Bastian Schweinsteiger

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">stimmt,der Kunde will unterhalten werden und da darf man bei 1:0 Führung keinen 40 meter Rückpass spielen weil das den Kunden verärgert Wink anstatt das geld szu sparen und vor dem Fernseher zu pfeiffen,wäre doch besser für alle.
    Schweinsteiger meinte sicher auch die Pfiffe in dieser Saison..und in England ginbt es das nicht ! da wird die eigene Mannschaft nicht ausgepfiffen,ausser bei unsportlichkeiten </span><br>-------------------------------------------------------


    lese dir meinen beitrag nochmal durch, bin auch gegen pfeifen wie du es beschreibst.


    das dick gedruckte ist lächerlich und zeigt, dass du anscheinend so gut wie nie pl spiele schaust. da wird auch schon gepfiffen. vor kurzem erst haben die spurs fans ihre mannschaft nach eine niederlage ausgepfiffen und sie wurden darauf hin vom redknapp kritisiert, worauf viele fans mit unverständnis reagierten.

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">ich bin auch gegen frühes pfeifen, wenn es MAL nicht läuft. aber bei regelmäßig schwachen leistungen ist das ein legitimes mittel seine enttäuschung zum ausdruck zu bringen. schließlich bezahlt man eintritt als zuschauer, während die spieler bezahlt werden und das nicht sonderlich schlecht. deswegen dürfen die zahler auch pfeifen. </span><br>-------------------------------------------------------


    Das passt so dermaßen wie die Faust auf's Auge zu Dir...such Dir bitte bitte ein anderes "Hobby". Theater oder so wär da was. Oder bleib beim Fußball und geh nach Hoffenheim, die suchen da noch Kunden...

  • ganz falsche interpretation oder bist du ein sekt und champus fan, der weder feier noch pfeift, der nur ins stadion geht, um kontakte zu pflegen und bei einem event dabei zu sein? ich denke nein.


    ich wiederhole mich: ich bin gegen schnelles und unberechtigtes "verwöhntes" pfeifen. berechtigte kritik an der leistung der mannschaft muss aber auch drin sein.

    0

  • Das lass ich jetzt einfach mal so stehen...mir eine falsche Interpretation vorwerfen und sich dabei selbst so dermaßen verhauen, ist ganz großes Kino. So wie man es von Dir kennt halt. :D


    Und ich habe Dich durchaus richtig verstanden: Du pfeifst die eigene Mannschaft aus. Latürnich, "nur" wenn sie es auch verdient hat... :x
    Das hört sich für mich verdammt nach einem, wie hast Du geschrieben, "Sekt-und Champus"-Fan an...einer von zigtausend Deppen eben...

  • Spar Dir Dein rückwärtsgerudere...


    <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">ich bin auch gegen frühes pfeifen, wenn es MAL nicht läuft. aber bei regelmäßig schwachen leistungen ist das ein legitimes mittel seine enttäuschung zum ausdruck zu bringen. schließlich bezahlt man eintritt als zuschauer, während die spieler bezahlt werden und das nicht sonderlich schlecht. deswegen dürfen die zahler auch pfeifen. </span><br>-------------------------------------------------------


    Entweder, Du bist nie im Stadion (was ja um Gottes Willen kein Verbrechen ist), oder Du zahlst nix, wenn Du mal da bist... :8

  • jeder bewertet leistungen anders, u. der eine ist von dem was die mannschaft spielt früher als der andere enttäuscht. pfeifen gehört zum fußball dazu. es gibt nur situationen, wo man es übertreibt. aber auch die fans müssen ihrem unmut luft machen können, genauso wie sie ja auch ihre freude zum ausdruck bringen. wenn es das eine gibt muß es auch das andere geben.

    0

  • Wenn die Mannschaft schlecht spielt und ich dann pfeife, dann spielt sie dananch doch eher schlechter als besser, weil sie zusätzlich verunsichert wird.
    Das kann doch nicht in meinem Interesse als Fan sein, das die Mannschaft noch schlechter spielt....

    0

  • Ihr wisst aber, dass ihr hier nicht im Stimmungs-, sondern im Schweini-Thread seid, oder?! ;-)


    Zu der Aussage von LvG muss man mal ganz klar anmerken, dass er 100% recht hat ... bevor man Schweini 2012 verschenkt, wie man das auch schon bei Ballack getan hat, sollte man ihn 2011 teuer verkaufen und IV, AV, DM und TW für das Geld holen!


    Rein auf den Jahresumsatz der FC Bayern AG umgemünzt, reden wir hier immerhin von ca. 10% des Umsatzes der AG!


    Sowas verschenkt man nicht einfach ....


    Wobei ich ohnehin der Meinung bin, dass Schweini einfach verlängern soll und GUT IS !!

    #FCB2020: happy anniversary & 120 years of passion! <3

  • ich bin sowieso der meinung, dass man 1 jahr vor vertragsende keine 40 millionen mehr für ihn bekommt. das sind wieder monströse medien zaheln....

    0

  • Ich bin grundsätzlich gegen das Pfeifen, wenn man Fan von einer Mannschaft ist, sollte man sie auch unterstützen in schweren und/oder schlechten Zeiten. Das macht doch den Fan aus, so denke ich.

    0

  • das schweinsteiger pokert ist o.k.
    mich würde nur mal interessieren, ob der fcb wirklich bei ihm noch der gesprächspartner nr.1 ist, oder ob er ernsthaft mit dem gedanken spielt zu wechseln. sollte dies der fall sein, hat mMn vg mit seiner aussage recht.

    0

  • Das werden wir nie erfahren und es interessiert mich auch nicht, hauptsache er unterschreibt bei uns. Ich finde er gehört einfach zum FCB. Ausserdem hat er eine unglaubliche Entwicklung hinter sich. Alles geben um ihn zu halten. Aber ich finde ebenfalls, dass man nicht das Risiko eingehen sollte, ihn ablösefrei in 1 1/2 Jahren ziehen zu lassen.

    0

  • ich hoffe ebenfalls das er bleibt.
    ebenso bin ich wie gesagt der meinung ihn nicht ablösefrei wechseln zu lassen, sollte er sich gegen einen neuen vertrag entscheiden.
    die frage die ich gestellt habe, bezog sich auf die aussage von schweinsteiger das es bei ihm eine tendenz gäbe.

    0