kam sie nach dem Spiel gegen Argentinien lustigerweise ohne Ankündigung in unsere Kabine. Wir standen alle oben ohne da, ich konnte gerade noch ein Handtuch ummachen, plötzlich stand sie da. Sie hat sich eine Bierflasche genommen, ist zu mir gekommen, hat mit mir angestoßen und mich umarmt."</span><br>-------------------------------------------------------



    ...der arme Junge! :-O ...... ;-)

  • er ist noch jung und wenn man manche an ihre Worte von vor 2 Jahren erinnert. Muss alles nichts heißen. Eine kleine Formkrise, ein neuer Trainer der ihn auf die Bank setzt und schon ist alles Schnee von gestern.

    4

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">..Mit Bundeskanzlerin Angela Merkel ist Schweinsteiger trotz vielfältiger Begegnungen beim Nationalteam allerdings noch nicht per Du: "Ich sage 'Sie' und 'Frau Merkel'. Allerdings kam sie nach dem Spiel gegen Argentinien lustigerweise ohne Ankündigung in unsere Kabine. Wir standen alle oben ohne da, ich konnte gerade noch ein Handtuch ummachen, plötzlich stand sie da. Sie hat sich eine Bierflasche genommen, ist zu mir gekommen, hat mit mir angestoßen und mich umarmt."</span><br>-------------------------------------------------------
    das wäre auch die Härte wenn eine Bundeskanzlerin mit jedem (sorry) Rotzlöffel per du wäre.

    4